Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen
Buchtipp
Bioanorganische Chemie
W. Kaim, B. Schwederski
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie > Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.12.2018, 22:42   #1   Druckbare Version zeigen
ailuj weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 6
Magnesiumhydroxid in Wasser mit Essigsäure

Kann mir jemand bei dieser Aufgabe bitte Weiterhelfen? Ich komme zu keinem Ergebnis

Vorbemerkung: Während sich Magnesiumacetat leicht in Wasser löst, ist Magnesiumhydroxid in Wasser schwerlöslich.
Eine Lösung von 572 μL Essigsäure (CH3COOH, Dichte 1.05 g/cm3) in wenig Wasser wird mit entionisiertem Wasser auf genau 20 mL aufgefüllt und mit 116.6 mg Magnesiumhydroxid gerührt, bis eine klare Lösung entstanden ist. Nehmen Sie an, dass sich das Volumen der Lösung bei dieser Reaktion nicht ändert.
Formulieren Sie eine Reaktionsgleichung für den Lösevorgang.
Berechnen Sie den pH dieser Lösung.
Geben Sie an, wie viel Magnesiumhydroxid noch zugegeben werden muss, um einen pH von 4.75 zu erreichen.
Geben Sie den pH am Äquivalenzpunkt an, bei dem durch die passende Stoffmenge an Magnesiumhydroxid die gesamte Essigsäure gerade neutralisiert wurde.
Verdoppeln Sie die für die Erreichung des Äquivalenzpunkts benötigte Menge an Magnesiumhydroxid und berechnen Sie auch dafür den pH. (Tipp: Berücksichtigen Sie den Einfluss der bereits gelösten Magnesium-Ionen auf die Löslichkeit des Magnesiumhydroxids).
Der pKS der Essigsäure beträgt 4.75.
Das Löslichkeitsprodukt des Magnesiumhydroxids ist 8.9 × 10-11 (mol/L)3.
ailuj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2018, 23:17   #2   Druckbare Version zeigen
Peter Schulz  
Mitglied
Beiträge: 620
AW: Magnesiumhydroxid in Wasser mit Essigsäure

Eine erste Maßnahme wäre, die Reaktionsgleichung aufzuschreiben und die Stoffmengen von Essigsäure und Magnesiumhydroxid zu berechnen.
Peter Schulz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2018, 18:13   #3   Druckbare Version zeigen
ailuj weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 6
AW: Magnesiumhydroxid in Wasser mit Essigsäure

2CH3COOH + Mg(OH)2 + H2O -> (CH3COO)2 + 3H2O

wäre das so richtig?

und stelle ich KL dann so auf:

KL: c((CH3COO2)Mg) * c(H2O)^3 ?
ailuj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2018, 18:26   #4   Druckbare Version zeigen
ailuj weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 6
AW: Magnesiumhydroxid in Wasser mit Essigsäure

beziehungsweise wie komme ich auf den pH-Wert?
ailuj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2018, 21:26   #5   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.404
AW: Magnesiumhydroxid in Wasser mit Essigsäure

Zitat:
Zitat von ailuj Beitrag anzeigen
2CH3COOH + Mg(OH)2 + H2O -> (CH3COO)2 + 3H2O

wäre das so richtig?

und stelle ich KL dann so auf:

KL: c((CH3COO2)Mg) * c(H2O)^3 ?
Die Gleichungen würde ich noch mal überdenken.

pH Wert wird man mit Henderson-Hassselbalch berechnen müssen, da ein Acetatpuffer entsteht.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
äquvivalenzpunkt, endionisiertes wasser, lösevorgang, ph-wert

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Magnesiumhydroxid in Wasser ailuj Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 5 10.12.2018 17:25
Essigsäure + wasser Berni1992 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 10 09.12.2013 17:17
pH-Wert-Berechnung Essigsäure, Magnesiumhydroxid, Ammoniak,... ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 10.03.2009 22:51
Magnesiumhydroxid in Wasser lösen Haus Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 09.12.2007 17:52
Essigsäure + Wasser ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 6 28.03.2004 18:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:14 Uhr.



Anzeige