Lebensmittel- & Haushaltschemie
Buchtipp
Kulinarische Geheimnisse
H. This-Benckhard
19.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Lebensmittel- & Haushaltschemie

Hinweise

Lebensmittel- & Haushaltschemie Zur Lebensmittel- und Haushaltschemie gehören die Herstellung, die Funktion sowie die Ermittlung und Überwachung (un)erwünschter Bestandteile von Lebensmitteln, Kosmetika, Reinigern usw.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.06.2018, 14:55   #1   Druckbare Version zeigen
GlobusEnte  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 58
Puppe reinigen

Hallo ihr lieben!
Meine Nichte hat heute eine Puppe meiner eigenen Tante gefunden. Diese ist etwa 50 Jahre alt und ziemlich groß. Natürlich hat sich das Kind sofort in sie verliebt...
Das Problem dabei ist das auch ich mit dieser Puppe vor einigen Jahren noch gespielt habe und sie mit einer meiner Cousinen mit Folienschreiber und Textmarker "verschönert" habe. Die Kritzelein sind leider sehr tief in das Plastik eingezogen.
Als angehende Chemiestudentin (hoffen wir's mal), also extrem motiviert dass sich das Problem lösen lässt und auch aus eigenem Schuldbewusstsein habe ich versucht die Puppe zu reinigen...
Zum Einsatz kamen:
mechanisch: Zahnpasta mit Schleifpartikeln und Scheuermilch
chemisch: Zitronensäure für den Haushalt, stark alkoholhaltiges Deodorant.
Leider hat das nicht mal ansatzweise etwas gebracht.
Habt ihr vielleicht noch einen Tipp für mich?
Der Puppenkörper ist aus festem, glänzenden, glatten Plastik, der beschmierte Kopf lässt sich eindrücken und hat eher eine samtig-matte Oberfläche.

Mit vielen Grüßen
GlobusEnte
GlobusEnte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2018, 14:57   #2   Druckbare Version zeigen
GlobusEnte  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 58
AW: Puppe reinigen

Es handelt sich ziemlich genau um die Puppe die als zweites Bildergebnis kommt wenn man "DDR Puppe groß" googelt (ebay)
GlobusEnte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2018, 15:20   #3   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.495
AW: Puppe reinigen

Zitat:
Zitat von GlobusEnte Beitrag anzeigen
Die Kritzelein sind leider sehr tief in das Plastik eingezogen.
...der beschmierte Kopf lässt sich eindrücken und hat eher eine samtig-matte Oberfläche.
Ojeeee.

Die samtig-Matte Oberfläche aus Kunststoff spricht nun mal für ein Material, das gerne mal Lösungsmittel aufsaugt. Und dann die Farbe gleich mit.

Eingezogen bedeutet, dass sich die Farbe in tiefere Schichten vorgearbeitet hat. Wenn Du da ein Lösungsmittel draufgibst, dann kann das einziehen und evtl. die Farbe lösen. dann transportiert es einen kleinen Teil der Farbe wieder an die Oberfläche. Der größere Teil wird weiter in der Puppe verteilt.

Als Lösungsmittel kannst Du so Späße wie Alkohol (schon probiert), Essigester, Aceton und Konsorten durchprobieren. Viele Sachen - außer Alkohol - gebe ich auch eine gute Cheance, das Material der Puppe zu zerstören. (Muss nicht sein, aber kann sein. Dafür müsste man wissen, aus welchem Material die ist. Und das weiß wahrscheinlich keiner mehr.)

WENN also die Puppe nicht von den Lösungsmitteln geschädigt wird, dann kannst Du etwas Lösungsmittel draufgeben, warten, bie etwas Farbe an die Oberfläche diffundiert ist (nicht eintrocknen lassen) und diese dann abwischen.

