Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sonne, Sex und Schokolade
J. Emsley
12.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.03.2018, 17:04   #1   Druckbare Version zeigen
Franzikus Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
Laborartikel mit in Haushaltsgeschirrspüler

Hallo liebe Chemie Gemeinde,

ich habe nun seit über 3 mein Hobbylabor und "forsche" derzeit etwas an der Kristallzüchtung und da kommt halt leider immer sehr viel Schmutziges (Bechergläser, Petrischalen, Spatel...) zusammen. Nur leider hält mich das normale Aufwaschen mit der Hand immer sehr lange auf und wird langsam auch lästig. Daher hatte ich gedacht das Zeug mal in einem extra-Spülgang mit in unseren normalen Haushaltsgeschirrspüler rein zu tun, nachdem ich es eingeweicht und grob ausgespült habe, danach würde ich eventuell noch einmal ein Programm ganz allein mit einem speziellen Spülmaschinenreiniger machen, bevor wir ihn wieder normal nutzen. Denkt ihr, dass man das machen kann, ohne das ich und meine Familie gleich sterben werden. Ich habe dahergehend schon viele Bedenken, aber bin auch so logisch heran gegangen, dass die Reiniger teilweise auch starke Chemikalien sind. Als andere Möglichkeit würde ich mir zur Not noch einen kleinen Tischgeschirrspüler holen, den man auch irgendwie an Wasserhahn anschließen kann. Zur Info: ich verwende als Salze dabei Kupfersulfat und Natriumchlorid, Kaliumaluminiumsulfat
Franzikus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 17:12   #2   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.039
AW: Laborartikel mit in Haushaltsgeschirrspüler

Zitat:
Zitat von Franzikus Beitrag anzeigen
Kupfersulfat und Natriumchlorid, Kaliumaluminiumsulfat
Das gibt keine Probleme.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 17:25   #3   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.446
AW: Laborartikel mit in Haushaltsgeschirrspüler

Wenn Du eh schon alles (vor-)spülst, dann spüle es einfach von Hand richtig. Notafalls erst mal ein paar Stunden einweichen lassen.

Die Salze solltest Du schon einigermaßen wegspülen. Wenn Du das gemacht hast, ist es bis zum ganz sauber spülen auch nicht mehr weit. Und Spülmaschine macht auch Arbeit.

Vorgespülte Sachen sollten den Menschen eher weniger schaden. Wenn zuviel Kupfer drin ist, dann muss sich der eine oder andere mal übergeben.

Solange Du Bechhergläser und Schalen hast, ist eine Haushaltsspülmaschine in der Lage, das Zeugs sauber zu kriegen. Häufig werden in der Chemie aber auch lange, hohe Gefäße verwendet. Da hat eine normale Spülmaschine keine Chance.

Ein weiterer Grund, die Spülmaschine nicht zu verwenden ist, dass sie evtl. für Ablagerungen auf den Gläsern sorgen kann, die Deine Züchtungen stören.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 19:04   #4   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.475
AW: Laborartikel mit in Haushaltsgeschirrspüler

Zitat:
Zitat von Cyrion Beitrag anzeigen
Ein weiterer Grund, die Spülmaschine nicht zu verwenden ist,
ich stimme jag zu. Es spricht nichts dagegen, vorgereinigte Glasgeräte im Haushaltsspüler zu spülen.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 01:30   #5   Druckbare Version zeigen
imalipusram  
Mitglied
Beiträge: 6.419
AW: Laborartikel mit in Haushaltsgeschirrspüler

Der Hauptunterschied zwischen Laborspülmaschinen und Haushaltsgeräten ist, daß idR die Reiniger meistens aggressiver sind und daß bei höheren Temperaturen gearbeitet wird (zumindest sind Programme dafür vorhanden). Es sollen ja auch Schlaaz und Schlunz aus organischen Synthesen zuverlässig entfernt werden. Außerdem wird idR mit vollentsalztem Wasser nachgespült. Wenn Du bisher mit Handspülen keine Probleme hattest, dann gehts auch mit der Maschine in der Küche.
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 09:18   #6   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.525
AW: Laborartikel mit in Haushaltsgeschirrspüler

Zitat:
Zitat von chemiewolf Beitrag anzeigen
...Es spricht nichts dagegen, vorgereinigte Glasgeräte im Haushaltsspüler zu spülen.
Doch, die gängigen Regeln der Industriehygiene.

Üblicherweise trennt man Lebensmittel von Laborchemikalien und auch die Gefäße sollten getrennt behandelt werden. Es gibt auch die formale Vorschrift, dass Chemikalien nicht in Gefäße abgefüllt werden dürfen, die mit Lebensmittelgefäßen verwechselt werden können.

Ich gehe davon aus, dass bei den beschriebenen Stoffen und Vorgängen eher keine Gefahr bei der Reinigung in der Haushaltsspülmaschine ausgeht, aber wie oben bereits beschrieben, sollte man hier eine Trennung durchführen und somit dieses Vorhaben unterlassen.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 09:21   #7   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.475
AW: Laborartikel mit in Haushaltsgeschirrspüler

Zitat:
Zitat von Tiefflieger Beitrag anzeigen
Doch, die gängigen Regeln der Industriehygiene.

Üblicherweise trennt man Lebensmittel von Laborchemikalien und auch die Gefäße sollten getrennt behandelt werden. Es gibt auch die formale Vorschrift, dass Chemikalien nicht in Gefäße abgefüllt werden dürfen, die mit Lebensmittelgefäßen verwechselt werden können.
seit wann gelten solche Regeln in Privatwohnungen?

