Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuer und Flamme, Schall und Rauch
F.R. Kreißl, O. Krätz
12.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.03.2018, 09:28   #1   Druckbare Version zeigen
Kartoffelhexe weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 21
Frage zu Anti-Aromat

Guten Morgen,

ich habe eine Frage zu Cyclobutadien. Es handelt sich um einen Anti-Aromaten, d.h er erfüllt alle Kriterien eines Aromaten ausgenommen die 4n+2 Hückel-Regel. Das beinhaltet doch dann auch ein pi-Elektronensystem?

In folgender Aufgabe aus dem 1. Staatsexamen in Pharmazie im Herbst 2017 wird das aber anders gesehen:

http://www.chemieonline.de/forum/attachment.php?attachmentid=35044&stc=1&d=1520753032

In einem Kommentar dazu heiß es lapidar, die Antwortmöglichkeit mit dem pi-Elektronensystem sei falsch, da es sich dabei um ein Kriterium für einen Aromaten handele. Das verstehe ich nicht. Kann mir jemand auf die Sprünge helfen?

Vielen Dank dafür vorab.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 6FnW98jGRDiVF3TBazhIBQ.jpg (203,7 KB, 16x aufgerufen)
Kartoffelhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2018, 09:41   #2   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.833
AW: Frage zu Anti-Aromat

In Cyclobutadien liegt kein delokalisiertes pi-System vor. Die Bindungslängen der Einfachbindungen unterscheiden sich hier deutlich von den Doppelbindungen.
Im BBenzol dagegen sind alle Bindungslängen gleich.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2018, 09:46   #3   Druckbare Version zeigen
Kartoffelhexe weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 21
AW: Frage zu Anti-Aromat

Danke für die schnelle Antwort. D.h. ein konjugiertes pi-Elektronensystem ist nicht gleichbedeutend mit einem delokalisierten pi-Elektronensystem? Oder ist das bei Cyclobutadien eine Besonderheit aufgrund der Geometrie dieses Moleküls mit den unterschiedlichen Bindungslängen?
Kartoffelhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2018, 09:52   #4   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.833
AW: Frage zu Anti-Aromat

Zitat:
Zitat von Kartoffelhexe Beitrag anzeigen
D.h. ein konjugiertes pi-Elektronensystem ist nicht gleichbedeutend mit einem delokalisierten pi-Elektronensystem?
ja richtig, in Cyclobutadien sind die DB konjugiert, aber nicht delokalisiert.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2018, 09:55   #5   Druckbare Version zeigen
Kartoffelhexe weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 21
AW: Frage zu Anti-Aromat

Vielen Dank! Da wäre ich reingefallen, wenn die Frage noch mal kommen sollte.
Kartoffelhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2018, 13:55   #6   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.100
AW: Frage zu Anti-Aromat

in ergaenzung:

essentielle voraussetzung fuer eine (aromatische) delokalisierung von doppelbindungen ist es, dass die p-orbitale (naeherungsweise) alle in einer ebene liegen: nur so kann aus konjugation ueberhaupt dann delokalisierung folgen.

beim cyclooctatetraen ist eben dies nicht gegeben; sein bau ist nicht planar


(aus: link)

somit ist cyclooctatetraen also nicht nur kein hueckel-aromat ("4n + 2") , sondern es ist eben auch kein hueckel-antiaromat "4 n" (denn auch dafuer muesste es planar sein)
{\to} es ist einfach nur ein hochgespanntes cyclopolyen, welches antiaromatischen wechselwirkungen durch starke verdrillung (unter aufbau erheblicher ringsspannung) ausweicht


DAHER IST AUCH ANTWORT 4 STRENGGENOMMEN FALSCH


..aber das interessiert bei "medis & co." halt wiedereinmal niemanden


gruss

Ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 11.03.2018, 20:15   #7   Druckbare Version zeigen
Peter Schulz  
Mitglied
Beiträge: 495
AW: Frage zu Anti-Aromat

Zitat:
Zitat von chemiewolf Beitrag anzeigen
ja richtig, in Cyclobutadien sind die DB konjugiert, aber nicht delokalisiert.
Konjugiert aber nicht delokalisiert? Und ich dachte immer, Konjugation führt zu Delokalisierung.

