Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen
Buchtipp
Inorganic and Organometallic Polymers
V. Chandrasekhar
53.45 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie > Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.06.2019, 16:06   #1   Druckbare Version zeigen
emjayy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
Gramm Natriumhydroxid(NaOH) in Natronlauge

Hallo zusammen,

ich bin ein absoluter Chemieanfänger, und hab somit nicht die reinste Ahnung, wie ich an diese Aufgabe rangehen soll..

Es geht darum:

Teil 1
Es sollen 600 Liter Natronlauge mit einem pH-Wert von 11,5 hergestellt werden.
Wieviel Gramm Natriumhydroxid (NaOH) benötigt man dafür?

Teil 2

Die Lauge wird um den Faktor 10 verdünnt. Wie verändert sich der pH-Wert? Wie ist der neue Wert?

Ich bitte um Hilfe, ich bin absolut ratlos.

Danke euch im Voraus!
emjayy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2019, 16:11   #2   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.532
AW: Gramm Natriumhydroxid(NaOH) in Natronlauge

Du wirst doch vor dieser Aufgabe etwas gehört haben. So etwas mit dem Hinweis, wie man einen pH-Wert berechnen kann. Was ist denn da so hängen geblieben?
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2019, 16:14   #3   Druckbare Version zeigen
emjayy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Gramm Natriumhydroxid(NaOH) in Natronlauge

Diese beiden Formeln hatte ich für die Berechnung des pH-Werts.

pH = -lg [H3O+]

pOH = -lg [OH-] Die Umrechnung zwischen pH- und pOH-Wert geschieht folgendermaßen:

pH = 14 –pOH

Ich weiß aber nicht wie ich was wo einsetzen muss..
emjayy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2019, 16:50   #4   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.414
AW: Gramm Natriumhydroxid(NaOH) in Natronlauge

Das ist doch schon mal was. Setze den pH wert von 11,5 in die letzte Gleichung rechne den pOH aus. Daraus dann die Konzentration an OH- Daraus dann die Masse an NaOH. Dieses noch auf das Volumen beziehen.

Bei der Verdünnung die Masse auf das neue Volumen beziehen und neu berechnen.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2019, 17:00   #5   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.287
AW: Gramm Natriumhydroxid(NaOH) in Natronlauge

Zitat:
ich weiß aber nicht wie ich was wo einsetzen muss..
dir ist der pH wert gegeben ( also irgendwas mit H+) , du suchst aber nach NaOH (im weiteren sinne) , also irgendwas mit OH-

daher benutzt du vorteilhaft zunaechst folgenden zusammenhang:
Zitat:
pH = 14 –pOH
formst um: pH = 14 - pOH {\to} pOH = 14 - pH
und berechnest dir zunaechst den pOH - wert ( also was mit OH- : da wollmer ja zunmaechst hin)

pH = 11,5 {\to} pOH = 2,5

sodann benutzt du
Zitat:
pOH = -lg [OH-]
und formst auch das um:
pOH = -lg(OH-) {\to} [OH-] = 10-pOH
und berechnest explizit:
pOH = 2,5 {\to} [OH-] = 10-2,5 mol/L = 0,003162.. mol/L {_\approx} 3,16 millimol/liter

zwischenbetrachtung:
du musst also deine einwage an NaOH derart gestalten, dass du schlussendlich eine solche OH- - konzentration erhaeltst

nunmehr: wieviel liter sollst du herstellen ? laut aufgabenstellung 6
daher: du benoetigst dafuer also 6 * 3,16 millimol an OH- , absolut (die du da versenkt hast) {\to} 18,96 mmol werden benoetigt

nunmehr eine chemische ueberlegung: wieviel OH- liefert dir 1 NaOH?
{\to} NaOH ist eine starke base, und die liefert dir 1 OH- pro eingesetztem NaOH
(dieses "praktisch 1:1" ist die definition von "stark")
daher: um 18,96 millimol OH- zu generieren ( in deinen 6 litern ... aber eben auch in anderen volumina, solange NaOH darin halt komplett-dissoziativ loeslich ist: wir reden ja jetzt ueber abolutmengen) benoetigst du halt auch 18,96 mmol NaOH

... und wie du von dieser stoffmenge an NaOH sodann auf die masse an NaOH kommt, darueber lass ich dich mal nen moment selbst meditieren

kommst du weiter?


gruss

Ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2019, 17:08   #6   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.414
AW: Gramm Natriumhydroxid(NaOH) in Natronlauge

Das sollte eigentlich der TES liefern.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2019, 17:39   #7   Druckbare Version zeigen
emjayy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Gramm Natriumhydroxid(NaOH) in Natronlauge

okay danke.. das hatte ich dann soweit verstanden nach dem Prinzip.

und für die Masse berechne ich dann m=n*M

Mit m= Masse (g)
n= 0,019 mol
M= Molare Masse NaOH (40,0 g/mol)

dann habe ich m=0,019mol * 40,0 g/ mol = 0,76g

und zur Verdünnung weiß ich, dass der pH-Wert um eine Stufe sinkt, wenn die Lösung um den Faktor 10 verdünnt wird.
Also hat die neue Lösung den pH-Wert 10,5 richtig?

