Anorganische Chemie
Buchtipp
Allgemeine und Anorganische Chemie
M. Binnewies, M. Jäckel, H. Willner
70.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Anorganische Chemie

Hinweise

Anorganische Chemie Anorganik ist mehr als nur Salze; hier gibt es Antworten auf Fragen rund um die "unbelebte Chemie" der Elemente und ihrer Verbindungen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.01.2007, 17:28   #1   Druckbare Version zeigen
Grskjevic  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1
Cu + H2SO4 verduennt/konzentriert; Was macht das für einen Unterschied

Was macht das für ein Unterschied ob ich Kupfer mit konzentrierter Schwefelsäure bzw. mit verdünnter Schwefelsäure reagieren lasse?
Muss H2SO4 für eine Rkt. konzentriert sein?


Danke für die Hilfe!
Grskjevic ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 10.01.2007, 18:19   #2   Druckbare Version zeigen
snowi Männlich
Mitglied
Beiträge: 541
AW: Cu + H2SO4 verduennt/konzentriert; Was macht das für einen Unterschied

Hi,


Also weder die verdünnte noch die konz. Schwefelsäure wird eine Reaktion mit dem Kupfer eingehen würd ich mal sagen..

Erst wenn du die konz. Schwefelsäure kurz vor den Siedepunkt bringst, reagiert sie mit dem Kupfer zu Kupfer(II)sulfat und Schwefeldioxid
snowi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2007, 10:19   #3   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.938
AW: Cu + H2SO4 verduennt/konzentriert; Was macht das für einen Unterschied

Bei einer verdünnten Schwefelsäure ist das Oxidationsmittel das H+-Ion, bei einer konzentrierten ist das Oxidationsmittel das SO42--Ion. Welches Oxidationsmittel ist nach dem Normalpotential denn ausreichend stark, um Kupfer zu oxidieren?
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2007, 17:37   #4   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 14.873
AW: Cu + H2SO4 verduennt/konzentriert; Was macht das für einen Unterschied

Ein Schreibfehler für Schwefelsäure. Es ist nicht H2SO3 sondern H2SO4

Alle Sauerstoffsäuren, Wie HNO3, H2SO4, etc. wirken auf Elemente jenseits des Wasserstoffes in der Spannungsreihe oxidierend. Mit Salpetersäure und Zusatz von etwas Salzsäure lassen sich dabei auch Metalle wie Gold und Platin in Lösung bringen.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2007, 22:34   #5   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.938
AW: Cu + H2SO4 verduennt/konzentriert; Was macht das für einen Unterschied

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
[...] sollte eine Reaktion mit Kupfer bei Raumtemperatur jedenfalls nicht stattfinden[...].
Genauso ist es meiner Erinnerung nach. Die genauen experimentellen Verhältnisse hat aber meines Wissens keiner bestimmt. Da ist viel "Lehrmeinung" und Bücherwissen im Spiel.
Zitat:
[...] welche Rolle der Luftsauerstoff dabei spielt.
Wirklich gute Frage, Herr Schmidt! Es gibt durchaus noch einige weitere Faktoren (Passivierung durch CuSO4, Überspannungseffekte, etc. pp.).
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2019, 22:57   #6   Druckbare Version zeigen
GlobusEnte  
Mitglied
Beiträge: 199
AW: Cu + H2SO4 verduennt/konzentriert; Was macht das für einen Unterschied

Zitat:
Zitat von Tino71 Beitrag anzeigen
Bei einer verdünnten Schwefelsäure ist das Oxidationsmittel das H+-Ion, bei einer konzentrierten ist das Oxidationsmittel das SO42--Ion. Welches Oxidationsmittel ist nach dem Normalpotential denn ausreichend stark, um Kupfer zu oxidieren?
Das wird mir nicht ganz klar. In einer verdünnten Lösung sollten doch auch genügendes SO42- Ionen vorliegen. Wo liegt de genaue ntershcied?
__________________
Wer Chemie studiert ist selber schuld.
GlobusEnte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 13:30   #7   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.862
AW: Cu + H2SO4 verduennt/konzentriert; Was macht das für einen Unterschied

Das Redoxpotential von Sulfat ist pH-abhängig.Nur im stark sauren ist es ausreichend stark,um Kupfer zu oxidieren.In verdünnter Schwefelsäure ist das Redoxpotential zu gering,es erfolgt keine Reaktion mit Kupfer.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 14:21   #8   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.981
AW: Cu + H2SO4 verduennt/konzentriert; Was macht das für einen Unterschied

Eine grundsätzliche Btrachtung, die viel Auswendiglernerei erspart:

Wenn ein Zentralatom mit Sauerstoffliganden reduziert wird, dann werden die Sauerstoffliganden ganz oder teilweise freigesetzt. Das "verschlingt" für jede Oxidationsstufe ein H+. Im Massenwirkungsgesetz und damit in der Nernst-Gleichung ist das ein mitunter gigantischer Effekt:

basisch: MnO4- + 3 e- + 2 H2O <-> MnO2 + 4 OH-

sauer: 2 MnO4- + 10 e- + 16 H+ <-> 2 Mn2+ + 8 H2O

Mit "ein bisschen" H+ übt man also auf einmal einen gewaltigen "Oxidationsdruck" aus. Besonders, wenn man bedenkt, dass der gefühlte Unterschied zwischen "leicht basisch" und "sauer" mal eben in der Realität so den Faktor 1010 ausmachen kann.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Menge in Gramm an H2SO4 für einen pH-Wert von 2 in 1l Wasser Piano Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 4 28.11.2010 16:20
Was macht ihr gegen einen Kater? Svlad Cjelli Off-Topic 68 16.08.2008 09:21
Was macht das Blockieren im ELISA? perennis Biologie & Biochemie 1 22.07.2008 23:09
Unterschied HNO3 konzentriert und halbkonzentriert philth Anorganische Chemie 18 13.03.2007 19:42
Unterschied 6 N H2SO4 zu 6 M H2SO4 ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 7 01.03.2006 14:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:25 Uhr.



Anzeige