Physikalische Chemie
Buchtipp
Kurzlehrbuch Physikalische Chemie
P.W. Atkins
54.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Physikalische Chemie

Hinweise

Physikalische Chemie Ob Elektrochemie oder Quantenmechanik, das Feld der physikalischen Chemie ist weit! Hier könnt ihr Fragen von A wie Arrhenius-Gleichung bis Z wie Zeta-Potential stellen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.02.2018, 20:08   #1   Druckbare Version zeigen
Stiftler Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Lachen Energieeigenwert ohne Abhängigkeit von L

Guten Tag

Ich hab mal eine Frage zu dem Energieeigenwert einer Wellenfunktion. Gibt es eine Gleichung, mit der man den Energieeigenwert bestimmen kann ohne den Wert von L zu benötigen?
Hierzu habe ich auch eine Aufgabe, die besagt, dass wir die Wellenlänge des Lichtes bestimmen sollen, um ein 1s- Elektron des Wasserstoffes in das S2- Orbital anzuregen.
Hierbei würde ich ganz klassischer Weise die Energiedifferenz der beiden Orbitale berechnen mit der Eigenwertfunktion: E= pie²*hquer²/(2meL²)*n² rechnen und dann mit würde ich daraus die Wellenlänge bestimmen nach lambda= E/(hc). Jedoch fehlt mir hierzu die Länge des Systems, welches ich betrachte. Deswegen würde ich gerne wissen, ob es eine Formel gibt, mit der ich die Energien berechnen kann ohne L oder habe ich einen falschen Ansatz gewählt?

Leider ist mir die Lösung zu der Übung nicht wirklich hilfreich, da hier nur das Ergebnis dort steht.

Mit freundlichen Grüßen
Stiftler.
Stiftler ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 20.02.2018, 11:08   #2   Druckbare Version zeigen
DaTei Männlich
Mitglied
Beiträge: 998
AW: Energieeigenwert ohne Abhängigkeit von L

Zitat:
Zitat von Stiftler Beitrag anzeigen
E= pie²*hquer²/(2meL²)*n²
Das ist nicht der Energieeigenwert für das H-Atom, sondern für den 1D-Potentialkasten.
__________________
Der Beginn aller Wissenschaften ist das Staunen, dass die Dinge so sind, wie sie sind. Aristoteles
DaTei ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
energieeigenwert, quantenmechanik, schrödinger gleichung

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lineare Abhängigkeit und Abhängigkeit Almuth Mathematik 3 18.05.2014 13:49
Energieeigenwert in der Quantenmechanik nadine_s Physikalische Chemie 6 15.08.2009 00:19
Energieeigenwert Wasserstoffatom Katzenstein Physikalische Chemie 3 16.11.2008 02:59
Ausgleichsgerade ohne lineare Abhängigkeit? Macgyver Mathematik 5 19.11.2006 19:13
Ohne Titel, ohne Echo, ohne Widerhall Laika Off-Topic 0 16.07.2004 10:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:55 Uhr.



Anzeige