Lebensmittel- & Haushaltschemie
Buchtipp
Lebensmittelverfahrenstechnik
H.P. Schuchmann, H. Schuchmann
89.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Lebensmittel- & Haushaltschemie

Hinweise

Lebensmittel- & Haushaltschemie Zur Lebensmittel- und Haushaltschemie gehören die Herstellung, die Funktion sowie die Ermittlung und Überwachung (un)erwünschter Bestandteile von Lebensmitteln, Kosmetika, Reinigern usw.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.06.2018, 02:27   #1   Druckbare Version zeigen
Haley weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 2
Extraktion von Estradiol- Valerat aus Tabletten

Hi,


leider bin ich keine Chemikerin, sondern Psychologin und bin somit vermutlich unbewandert in meiner Fragestellung und hoffe das richtige Unterforum verwendet zu haben.

Zuerst einmal will ich aber kurz auf die Umstände hinter meiner Fragestellung eingehen. Ich bin weiblich hermaphroditisch, also intersexuell und auf eine Hormonbehandlung angewiesen. Bisher konnte ich diese in Kanada in Form von Ampullen zur intramuskulären Injektion beziehen und mir wöchentlich selbst verabreichen.
Für die knapp 2 Jahre hier in Deutschland steht mir leider nur entweder ein Gel mit Estradiol- Hemihydrat und eine Tablette mit Estradiolvalerat zur Verfügung, die beide bei mir nicht wie gewünscht wirken. Ich habe mit meiner Endokrinologin über die hypothetische Möglichkeit gesprochen, aus einem der Präperate den Wirkstoff zu extrahieren und diesen, der Zusammensetzung meines alten Medikamentes entsprechend in eine ölige Lösung zur i.m. Anwendung zu bringen. Sie meinte darauf, dass es sich bei meiner Diagnose sowieso um Offlabel- Use von Medikamenten für menopausale Frauen handele und ich das falls möglich machen solle.
Die Medikamente die ich verwenden würde sind ärztlich verschrieben und werden nur von mir eingenommen, gleiches gilt für ein mögliches "Ausgangsprodukt".



Hier einmal die Zusammensetzungen der Medikamente:

Gynokadin- Gel: 1g. enthält 0.62mg Estradiolhemihydrat als Wirkstoff sowie Carbomer 980 NF, Ethanol 96%, Trolamin und gereinigtes Wasser.


Gynokadin Tablette : 1 Taböette enthält 2.0mg Estradiolvalerat sowie Carboxymethylstärke- Natrium ( Typ A) (PH. Eur.); Gelatine ; Kartoffelstärke ; Lactose- Monohydrat; Magnesiumestrat ( Ph Eur.) (pflanzlich) ; Talkum; gereinigtes Wasser


Estradiolhemihydrat macht als Injektion keinen Sinn, sondern nur Estradiolvalerat.

Beispielhaft für eine Zusammensetzung der Injektion wäre mir mein altes Präperat Delestrogen auf der 40mg Dosierung:

(DELESTROGEN® (estradiol valerate injection, USP) contains estradiol valerate, a long-acting estrogen in sterile oil solutions for intramuscular use. These solutions are clear, colorless to pale yellow. Formulations (per mL): 10 mg estradiol valerate in a vehicle containing 5 mg chlorobutanol (chloral derivative/preservative) and sesame oil; 20 mg estradiol valerate in a vehicle containing 224 mg benzyl benzoate, 20 mg benzyl alcohol (preservative), and castor oil; 40 mg estradiol valerate in a vehicle containing 447 mg benzyl benzoate, 20 mg benzyl alcohol, and castor oil.)

also 1ml bestehend aus 40mg Estradiovalerat, 447 mg benzyl benzonat, 20mg benzyl alcohol und aufgefüllt mit rizinusöl. Das habe ich bereits alles zu Injektionszwecken.


Wäre es also möglich aus 20 Tabletten 40mg Estradiolvalerat in Reinform zu gewinnen? Nochmal hoffe ich sehr, dass es ok ist hier überhaupt so eine frage zu stellen- ich weiß nur wirklich nicht wo ich sonst fragen soll und es ist gerade meine einzige Möglichkeit. Ihr würdet mir sehr helfen :x


Lieben Gruß
Haley
Haley ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 05:35   #2   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.885
AW: Extraktion von Estradiol- Valerat aus Tabletten

Möglich wäre es, aber das bringt nichts, da man den Wirkstoff ja auch noch in die gewünschte Form bringen muss und dann steril (!) machen muss. Das ganze "selbst" zu machen wäre gefährlich

In Deutschland ist das ganze dann auch noch juristisch problematisch.

Auf Rezept kann eine Apotheke entweder das gewünschte Fertigpräparat aus dem Ausland besorgen oder eine entsprechend ausgestattete Apotheke kann eine solche Lösung aus pharmazeutisch geprüften und zugelassenen Wirkstoffen unter sterilen Bedingungen als Rezepturarzneimittel herstellen.

Deshalb: Apotheke fragen.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 07:16   #3   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.051
AW: Extraktion von Estradiol- Valerat aus Tabletten

wäre das kein Fall für die internationale Apotheke?
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 19:39   #4   Druckbare Version zeigen
Haley weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 2
AW: Extraktion von Estradiol- Valerat aus Tabletten

Leider gibt es hier wohl Probleme mit der Verschreibungsfähigkeit, denn es gibt zum Beispiel das Präperat Neofollin aus Tschechien, welches eine Zeit lang sogar importiert werden konnte. Nun aber wohl nicht mehr.
Ich habe allerdings noch einen Termin bei einem anderen Endokrinologen ausstehen.Es würde mich aber wundern, wenn meine Ärztin mir falsches erzählt hätte.


Inwiefern wäre das denn juristisch problematisch, wenn es nicht verbreitet wird? Die Hemihydrat Tabletten sublingual zu nehmen, was gängige Praxis ist, ist natürlich viel weniger aufwändig, aber es ist auch entgegen der Beschreibung des Herstellers, wie das Medikament einzunehmen sei. Außerdem sind alle medikamentösen Behandlungen für Inter- und Transsexuelle ausnahmslos Offlabel- Use. Eigentlich sind diese Medikamente nicht für uns gemacht worden, der Verwendungszweck steht in keiner Packunhgsbeilage und trotzdem werden die Medikamente schließlich verschrieben.

Was meinst du mit in die nötige Form zu bringen? Wenn ich nun reines Estradiovalerat habe, würde ich die Mischung aus Rizinusöl, benzylbenzonat und benzylalkohol ( alles für Injektionszwecke ) anfertigen, das Estradiolvalerat hinzufügen und das ganze zur Sterilisierung erhitzen. Oder nicht? Eine Beschreibung dazu, wie das in experimentellen Anfertigungen länger und kürzer wirksamer Depotmischungen mit Estradiol gemacht wird habe ich im Internet gefunden. Dabei steht auch der Status Quo für eine Mischung wie die Delestrogen.


Lieben Gruß
Haley ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 07.06.2018, 04:40   #5   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.885
AW: Extraktion von Estradiol- Valerat aus Tabletten

Geöscht.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tetralin Estradiol-Synthese PMT287 Organische Chemie 5 19.10.2015 12:58
Rennie Tabletten Mr.T. Medizin & Pharmazie 13 18.12.2010 18:03
Rezeptor für 17beta-Estradiol Ranuncula Biologie & Biochemie 1 21.12.2007 01:24
Östradiol/Estradiol ehemaliges Mitglied Organische Chemie 3 04.06.2005 17:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:42 Uhr.



Anzeige