Analytik: Quali. und Quant. Analyse
Buchtipp
Spektroskopische Daten zur Strukturaufklärung organischer Verbindungen.
E. Pretsch, P. Bühlmann, C. Affolter, M. Badertscher
39.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Quali. und Quant. Analyse

Hinweise

Analytik: Quali. und Quant. Analyse Nasschemische Nachweise (z.B. Trennungsgang) und Gehaltsbestimmungen per Titration, Gravimetrie, Konduktometrie, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.08.2019, 15:45   #1   Druckbare Version zeigen
voessli  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
H2O2 ohne Phosphor ?

Hallo,

ich bräuchte Wasserstoffperoxid ohne den Stabilisator Phosphorsäure. Hat jemand von Euch eine Quelle ?
voessli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2019, 16:15   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.238
AW: H2O2 ohne Phosphor ?

Aus Sicherheitsgründen wird Wasserstoffperoxid immer stabilisiert verkauft. Wenn man reines haben möchte, dann aus Bariumperoxid mittels Schwefelsäure selber herstellen. Bariumsulfat abfiltrieren oder zentrifugieren. In der Konzentration würde ich habe unter 5% bleiben um nicht einen fulminanten Effekt zu erzielen.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2019, 17:46   #3   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.452
AW: H2O2 ohne Phosphor ?

Zitat:
Zitat von voessli Beitrag anzeigen
ich bräuchte Wasserstoffperoxid ohne den Stabilisator Phosphorsäure. Hat jemand von Euch eine Quelle ?
Es gibt eine Vielzahl von Anbietern(unterschiedlicher "Seriosität"),die Wasserstoffperoxid-Lösungen ohne Phosphorsäure oder Stabilisatoren und Zusatzstoffe allgemein in verschiedenen Konzentrationen anbieten.
Welche Mengen in welcher Konzentration suchst du wofür und wie groß ist der Etat?

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2019, 18:01   #4   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.238
AW: H2O2 ohne Phosphor ?

Ich hatte es nicht recherchiert. Aber wundern tut es mich jedoch, dass man so aufgeblähte Behältnisse vershippert.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2019, 18:47   #5   Druckbare Version zeigen
voessli  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
AW: H2O2 ohne Phosphor ?

Zitat:
Zitat von Fulvenus Beitrag anzeigen
Es gibt eine Vielzahl von Anbietern(unterschiedlicher "Seriosität"),die Wasserstoffperoxid-Lösungen ohne Phosphorsäure oder Stabilisatoren und Zusatzstoffe allgemein in verschiedenen Konzentrationen anbieten.
Gut, also selber möchte ich es nicht herstellen...

Vom Apotheker bekam ich den Hinweiß auf den Kopp-Verlag - Die werben mit Phosphatfreiheit. Das Produkt ist mit "organisch stabilisiert" gekennzeichnet.
Auf Nachfrage, welcher Stoff verwendet wird, wird auf das Heilpraktikergeheimnis verwiesen ... naja.

Prinzipiell suche ich ein Mittel, das einen neutralen PH-Wert aufweißt, um es zur profanen Zahnaufhellung zu nutzen (geliert in Glucomannan). Das von Kopp funktioniert soweit, aber ich hatte ein ungutes Gefühl im Zahn.
Was könnte "organisch stabilisiert" heißen? Zitronensäure ist es sicher nicht; es ist ein neutraler Geschmack.
(Ich könnte evtl. Indikatorstreifen besorgen)
voessli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2019, 20:48   #6   Druckbare Version zeigen
pleindespoir Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.650
AW: H2O2 ohne Phosphor ?

Zitat:
Zitat von voessli Beitrag anzeigen
Kopp-Verlag
Der Verlag ist bemerkenswert interessant für pseudowissenschaftsfreies Geschwurbel und sehr erfolgreich dabei, den Menschen Glauben so zu verkaufen, als wäre es Wissen.
Die bewerben einige Publikationen mit dem Spruch:
"high quality content by wikipedia articles" Das bürgt für Niveaulosigkeit - sonst nichts !
Zitat:
Zitat von voessli Beitrag anzeigen
wird auf das Heilpraktikergeheimnis verwiesen ...
Blödsinn !
---
Zähnebleichen kann zu sehr unerwünschten Effekten führen, wenn man da ahnungslos rumpfuscht. "Phosphat" ist übrigens auch "biologisch" - es kommt im menschlichen Körper sehr häufig vor - nicht zuletzt in den Zähnen übrigens!
Es ist also völlig sinnfrei, sich um die Phosphorsäurestabilisierung des Peroxides Gedanken zu machen, wenn man von dem gesamten Rest der Vorgänge Null Plan hat.