In meinen Augen eher ein ziemlich langes Projekt. Wenn Du Glück hast, dann ist es aber auch mit 1-3 mal getan. Aber: Je länger die Farbe Zeit für die Diffusion hatte, desto schlimmer ist sie rauszukriegen.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2018, 16:00   #4   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.570
AW: Puppe reinigen

an eine versteckten Stelle kannst du auch mal Oxidationsmittel (z.B. H2O2 verschiedener Konzentrationen (ab 3%))ausprobieren.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2018, 17:39   #5   Druckbare Version zeigen
GlobusEnte  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 58
AW: Puppe reinigen

Huch. Klingt als müsste ich die Puppe mit ins Labor nehmen...
Gibt es irgendwelche Reiniger die die genannten Stoffe enthalten?
GlobusEnte ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 05.06.2018, 07:22   #6   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.570
AW: Puppe reinigen

Zitat:
Zitat von GlobusEnte Beitrag anzeigen
Gibt es irgendwelche Reiniger die die genannten Stoffe enthalten?
ja, z.B. sind alle Reiniger mit sogenanntem aktiven Chlor Oxidationsmittel.
Sie haben eine sehr ähnliche Wirkungsweise wie H2O2.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2018, 07:47   #7   Druckbare Version zeigen
GlobusEnte  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 58
AW: Puppe reinigen

Zitat:
Zitat von chemiewolf Beitrag anzeigen
ja, z.B. sind alle Reiniger mit sogenanntem aktiven Chlor Oxidationsmittel.
Sie haben eine sehr ähnliche Wirkungsweise wie H2O2.
Komme ich da in Quäreleien mit Chlor weil ich vorher schon die Säure probiert habe?
GlobusEnte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2018, 08:15   #8   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.495
AW: Puppe reinigen

Ordentlich abwaschen sollte reichen. Ein bisschen Chlor (gerade da, wo es wirken soll) schadet nicht.

Bei allem, was Du da tust, solltest Du es vorher an einer schlecht sichtbaren Stelle testen. Und zwar Reinigngsmittel draufgeben, einige Zeit warten und mit Wasser abwaschen. Es gibt durchaus Schädigungen, die man erst im trockenen Zustand erkennt.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2018, 08:18   #9   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.270
AW: Puppe reinigen

Hi GlobusEnte,

wenn Du ein Lösemittel gefunden hast, das die Farbstoffe löst und das Material schont kannst Du die Diffusion am besten nutzen, wenn Du einen Brei aus Lösemittel und Adsorbens bereitest, diesen ca. 1 mm dick auf die gefärbten Stellen aufträgst und dann Aluminiumfolie dicht darüberlegst. Leider ist Al-Folie ziemlich hart, Zinn- oder Bleifolie würde sich besser und faltenfrei an den gewölbten Puppenkörper andrücken lassen, ist aber schwer zu bekommen. Du kannst auch ungereckte PE-Folie nehmen. Nur zieht die sich elastisch wieder zusammen. Deshalb musst Du die mittels elastischer Binde andrücken.

Auf diese Weise wirkt das Lösemittel lange ohne dass viel verdunstet und die Diffusion befördert die Farbstoffe in das Absorbens, das Du abbröseln bzw. abreiben kannst, wenn das Lösemittel verdunstet ist - einige Stunden, je nachdem wie dicht der Verband ist. Als Lösemittel könntest Du Verdünner für Filzstifte versuchen. Im Labor sind Dir vielleicht Xylol, MiBK und Essigester zugänglich. Du siehst an der Verfärbung des Absorbens, welches Lösemittel wirkt. Als Absorbens eignet sich Kreide, Kieselgur, Magnesia, Cellulosepulver und Aluminiumoxid für die Chromatographie.

Du musst damit rechnen, dass dabei auch Weichmacher herausgelöst werden. Dann wird das Material brüchig oder rissig. Dem kannst Du entgegenwirken, wenn Du dem Lösemittel geeignete Weichmacher zusetzt. Ohne Kenntnis des Materials keine Chance. Frag mal in einer Puppenklinik, die wissen das vielleicht.
Von Chlor rate ich ab. Es wird des Material und die Pigmente darin veränderen. H2O2 dringt nicht ein. Ozon wäre noch eine Option, greift aber auch das Material an.

Nach der oben beschriebenen "Entfärbungsmaske" kann UV-Licht (pralle Sonne im Freien, ohne Glas dazwischen) die verbliebenen Spuren bleichen.

