Allgemeine Chemie
Buchtipp
Taschenbuch Chemische Substanzen
A. Willmes
29.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.03.2018, 14:37   #1   Druckbare Version zeigen
Kiowaa  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1
Laborversuch: Darstellung von Wasserstoff

Hi! Hatte letzte Woche ein Laborpraktikum zur Allgemeinen Chemie und bei einem Versuch komme ich nun beim Schreiben des Protokolls gar nicht mehr weiter.

Die dazugehörige Versuchsdurchführung lautet wie folgt:

In einem Reagenzglas wird zu 2-3 Spatelspitzen Zinkpulver 1-2 ml verdünnte Salzsäure zugegeben.
Frage: Welches Gas entsteht? Reaktionsgleichung!
Falls die Gasentwicklung zu langsam ist, setzen Sie einen Tropfen Kupfersulfatlösung hinzu.
Frage: Welche Wirkungsweise hat sie? Reaktionsgleichung!
Tropfen Sie zu dieser Lösung tropfenweise Jod-Kaliumjodid-Lösung (I2-KI; eine Lösung von Jod in Kaliumjodid) bis die Lösung gelbbraun ist. Lassen Sie die Lösung einige Zeit stehen.
Frage: Was stellen Sie fest? Erklärung, Reaktionsgleichung!

Die ersten beiden Versuchsteile sind mir soweit klar. Der letzte Teil dieses Versuches bringt mich jedoch zum Verzweifeln.
Festgestellt wurde beim Versuch, dass sich die Lösung zunächst gelbbraun gefärbt hatte, nach einigen Sekunden jedoch wieder entfärbt hatte. Der Versuchsleiter fragte, warum sich die Lösung an der Luft (!) entfärbt habe.

Hiermit kommen wir zu meiner eigentlichen Frage: Wie lautet die genaue Reaktionsgleichung dieser letzten Reaktion und welche Reaktion findet an der Luft statt? Momentan stehe ich leider auf dem Schlauch. Zudem verstehe ich nicht ganz, welche Bedeutung das Zugeben der {I_2KI}-Lösung für den gesamten Versuch hat.

Mein bisheriger Ansatz:
{2 I_2KI + ZnCl_2 \rightarrow 2 KCl + 5I^{-} + Zn^{2+}}

Dachte, dass sich die Iod-Ionen einfach verflüchtigt haben bzw. mit der Luft reagiert haben. Ob das jedoch so möglich ist, weiß ich nicht.
Kiowaa ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 07.03.2018, 20:31   #2   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.665
AW: Laborversuch: Darstellung von Wasserstoff

Zink als unedles Metall wird durch Säuren oxidiert zu Zn2+,dabei werden Protonen zu Wasserstoff reduziert.
Zusatz von Kupfersulfat kann diese Reaktion beschleunigen,da sich aus Zink und Kupfer ein sogenanntes Lokalelement bildet,dazu hier lesen:
http://www.chemieunterricht.de/dc2/katalyse/k-lokal.htm .
Es ist nicht klar,wie genau eure Lösung zusammengesetzt ist,zu der die KI*I2-Lösung gegeben wird.
Vermutlich ist es das obige Reaktionsgemisch,wo am Anfang noch Salzsäure mit Zink reagiert.Dort würde das Iod durch den Wasserstoff(in situ) reduziert,die lösung wird gelblich.Ist die Wasserstoffentwicklung beendet,kann an der Grenzfläche Lösung/Luft wieder Sauerstoff das vorhandene Iodid zu Iod oxidieren.
Wenn aber noch Zink vorliegt,wird das so neugebildete Iod diesmal durch Zink reduziert(Zn + I2 -> ZnI2).Hier kommt es auf Diffusion oder Durchmischung der Lösung an.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
allgemeine chemie, labor, protokoll, wasserstoff

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Darstellung von Wasserstoff daniel1990 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 9 10.02.2013 00:07
Darstellung von Wasserstoff - Kupfersulfat? Cardmechanic Allgemeine Chemie 2 12.10.2012 17:53
Darstellung von Wasserstoff Steelhammer Allgemeine Chemie 4 20.02.2010 22:13
Darstellung von Wasserstoff mw909 Allgemeine Chemie 15 17.02.2010 00:10
Fetthärtung Laborversuch Heini Lebensmittel- & Haushaltschemie 10 07.09.2008 21:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:33 Uhr.



Anzeige