Anorganische Chemie
Buchtipp
Inorganic and Organometallic Polymers
V. Chandrasekhar
53.45 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Anorganische Chemie

Hinweise

Anorganische Chemie Anorganik ist mehr als nur Salze; hier gibt es Antworten auf Fragen rund um die "unbelebte Chemie" der Elemente und ihrer Verbindungen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.01.2019, 19:57   #1   Druckbare Version zeigen
Martina_h  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
Metalle mit Wasser

Guten Abend
Ich stehe vor einer Aufgabe die mir den Kopf zerbricht:

Folgende Metalle werden in Wasser gegeben: Na Zn Pb Cu
E• = Elektrodenpotenzial
E•(Na+/Na) = -2.71V
E•(Zn2+/Zn) = -0.76V
E•(Pb2+/Pb) = -0.13V
E•(Cu2+/Cu) = +0.34V
Nun die Frage: Welche Metalle reagieren mit Wasser? Eines der Metalle das nicht mit Wasser reagiert kann jedoch in verdünnter Salpetersäure aufgelöst werden, welches ist das?

Na+H2O = NaOH + 0.5H2
Zn+H2O = Zn(OH)2 + H2
Nun warum kann Pb und Cu nicht in Wasser aufgelöst werden?
Ich kenne die Aussage: „je negativer E• des Reduktionsmittel ist, desto stärker reduzierend wirkt es.“ Daraus kann ich schliessen das Na und Zn stärker reduzierend wirken.. aber das erklärt mir nicht warum ich Pb und Cu nicht lösen kann in Wasser.

Wäre sehr lieb wenn mir jemand helfen könnte!
Martina_h ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2019, 20:07   #2   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.198
AW: Metalle mit Wasser

Blei ist passiviert, Kupfer zu edel.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2019, 20:14   #3   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.622
AW: Metalle mit Wasser

Die Elektrodenpotentiale der Metalle sind gegen Normalwasserstoffelektrode vermessen,deren Potential als 0 gesetzt wurde.
Alle Potentiale,die negativ sind,können das positiv polarisierte H des Wassers reduzieren,es erfolgt die Reaktion mit Wasser wie hier:
M + n H2O -> M(OH)n + n/2 H2 .
Von den vier Metallen würde formal nur Kupfer nicht mit Wasser allein reagieren,die anderen würden mit Wasser zu Wasserstoff und Metallhydroxid reagiern.
Bei Zink und Blei bilden sich jedoch schwerlösliche Verbindungen dabei,die die Oberfläche des Metalls passivieren.
Kupfer kann man in Wasser lösen,wenn ein weitere Oxidationsmittel vorhanden ist.
Dies wäre bei verdünnter Salpetersäure schon der Fall,wo dann das Nitrat zu NO reduziert wird.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 17.01.2019, 09:09   #4   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.369
AW: Metalle mit Wasser

"Kupfer kann man in Wasser lösen,wenn ein Oxidationsmittel vorhanden ist." z. B. Luftsauerstoff.
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2019, 10:52   #5   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.198
AW: Metalle mit Wasser

Zitat:
Zitat von cg Beitrag anzeigen
"Kupfer kann man in Wasser lösen,wenn ein Oxidationsmittel vorhanden ist." z. B. Luftsauerstoff.
das dauert halt ziemlich lange. Sonst gäbe es kaum antike Kupferkessel (in denen Wässriges gehandhabt wurde).
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 12:07   #6   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.369
AW: Metalle mit Wasser

Klar, ist aber mess- und beobachtbar: Cu-Dächer.
An eingegrabenes Cu kommt auch kaum Luftsauerstoff ran. Die Bodenlebewesen sind schneller.
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 15:33   #7   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.198
AW: Metalle mit Wasser

Zitat:
Zitat von cg Beitrag anzeigen
An eingegrabenes Cu kommt auch kaum Luftsauerstoff ran. Die Bodenlebewesen sind schneller.
ist Cu (in Ionenform) für die nicht toxisch?
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 16:19   #8   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.802
AW: Metalle mit Wasser

So leicht...
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
elektrodenpotenzial, metalle, wasser

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktion einer Metalle mit Wasser (Hydroxide) ronnyfsx Allgemeine Chemie 8 13.05.2013 12:21
Wasser auf Metalle untersuchen Di299 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 4 21.10.2012 17:28
Abflussreiniger und Zinkrohre? Unedle Metalle in Wasser? Harpa Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 2 12.03.2011 23:52
Reaktion unedler Metalle mit Wasser FloV Anorganische Chemie 12 27.04.2008 20:09
Warum lösen sich Öle und Metalle nicht im Wasser? ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 2 20.06.2004 19:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:39 Uhr.



Anzeige