Viel Erfolg und freundliche Grüße
cg
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2018, 22:48   #10   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.988
AW: Puppe reinigen

Gerade bei Kunststoffen kann eine irreversible Schädigung eintreten. Dabei handelt es sich dann nicht mehr um Oberflächen-Verunreinigungen, die einfach abgelöst werden können, sondern um tiefergehende Schäden. Kunststoffe können in Lösungsmitteln quellen, spröde werden oder andere doofe Sachen machen.

Nicht alles ist immer reversibel.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 15:43   #11   Druckbare Version zeigen
imalipusram  
Mitglied
Beiträge: 6.483
AW: Puppe reinigen

Ist vielleicht Permanent-Makeup (oder geeignete Farbe) eine gangbare Lösung? Wie immer gilt: erst mal an einer unauffälligen Stelle ausprobieren.
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 20:56   #12   Druckbare Version zeigen
KleinerJunge Männlich
Mitglied
Beiträge: 1
Glühbirne AW: Puppe reinigen

Zitat:
Zitat von Cyrion Beitrag anzeigen

Die samtig-Matte Oberfläche aus Kunststoff spricht nun mal für ein Material, das gerne mal Lösungsmittel aufsaugt. Und dann die Farbe gleich mit.
Also kann man nun doch versuchen die Farbe der Puppe nachzubilden, diese dann mit einem Lösungsmittel zu vermischen um damit die Farbschichten zu überdecken. Die Farbe wäre zwar nicht aus der Puppe raus, aber man würde es von außen nicht sehen.
KleinerJunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2018, 09:07   #13   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.495
AW: Puppe reinigen

Es gibt zwei unterschiedliche Arten Farbe einzubringen:

1. Farbstoffe. Die "lösen" sich im Untergrund, also verteilen sich darin, so wie es hier wohl geschehen ist. Wird ein neuer Farbstoff eingebracht, dann miscchen sich die Farben. Die entstehende Mischfarbe ist also anhängig von den Konzentrationen der jeweiligen Farbstoffe am jeweiligen Ort. Wenn man versucht, das so zu "reparieren" sieht es noch besch..ener aus als vorher.

2. Pigmente. Sie lösen sich nicht, sondern sind ein Pulver (in Bindemittel) das je nach Korngröße mehr oder (vor allem) weniger in den Untergrund eindringt. damit kann man die ursprüngliche Farbe überdecken. Wenn die Pigmentfarbe hält. Und nicht abgerieben wird. Ersteres mag noch hinhauen, zweiteres ist m.E. bei einem weicheren Kunststoff und vor allem beim Spielen unmöglich.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2018, 14:41   #14   Druckbare Version zeigen
GlobusEnte  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 58
AW: Puppe reinigen

Ihr Lieben,
da mit der Puppe ja noch gespielt werden soll hab ich mich dagegen entschieden der Oberfläche noch irgendetwas anzutun. Da lieber unschöne Kritzeleien als eventuelle gesundheitliche Gefährdung durch Weichmacher, etc.
GlobusEnte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2018, 16:23   #15   Druckbare Version zeigen
imalipusram  
Mitglied
Beiträge: 6.483
AW: Puppe reinigen

Zitat:
Zitat von GlobusEnte Beitrag anzeigen
Da lieber unschöne Kritzeleien als eventuelle gesundheitliche Gefährdung durch Weichmacher, etc.
Die Weichmacher sind wahrscheinlich schon im Plastik drinnen. Also lieber nicht abschnullen.
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
THF reinigen Cobrus Organische Chemie 5 07.04.2011 09:40
Silber reinigen SokratesX Lebensmittel- & Haushaltschemie 7 08.01.2010 23:51
2,3-Dimethylanthracen reinigen chemischeLeidenschaft Organische Chemie 3 04.12.2009 12:15
FID reinigen? RoyalDeluxe Analytik: Instrumentelle Verfahren 3 21.10.2008 11:48
spülbecken reinigen Distickstoffoxid Lebensmittel- & Haushaltschemie 4 25.04.2008 16:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:33 Uhr.



Anzeige