Allgemeine Chemie
Buchtipp
Das Gefahrstoffbuch
H.F. Bender
99.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.01.2019, 14:46   #16   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 14.580
AW: Halogene und völlige Verwirrung

Nein.

Chlor als Halogen gibt ungern seine Elektronen ab, auch wenn bei Abgabe aller Elektronen wieder eine Edelgasschale erreicht wird. Daher steigt die Oxidationskraft mit höherer Oxidationszahl bzw. höherer Sauerstoffbeladung an. Die Reduktionskraft sinkt dabei.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2019, 14:54   #17   Druckbare Version zeigen
GlobusEnte  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 199
AW: Halogene und völlige Verwirrung

Aber widerspricht dass nicht der Darstellung auf der von mir verlinkten Seite?
__________________
Wer Chemie studiert ist selber schuld.
GlobusEnte ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 28.01.2019, 15:02   #18   Druckbare Version zeigen
GlobusEnte  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 199
AW: Halogene und völlige Verwirrung

SO ich hab das mal versucht darzustellen. ist das so richtig?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bild1.jpg (194,5 KB, 12x aufgerufen)
__________________
Wer Chemie studiert ist selber schuld.
GlobusEnte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2019, 17:34   #19   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.616
AW: Halogene und völlige Verwirrung

Zitat:
Zitat von GlobusEnte Beitrag anzeigen
Die Oxidationskraft, also die Fähigkeit Elektronen aufzunehmen sinkt mit steigender Oxidationszahl da immer stabilere Elektronenkonfigurationen erreicht werden?
Du bringst da noch einige Konzepte nicht ganz sauber zusammen.
Wenn du im Periodensystem in einer Periode von links nach rechts gehst,findest du links eher die Elektronenabgabe als Möglichkeit zum erreichen einer Edelgaskonfiguration,rechts eher die Elektronenaufnahme,was dann auch die Oxidations- und Reduktionsfähigkeiten der Elemente mitbegründet.
Die Halogene stehen weit rechts im PSE,versuchen also Elektronen aufzunehmen,sind daher gute Oxidationsmittel(Fluor sogar das stärkste chemische),wobei die EN ein wichtiger Faktor ist.
In den HX nimmt die Säurstärke von oben nach unten zu(Erklärung in deinem letzten link ist ausführlich).
Wenn du jetzt zu den Halogensauerstoffsäuren gehst,liegt stets eine H-OBindung vor.in deinem link ist erklärt,wie sich bei gleichem X die Säurestärke bei zunehmender Zahl O verhält(vgl. pKs-Werte z.B. der H(O)nCl,von hypochloriger Säure bis zur Perchlorsäure.Vereinfacht gilt auch dort,daß die Größe des resultierenden Anions die Stabilität erhöht und somit die Acidität der Säure
(In HOCl wird die negative Ladung nur über zwei Atome verteilt,in HClO4 über fünf).
Die Oxidationsstufe ist hier nur insofern relevant,da sie mit der Anzahl der Sauerstoffe korreliert.
Vergleicht man die Säurestärken von z.B. HOX,ist die unterschiedliche EN der X der entscheidende Faktor,auch wenn die Größe der Halogene zunimmt.
Daher nimmt die Acidität von HOCl zu HOI ab.
Die Redoxeigenschaften der Säuren würde ich erst mal ausklammern,du kommst sonst wieder durcheinander,da gibt es auch keine einfachen Trends(s.o.).

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2019, 20:34   #20   Druckbare Version zeigen
GlobusEnte  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 199
AW: Halogene und völlige Verwirrung

Okay also ist meine zusammengebastelt Zusammenfassung so richtig, nur die Begründung des Trends der Oxidationskraft innerhalb der Sauerstoffsäuren eines Halogens fehlt noch, hab ich das richtig verstanden?
__________________
Wer Chemie studiert ist selber schuld.
GlobusEnte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 16:04   #21   Druckbare Version zeigen
GlobusEnte  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 199
AW: Halogene und völlige Verwirrung

Ich hab jetzt nochmal versucht zu begründen warum das Redospotential von hypochloriger SÄure zur Perchlorsäure abnimmt. Alleridngs komme ich auf keinen Grünen Zweig. Eigentlich müsste ja das Bestreben Elektronen abzugeben immer kleiner werden (Ladung wird mesomeriestabilisiert, außerdem hohe OZ des Chlors) und im Umkehrschluss die Fähigkeit steigen anderen Verbindungen Elektronen zu entziehen? Warum zur (beliebes Schimpfwort einfügen) verhält es sich genau dem entgegen??
__________________
Wer Chemie studiert ist selber schuld.
GlobusEnte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 17:49   #22   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.616
AW: Halogene und völlige Verwirrung

Zitat:
Zitat von GlobusEnte Beitrag anzeigen
Ich hab jetzt nochmal versucht zu begründen warum das Redoxpotential von hypochloriger Säure zur Perchlorsäure abnimmt.
Du mußt beachten,daß das Redoxpotential nicht allein von thermodynamischer Stabilität der verschiedenen Oxidationsstufen abhängt,sondern auch von kinetischen Faktoren.Bei den Chlorsauerstoffsäuren ist oft die Sauerstoffübertragung der relevante Oxidationsmechanismus.Da ist der Zugang am Hypochlorit einfacher als am sterisch abgeschirmten Perchlorat.
Das ist nur eine sehr vereinfachte Darstellung,da spielen verschiedene Faktoren zusammen.
Zum Redoxpotential bei Elementen in verschiedenen OS mal unter Stichwort "Frost-Diagramme" schauen(so als Ergänzung).

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verwirrung bei DNA-Polymerasen dante_alighieri Medizin & Pharmazie 3 15.07.2018 14:10
MDR, PDR, XDR? Verwirrung pur! Bloodred_Poetry Medizin & Pharmazie 1 16.04.2013 18:19
Symbol verwirrung alles vergeben Physik 1 01.09.2011 14:41
mwg verwirrung eppelheimbattlerhyme Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 09.12.2010 14:37
exp(i pi) = -1 (Verwirrung...) luke31415 Mathematik 1 15.08.2007 17:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:52 Uhr.



Anzeige