Analytik: Quali. und Quant. Analyse
Buchtipp
Praxis der Hochleistungs-Flüssigchromatographie
V.R. Meyer
52.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Quali. und Quant. Analyse

Hinweise

Analytik: Quali. und Quant. Analyse Nasschemische Nachweise (z.B. Trennungsgang) und Gehaltsbestimmungen per Titration, Gravimetrie, Konduktometrie, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.07.2019, 16:54   #1   Druckbare Version zeigen
Ropa1997 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 17
Reaktionen eines Gemisches

Hallo allerseits,

Ich habe folgende Aufgabenstellung in der Abschlussprüfung, die eigentlich immer geändert drankommt.
Eine Analyse bestehend aus Eisen(III)sulfit, Chrom(III)chlorid und Natriumhydrogencarbonat wird in konzentrierter Natronlauge gelöst und mit Wasserstoffperoxid versetzt (RG 1-4). Der hierbei entstehende Niederschlag wird abfiltriert und das Filtrat wird eingedampft. Der Rückstand wird in Salzsäure aufgenommen (RG 5) und mit Bariumchlorid-Lösung versetzt (RG6). Der hierbei entstehende Niederschlag wird abfiltriert. Die klare Lösung wird mit
Schwefelsäure versetzt (RG 7-8).

Man muss dauraus 8 Reaktionen formulieren immer wenn RG dshintersteht, und ich weiss nicht wie ich bei so einer Aufgabe vorgehen soll und welche Reaktionen mein prof da hören will. Wie würdet ihr da vorgehen ? Ich habe so ziemlich alle Nachweise gelernt, aber bei der Aufgabenstellung hilft mir das nicht wirklich weiter. Gehts hier etwa um Trennungsgänge?

Danke für eure Antworten
Ropa1997 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 23.07.2019, 17:41   #2   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.452
AW: Reaktionen eines Gemisches

Du hast eine Mischung aus Säure-Base-Reaktionen,Redoxreaktionen und Fällungsreaktionen.
Leider kann man da mMn mehr als die gewünschten Reaktionen formulieren,hängt davon ab,was der Aufgabensteller für relevant hält.
Zuerst werden die Metallsalze als Hydroxide gefällt,das Natriumhydrogencarbonat reicht für quantitative Fällung eigentlich nicht aus,erst durch die Natronlauge.
Da kann man die Bildung der Hydroxide formulieren(2 SB-RG)aber auch die Bildung von Carbonat aus Hydrogencarbonat.
Durch Zugabe von Wasserstoffperoxid wird das Chrom(III)hydroxid in das lösliche Chromat oxidiert und Sulfit zu Sulfat(twei Redoxreaktionen).
Das ist ähnlich dem alkalischen Sturz im KTG.
Es wird von Eisen(III)hydroxid abfiltriert,im Filtrat hat man Chromat,Chlorid,
Sulfat und Carbonat(+ Hydroxid).
Durch Salzsäure wird der pH-Wert ausreichend sauer und Carbonat entfernt,daß bei der anschließenden Umsetzung mit Bariumchlorid nur Bariumsulfat fällt(RG8),
sonst hätte Bariumcarbonat fallen können,bzw. Bariumchromat.
Bariumchromat nur im neutralen bis schwach sauren stabil,mit Dichromat keine Fällung.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2019, 19:19   #3   Druckbare Version zeigen
Ropa1997 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 17
AW: Reaktionen eines Gemisches

hey danke dir für die ausführliche Antwort und die Tipps, hilft mir auf jeden Fall weiter. Dann muss ich mir einfach genauer ansehen wann etwas womit ausfällt.
Ropa1997 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2019, 21:23   #4   Druckbare Version zeigen
fleckenforscher Männlich
Mitglied
Beiträge: 41
AW: Reaktionen eines Gemisches

Man muss verstehen können, welche Reaktionen jeweils ablaufen, es reicht somit nicht aus, alle nasschemischen Nachweise aus dem Labor auswendig zu lernen.
Fulvenus hat Dir praktisch die Lösungen zu den geforderten Reaktionsgleichungen auf einem Silbertablett serviert.
__________________
m.d.s.

Eine Erkältung dauert ohne Behandlung sieben Tage, mit Behandlung eine Woche!
fleckenforscher ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
analytik, gemisch, reakstionsgleichung, redox

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Trennung eines Gemisches Nele Allgemeine Chemie 14 27.10.2013 12:50
Zusammensetzung eines Gemisches JF_A Allgemeine Chemie 3 22.01.2013 20:48
ph Wert eines Gemisches wizkhemika Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 6 30.06.2011 14:12
Eleketrolyse eines Gemisches MrBoring Anorganische Chemie 0 03.09.2009 18:55
pH Wert eines Gemisches Missy07 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 06.01.2007 14:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:54 Uhr.



Anzeige