Kauf einfach das Zeug in der Drogerie, das wenig Wirkung hat und auch wenig Schaden anrichtet, oder gehe zum Zahnarzt, um das fachmännisch machen zu lassen.
Wenn nach dem amateurhaften Rumgemurkse die Zähne aussehen, als hätten sie Fleckenfieber, musst du ohnehin zum Zahnarzt, um dir die Ruinenreihe überkronen zu lassen. Dann hast Du auch mal so richtig gespart !
__________________
Schach is voll langweilig:
Immer die gleiche Map und die Charakter kann man auch nicht modden.
pleindespoir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2019, 09:28   #7   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.993
AW: H2O2 ohne Phosphor ?

Zitat:
Zitat von pleindespoir Beitrag anzeigen
pseudowissenschaftsfreies Geschwurbel
ist dir Geschwurbel welches Pseudowissenschaften enthält lieber?
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2019, 11:53   #8   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.452
AW: H2O2 ohne Phosphor ?

Zitat:
Zitat von voessli Beitrag anzeigen
Das Produkt ist mit "organisch stabilisiert" gekennzeichnet.

Prinzipiell suche ich ein Mittel, das einen neutralen PH-Wert aufweist, um es zur profanen Zahnaufhellung zu nutzen (geliert in Glucomannan). Das von Kopp funktioniert soweit, aber ich hatte ein ungutes Gefühl im Zahn.
Es gibt verschiedene Stabilisatoren für Wasserstoffperoxidlösungen,auch organische Verbindungen.
EDTA stabilisiert durch Komplexierung zersetzungskatalysierender Metallionen.
pH-stabilisierend werden Citronen- und auch Salicylsäure eingesetzt.
Daneben auch Gallussäure oder Harnstoff als "organische" Stabilisatoren.
Es gibt zwar eine Geheimhlatungspflicht für Heilpraktiker,das bezieht sich aber nicht auf die Rezepturen.
Interessanterweise bieten viele Vertreiber/Hersteller mit "ökologischem Anspruch"
auch das schnöde chemische Wasserstoffperoxid an,dann muß es aber durch Verwendung von "Urwasser hochenergetisiert"(Zit.) sein oder geheime Stabilisatoren auf "organischer Basis" enthalten.
Dafür wird dann auch gleich richtig in die Geldbörse des Kunden gegriffen.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 26.08.2019, 23:00   #9   Druckbare Version zeigen
pleindespoir Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.650
AW: H2O2 ohne Phosphor ?

Die Kombination Wasserstoffperoxid mit Harnstoff wird unter anderem für Bleeching eingesetzt.
Total biologisch ...
__________________
Schach is voll langweilig:
Immer die gleiche Map und die Charakter kann man auch nicht modden.
pleindespoir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2019, 09:32   #10   Druckbare Version zeigen
voessli  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
AW: H2O2 ohne Phosphor ?

Auf Nachfrage beim Hersteller ist der PH-Wert 3,5 - also säurestabilisiert.
Gäbe es irgendein Risiko den Stoff mit Bicarbonat zu "entstabilisieren" ?
voessli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2019, 12:30   #11   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.238
AW: H2O2 ohne Phosphor ?

Alkali macht das Gegenteil, der Stoff zersetzt sich.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2019, 12:37   #12   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.452
AW: H2O2 ohne Phosphor ?

Das einzige direkte Risiko wäre,daß du ins Basische kommst und der Zerfall des Wasserstoffperoxids begünstigt wird.Bei den handelsüblichen Konzentrationen für privat(ca. 3%) und oben gedachte Anwendungen wird da nichts explosionsartig zerfallen.
Beacht,daß es eben auch unstabilisiertes,höher konzentriertes im Handel gibt,wo dann aber auch die Haltbarkeit deutlich geringer ist.
Du kannst ja mal eine kleine Probe neutralsieren und damit deine Desinfektionslösung herstellen und testen.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Phosphor i ? mactom Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 4 26.07.2007 00:48
Phosphor Schuschu Anorganische Chemie 4 07.02.2007 14:53
Phosphor nasenh Allgemeine Chemie 2 07.09.2005 16:56
Phosphor Nane Anorganische Chemie 7 06.01.2005 19:53
Ohne Titel, ohne Echo, ohne Widerhall Laika Off-Topic 0 16.07.2004 10:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:57 Uhr.



Anzeige