Lebensmittel- & Haushaltschemie
Buchtipp
Kulinarische Geheimnisse
H. This-Benckhard
19.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Lebensmittel- & Haushaltschemie

Hinweise

Lebensmittel- & Haushaltschemie Zur Lebensmittel- und Haushaltschemie gehören die Herstellung, die Funktion sowie die Ermittlung und Überwachung (un)erwünschter Bestandteile von Lebensmitteln, Kosmetika, Reinigern usw.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.02.2016, 10:20   #16   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.246
AW: Omega 3 Fettsäure / Eicosapentaensäure

Zitat:
Die Arzneimittel Industrie hat sicherlich auch ein Interesse daran, dass dem 5HTP eine Wirkung abgesprochen wird, da es sich sehr einfach herstellen lässt und die Pharma Gewinne schmälern würde.
Halte ich auch für wenig plausibel. Wenn es einfach herzustellen ist, also potentiell große Gewinnspannen bietet und so ein tolles Mittel ist; warum produziert die Pharma-Industrie das dann nicht selbst, verkauft im großen Stil und sichert sich möglichst die Marktrechte? Das ist doch viel profitabler, als ein Präparat zu unterdrücken. Aber darum geht es nicht... diese Diskussion um die Pharma-Industrie, die nur schlechte Sachen verkauft und gute Präparate unterdrückt ist doch absurd. Wenn es tolle Allheilmittel gibt, warum nicht patentieren bzw. nach allen Kräften schützen lassen und exklusiv verkaufen? Das fände ich wesentlich plausibler als weltumspannende Verschwörungen... Das Ockhamsche Rasiermesser: die einfachste Erklärung ist meistens auch die richtige.

Aber darum geht es hier ja nicht. Wenn der Fragesteller der Ansicht ist, dass er diese Substanzen einnehmen möchte, dann darf er sich von mir aus gerne so entscheiden.

Zum Thema AMG: es geht ja auch um behauptete Heilwirkungen, neudeutsch "health claims". Wenn man nun Bier als gesundheitsförderndes Medikament anstatt als Genussmittel bewerben würde, wäre das vielleicht schon "etwas mehr AMG". Bestimmte Dinge werden ja auch erst durch die Anwendung zum Arzneimittel.

Beispiel Muscimol:
https://de.wikipedia.org/wiki/Muscimol#Rechtslage

Geändert von kaliumcyanid (09.02.2016 um 10:26 Uhr)
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 09.02.2016, 13:10   #17   Druckbare Version zeigen
biowiz  
Mitglied
Beiträge: 752
AW: Omega 3 Fettsäure / Eicosapentaensäure

Zitat:
Zitat von HNIW Beitrag anzeigen

Es gibt diverse Studien, in denen eine antidepressive Wirkung eindeutig nachgewiesen wurde. Man findet sie z.B. in diesem Artikel.
http://www.altmedrev.com/publications/3/4/271.pdf
Auch diverse Fettsäuren wie EPA und DHA scheinen eine gewisse antidepressive Wirkung zu besitzen.
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22910528
http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=pharm3_33_2004
Dennoch wird beides (und auch in Kombination) ganz sicher nicht an die wirksamsten "klassischen" Antidepressiva heranreichen.
Ja korrekt, dabei geht es um EPA und DHA.... nicht aber um das 5-Hydroxytryptophan auf das sich das Zitat ursprünglich bezog;

Hinsichtlich w-3 ist ziemlich viel belastbares da, da stimmt und ist auch so vielerorts in Verwendung.

Grüße
bw
biowiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 17:34   #18   Druckbare Version zeigen
HNIW Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.706
AW: Omega 3 Fettsäure / Eicosapentaensäure

Zitat:
Zitat von biowiz Beitrag anzeigen
Ja korrekt, dabei geht es um EPA und DHA.... nicht aber um das 5-Hydroxytryptophan auf das sich das Zitat ursprünglich bezog;
Aber doch! Im ersten Link ist doch eine Art Review in dem gleich zahlreiche Studien über eine antidepressive Wirkung von 5-Hydroxytroptophan genannt sind.
Zitat:
Zitat von kaliumcyanid Beitrag anzeigen
Bestimmte Dinge werden ja auch erst durch die Anwendung zum Arzneimittel.
Das ist mMn völlig korrekt, wenn man sich die Definition eines Arzneimittels ansieht. Aber eine Definition ändert nichts an vorhandenen biologischen Effekten. Das hieße nämlich im Umkehrschluss, wenn eine (die gleiche) Wirkung in einem Stoff(gemisch) nur beiläufig vorhanden ist (wie z.B. im Falle von Bier eine Östrogene Wirkung), diese Wirkung aber durch Einnahme nicht erzielt werden soll, dann gilt anderes, als wenn man Bier der Östrogenen Wirkung halber konsumieren würde (so zumindest entsprechend der Definition eines Arzneimittels). In beiden Fällen tritt die Wirkung aber auf. Und das ist der punkt, wo mein Verstand mich verlässt.
Und in der Tat frage ich mich wie man urteilen und handeln würde, wenn es z.B. auch Pflanzen gäbe, die "Phytoandrogene" (davon habe ich zwar noch nicht gehört, aber das ist auch nicht die Frage) enthielten, die eine steroidal-anabole Wirkung besitzen würden, welche in ihrer Intensität mit der östrogenen Wirkung der Phytoöstrogene vergleichbar wäre. Dann würden nämlich sehr viele im Fitnessstudio trainierende junge Männer diese "Phytoandrogene" schlucken. Aber in einem solchen Fall würde man garantiert ein Riesentheater lostreten, würde gleich anfangen zu regulieren, einen Kriminalfall zu basteln und die "Händler" entsprechend bestrafen.
__________________
"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Kurt Tucholsky

"Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß."
Werner Heisenberg
HNIW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 17:46   #19   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 23.079
AW: Omega 3 Fettsäure / Eicosapentaensäure

die Lobbygruppen, die um die Politiker rumschwirren, geben ihr bestes um Besitzstände nicht aufgeben zu müssen, bzw. weitere zu generieren. Da darf man nicht immer streng logisch argumentieren. Bei Geld tritt jede Logik ausser Kraft. Auf der anderen Seite wäre es natürlich auch befremdlich, wenn man für eine Flasche Sekt ein Rezept benötigen würde... .
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
eicosapentaensäure, hydroxytryptophan, omega 3, serotonin, tryptophan

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Drogen aus Eicosapentaensäure (EPA) ehemaliges Mitglied Organische Chemie 28 23.04.2015 09:16
Omega Fettsäuren DarkFalz Lebensmittel- & Haushaltschemie 3 30.05.2009 22:58
eicosapentaensäure --> prostaglandinsynthese Kira1983 Biologie & Biochemie 1 06.07.2008 13:59
Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren till Medizin & Pharmazie 8 30.10.2006 20:59
Omega cmos Physik 2 05.03.2005 17:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:46 Uhr.



Anzeige