Zitat:
Zitat von magician4
DAHER IST AUCH ANTWORT 4 STRENGGENOMMEN FALSCH

..aber das interessiert bei "medis & co." halt wiedereinmal niemanden
In der Frage ging es um Cyclobutadien, nicht Cyclooctatetraen oder?
Peter Schulz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 08:59   #8   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.833
AW: Frage zu Anti-Aromat

Zitat:
Zitat von Peter Schulz Beitrag anzeigen
Konjugiert aber nicht delokalisiert? Und ich dachte immer, Konjugation führt zu Delokalisierung.
siehe #2.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 09:37   #9   Druckbare Version zeigen
Peter Schulz  
Mitglied
Beiträge: 495
AW: Frage zu Anti-Aromat

Zitat:
Zitat von chemiewolf Beitrag anzeigen
Die Bindungslängen der Einfachbindungen unterscheiden sich hier deutlich von den Doppelbindungen.
Das hat ja niemand bestritten. Aber der Unterschied in den Bindungslängen kommt ja quasi daher, dass das System der Destabilisierung durch die Antiaromatizität entgeht.

Konjugation meint meines Wissens die Überlappung von pi- oder pz-Orbitalen. Die Doppelbindungen sollten in der rechteckigen Struktur des Cyclobutadiens also nicht (oder kaum) konjugiert und die pi-Elektronen folglich nicht (bzw. kaum) delokalisiert sein.
Peter Schulz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 10:39   #10   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.833
AW: Frage zu Anti-Aromat

konjugiert: Doppelbindungen, die durch Einzelbindungen voneinander getrennt sind.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 10:55   #11   Druckbare Version zeigen
Peter Schulz  
Mitglied
Beiträge: 495
AW: Frage zu Anti-Aromat

Ok, dann verwenden wir wohl unterschiedliche Definitionen von Konjugation. Alternierende Einfach- und Mehrfachbindungen allein machen für mich Konjugation noch nicht aus: https://goldbook.iupac.org/html/C/C01267.html

"In such systems, conjugation is the interaction of one p-orbital with another across an intervening σ-bond in such structures."

Und diese Wechselwirkung ist in Cyclobutadien wohl nicht oder eben nur minimal vorhanden.
Peter Schulz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 11:39   #12   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.833
AW: Frage zu Anti-Aromat

der erste Satz in deinem link:

In the original meaning a conjugated system is a molecular entity whose structure may be represented as a system of alternating single and multiple bonds

Und das trifft nun mal bei Cyclobutadien zu
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 11:46   #13   Druckbare Version zeigen
Peter Schulz  
Mitglied
Beiträge: 495
AW: Frage zu Anti-Aromat

Schon recht, dass alternierende Einfach- und Mehrfachbindung die Voraussetzung sind, aber was Konjugation an sich ist, sagt erst der zweite Satz. Und das trifft eben auf Cyclobutadien eher nicht zu.
Peter Schulz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 12:52   #14   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.290
AW: Frage zu Anti-Aromat

Daß das Thema kein triviales Problem ist,zeigt sich wohl daran,daß es u.a. für einen Artikel in der Angewandten reichte:http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/anie.198206931/full ,https://pdfs.semanticscholar.org/9298/977c7e89adfba50bac188b8f7425bbc36604.pdf .


Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 13:44   #15   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.833
AW: Frage zu Anti-Aromat

Zitat:
Zitat von Peter Schulz Beitrag anzeigen
Schon recht, dass alternierende Einfach- und Mehrfachbindung die Voraussetzung sind, aber was Konjugation an sich ist, sagt erst der zweite Satz. Und das trifft eben auf Cyclobutadien eher nicht zu.
fragt sich dann halt, ob der zweite Satz auch stimmt?
Ich werde aber nicht alle von Fulvenus verlinkten Artikel lesen, um nachher auch nicht schlauer zu sein.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aromat Maker Organische Chemie 4 16.02.2009 18:13
aromat verena003 Organische Chemie 1 30.01.2009 15:51
aromat hess Organische Chemie 2 25.10.2008 12:23
Aromat Suleo Organische Chemie 9 03.09.2008 21:10
Wieso sind anti-FLAG IgGs besser als anti-EYFP fuer Probenreinigung trolljenta Biologie & Biochemie 3 19.06.2006 10:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:43 Uhr.



Anzeige