Geändert von emjayy (17.06.2019 um 17:50 Uhr)
emjayy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2019, 17:52   #8   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.414
AW: Gramm Natriumhydroxid(NaOH) in Natronlauge

Die Stoffmenge stimmt nicht. Auch Ingo hat das falsche Volumen benutzt. Es sind 600 l und nicht nur 6 l. Die Masse berechnet sich aber auf dem von Dir vorgeschlagenen Weg.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist gerade online   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 17.06.2019, 18:16   #9   Druckbare Version zeigen
emjayy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Gramm Natriumhydroxid(NaOH) in Natronlauge

ahja stimmt.

habe es jetzt nochmal berechnet mit 600 Litern und habe dann 1,8972 mol raus

und daraus ergibt sich dann für die Masse 75,888g


Ist das denn mit der Verdünnung richtig?
Wie stelle ich das denn rechnerisch auf?
emjayy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2019, 18:21   #10   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.287
AW: Gramm Natriumhydroxid(NaOH) in Natronlauge

Zitat:
Zitat von Nobby Beitrag anzeigen
Das sollte eigentlich der TES liefern.
Nobby, wenn du auf die posting - zeiten guckst: wir ham uns da einfach ueberschnitten - und somit bin ich dir voll in deine didaktik reingerauscht ( was ich eigentlich sonst ja nicht tue, wie du weisst)
trotzdem: tschulligunk

Zitat:
Auch Ingo hat das falsche Volumen benutzt.
upsi , wo du recht hast...


{\to} mea culpa


gruss

Ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2019, 18:22   #11   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.414
AW: Gramm Natriumhydroxid(NaOH) in Natronlauge

Ja jetzt stimmt es.

Du rechnest rückwärts. 75,9 g in 6000 l in mol/l umrechnen das dann den pOH und schließlich den pH
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2019, 18:30   #12   Druckbare Version zeigen
emjayy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Gramm Natriumhydroxid(NaOH) in Natronlauge

okay.

ich habe dann jetzt 1,8972 mol / 6000L = 3,162*10^-4 mol/L

dann pOH = -log(3,162*10^-4 mol/L) =3,5

und dann pH= 14-pOH = 14-3,5 = 10,5

sollte ja dann stimmen?

Ich danke euch schon mal für die ganze Mühe
emjayy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2019, 18:36   #13   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.414
AW: Gramm Natriumhydroxid(NaOH) in Natronlauge

Ja oder aus der Tatsache das eine Verdünung um eine Zehnerpotenz den pH Wert um 1 erniedrigt.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2019, 18:39   #14   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.287
AW: Gramm Natriumhydroxid(NaOH) in Natronlauge

@ TES:

Zitat:
und zur Verdünnung weiß ich, dass der pH-Wert um eine Stufe sinkt, wenn die Lösung um den Faktor 10 verdünnt wird.
Also hat die neue Lösung den pH-Wert 10,5 richtig?
(...)
Ist das denn mit der Verdünnung richtig?
wenn wir - wie es hier der fall ist - ueber starke (!) basen (!) reden, dann hst du recht
{\to} hier ist deine argumentation einschlaegig, die loesung richtig

hinweis: haettest du es hingegen mit einer schwachen / mittelstarken base zu tun (also sagen wir mal ammoniak) , waere die argumentation nicht einschlaegig, die loesung nicht korrekt

... und bei saeuren hingegen steigt der pH mit der verduennung


Zitat:
Wie stelle ich das denn rechnerisch auf?
gegeben: pH = 11,5 {\to} pOH = 2,5 {\to} [OH-] = 10-2,5 mol/L
verduennen um 10:

{[OH^-] \ = \ 10^{-2,5} \ mol/L \ \ \underrightarrow {Verduennung} \ \ \frac {10^{-2,5}}{10} \ = \ 10^{-3,5} \   mol/L \ \ \to \ \  pOH \ = \ 3,5 \ \to \  pH \  = \ 10,5}
{\to} der pH ist von 11,5 durch die verduennung auf 10,5 , also um eine einheit, gesunken


gruss

Ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
naoh, natronlauge, ph-wert, verdünnung

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ist eine natronlauge und natriumhydroxid lösung das selbe fiko51 Allgemeine Chemie 19 05.12.2012 12:27
Natriumhydroxid und Natronlauge loa2011 Allgemeine Chemie 1 20.02.2011 11:09
Natronlauge und Natriumhydroxid ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 7 27.04.2008 09:26
Natronlauge, Natriumhydroxid Sereg Allgemeine Chemie 8 15.04.2007 12:41
Eigenschaften von Natriumhydroxid und Natronlauge ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 2 01.04.2003 14:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:08 Uhr.



Anzeige