Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sonne, Sex und Schokolade
J. Emsley
12.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.03.2018, 09:08   #1   Druckbare Version zeigen
kruemelfrosch  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
"unverändert löslich"

hi,

ich hab eine frage.
Zinniodid (SnI4) hydrolysiert in H2O . Das ist mir klar. Nur in meinem Skript steht nun, dass es in Diethylether, Chloroform, Tetrachlormethan etc. "unverändert löslich" ist. Was heißt das genau? gibts da dann ne Reaktionsgleichung? oder "dissoziiert" es quasi wie NaCl in H2O ?


Also wäre dann SnI4 in (C2H5)2O -> Sn4+ + 4I- ?

Danke für eure Hilfe
kruemelfrosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2018, 09:21   #2   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.833
AW: "unverändert löslich"

es liegt in etherischer Lösung als ganzes Molekül, also undissoziiert, vor.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2018, 09:25   #3   Druckbare Version zeigen
kruemelfrosch  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
AW: "unverändert löslich"

Zitat:
Zitat von chemiewolf Beitrag anzeigen
es liegt in etherischer Lösung als ganzes Molekül, also undissoziiert, vor.
danke!

stimmt es dann so, wenn ich ne reaktionsgleichung schreiben müsst:

SnI4(s) -> SnI4 (aq)

weil es nicht dissoziiert aber eben doch löslich ist? das wär ja nicht richtig, weil ja H2O nicht das LM ist in dem fall, sondern Ether, oder? schreibt man dann nur:
SnI4(s) -> SnI4 (l)

oder bedeutet "unverändert löslich" einfach "nicht löslich" und es gibt diesbezüglich gar keine Reaktionsgleichung?

danke noch mal!
kruemelfrosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2018, 09:52   #4   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.833
AW: "unverändert löslich"

aq macht in Ether keinen Sinn, (l) passt.
Unverändert löslich bedeutet nicht 'nicht löslich'. Der Ausdruck bedeutet das was er aussagt, nämlich dass das Molekül einfach so bleibt wie es ist.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2018, 11:21   #5   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.650
AW: "unverändert löslich"

Ich würde (l) durch (solv) oder (solvatisiert) ersetzen. Ansonsten vermutet man eine Aggregatzustandsänderung.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2018, 11:55   #6   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.833
AW: "unverändert löslich"

Zitat:
Zitat von Cyrion Beitrag anzeigen
Ich würde (l) durch (solv) oder (solvatisiert) ersetzen. Ansonsten vermutet man eine Aggregatzustandsänderung.
d'accord.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2018, 12:47   #7   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.290
AW: "unverändert löslich"

Zitat:
Zitat von kruemelfrosch Beitrag anzeigen
oder bedeutet "unverändert löslich" einfach "nicht löslich" und es gibt diesbezüglich gar keine Reaktionsgleichung?
In Ergänzung:das Lösen ist zuerst ein physikalischer Vorgang.Bei Reaktionen mit dem Lösungsmittel wie der Hydrolyse kann man eine Hydrolysegleichung formulieren.
Für Lösungsvorgänge,wo z.B. Salze in ihre Ionen dissoziieren,kann man entsprechende Dissoziationsgleichungen formulieren.
Beim Lösen ohne Veränderungen ist die Angabe einer "Reaktionsgleichung" nicht sinnvoll.
Man muß nur beachten,daß manche Verbindungen sich zuerst lösen,dann aber Komplexe/Addukte mit dem Lösungsmittel bilden.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie nennt man dieses "Problem" und gibt es eine "Berechnungs-Formel"? Capsicum Mathematik 3 30.04.2010 04:14
"molar"-Angabe, Umrechnen in "Volumenprozent" und "Prozent" ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 25 13.09.2009 20:35
Antibiotika: welche brauche ich in meiner "Hausapotheke" und wie kann ich sie "lange" lagern ? gke838 Medizin & Pharmazie 15 29.06.2008 20:35
Klausur morgen: Suche ähnliche Probleme wie "Halfpipe" "Looping" -KREISBEW. ehemaliges Mitglied Physik 3 07.12.2006 09:15
Begriffe "verdünnt", "halbkonzentriert", "konzentriert" hippie Allgemeine Chemie 5 06.12.2003 16:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:28 Uhr.



Anzeige