Jeder darf dort sogar ohne vorgeschriebene Sicherheitsvorkehrungen mit Abflussreiniger hantieren.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 11:33   #8   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.525
AW: Laborartikel mit in Haushaltsgeschirrspüler

Zitat:
Zitat von chemiewolf Beitrag anzeigen
seit wann gelten solche Regeln in Privatwohnungen?

Jeder darf dort sogar ohne vorgeschriebene Sicherheitsvorkehrungen mit Abflussreiniger hantieren.
Spätestens wenn es zu einem höheren Sachschaden oder gar Personenschaden gekommen ist, werden die Ermittlungsbehörden die Maßstäbe für gewerbliche Anwender als Stand der Technik heranziehen.
Nutzt also jemand seine Haushaltsspülmaschine um seine Chemikaliengefäße zu reinigen und eine Person vergiftet sich dann aufgrund von Kontaminationsverschleppung, so wird wohl wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 11:45   #9   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.475
AW: Laborartikel mit in Haushaltsgeschirrspüler

Zitat:
Zitat von Tiefflieger Beitrag anzeigen
Nutzt also jemand seine Haushaltsspülmaschine um seine Chemikaliengefäße zu reinigen und eine Person vergiftet sich dann aufgrund von Kontaminationsverschleppung, so wird wohl wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.
das ist schon klar, allerdings ist das mit den beschriebenen, manuell vorgereinigten Glasgeräten praktisch ausgeschlossen.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 11:50   #10   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.446
AW: Laborartikel mit in Haushaltsgeschirrspüler

Genau das ist die Frage für mich, ob es überhaupt sinnvoll ist, die Spülmaschine zu nutzen. Wenn ich eh `schon alles runterhabe, warum dann noch die Arbeit machen, das Zeugs in die Spülmaschine zu kloppen?
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 12:03   #11   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.039
AW: Laborartikel mit in Haushaltsgeschirrspüler

Kupfersulfat: LD50 (oral) ca. 1g/kg KG
Natriumchlorid: LD50 (oral) ca. 2kg/kg KG
Kaliumaluminiumsulfat: nicht toxisch

Wer soll da was ermitteln? Todesfall durch Bluthochdruck?

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 21:39   #12   Druckbare Version zeigen
pleindespoir Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.313
AW: Laborartikel mit in Haushaltsgeschirrspüler

"Nutzt also jemand seine Haushaltsspülmaschine um seine Chemikaliengefäße zu reinigen und eine Person vergiftet sich dann aufgrund von Kontaminationsverschleppung, so wird wohl wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. "

Der Sultan sprach zu seinen Weibern: Man kann auch alles übertreibern!

Wer mit Substanzen hantiert, die in Bruchteilen von ppm-Konzentrationen gesundheitsgefährdend sein könnten, wird entweder solche Versuche nicht bei sich zuhause durchführen oder ist hinreichend suizidal veranlagt, um auch ohne den Umweg der hochpotenzierenden Verdünnung in der Spülmaschine sich oder seine Familie über den Jordan zu schippern.

Im Gegenteil - aufgrund der homöopatischen Wirkung wird die Einbringung von giftigen Chemikalien in den Bereich der Nahrungsmittel noch gesundheitsfördernd wirken.
(kleiner Scherz meinerseits)

Das Problem liegt eher auf der Verwendung des spülmaschinenbehandelten Laborgeschirrs - Reste des Klarspülers sowie kleinerer Speisepartikel, die nie völlig aus dem Hausmütterchengerät herausgespült werden, verkleistern die Glaswaren, so dass diese vor Verwendung nochmals mit Lösungsmittel und destilliertem Wasser gespült werden müssen, wenn man kein gemischtes Hackfleisch in Spuren im Reagenzglas haben will.

Fazit:
eine Ottonormalverbraucherhaushaltsspülmaschine für Privatkleinversuchslaborglasreinigungsprozess ist nicht sinnvoll.
__________________
Schach is voll langweilig:
Immer die gleiche Map und die Charakter kann man auch nicht modden.
pleindespoir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 08:23   #13   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.475
AW: Laborartikel mit in Haushaltsgeschirrspüler

Zitat:
Zitat von pleindespoir Beitrag anzeigen
Fazit:
eine Ottonormalverbraucherhaushaltsspülmaschine für Privatkleinversuchslaborglasreinigungsprozess ist nicht sinnvoll.
das gilt nur, wenn die Experimente von wenig Nanogramm an Klarspüler o.ä. beeinflusst werden würden. Das ist so gut wie ausgeschlossen.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 14.03.2018, 13:54   #14   Druckbare Version zeigen
pleindespoir Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.313
AW: Laborartikel mit in Haushaltsgeschirrspüler

Wenn es Leute gibt, die in Betracht ziehen, dass ein Krümel Kupfersulfat in der Spülmaschine zur Ausrottung der Tafelrunde führen könnte, ist der Klarspüler-Rückstand ebenso in den Anwendungen der Laborausstattung, die damit in Kontakt gekommen ist, zu berücksichtigen.
__________________
Schach is voll langweilig:
Immer die gleiche Map und die Charakter kann man auch nicht modden.
pleindespoir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 14:52   #15   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.475
AW: Laborartikel mit in Haushaltsgeschirrspüler

Zitat:
Zitat von pleindespoir Beitrag anzeigen
ist der Klarspüler-Rückstand ebenso in den Anwendungen der Laborausstattung, die damit in Kontakt gekommen ist, zu berücksichtigen.
aus dieser Berücksichtigung muss man dann nur noch die richtigen Schlüsse ziehen (können?).
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
geschirrspüler, haushalt, reinigung, sicherheit

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Börse für gebrauchte Laborartikel ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 8 02.10.2008 09:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:40 Uhr.



Anzeige