Verfahrenstechnik und Technische Chemie
Buchtipp
Werkstoffführer Kunststoffe
W. Hellerich, G. Harsch, S. Haenle
54.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Verfahrenstechnik und Technische Chemie

Hinweise

Verfahrenstechnik und Technische Chemie Das Forum für die Chemie jenseits von Reagenzgläsern und Glaskolben. Hier können Probleme der Reaktionstechnik sowie der thermischen und mechanischen Stoffwandlungs- und Trennprozesse diskutiert werden.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.09.2019, 02:23   #1   Druckbare Version zeigen
Gelman  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 39
Sterilen Raum schaffen mit Bunsenbrenner für Pilzzucht?

Hi,


ich möchte mich als Privatperson mal in der Pilzzucht versuchen. Habe schon ein paar Bücher gelesen und ein bisschen Zubehör angeschafft, das man braucht.


Ein Knackpunkt ist, dass das Substrat nicht mit Kontaminationen verseucht werden darf, insbesondere die Beimpfung mit Myzel ist ein kritischer Vorgang.


Es gibt offenbar viele Möglichkeiten, steril oder quasi-steril zu arbeiten, beschrieben werden u.a. Arbeiten über Dampf, Bau von Impfboxen, Versprühen von Wassernebel in der Luft, Verwenden von kostspieligen Filteranlagen und anderes. Das erscheint mir alles recht umständlich, ich bin aber bei meiner Recherche noch auf eine einfachere Methode gestoßen:



Durch einen Bunsenbrenner mit einer 20-30 cm Flamme soll durch die Verbrennungsgase um den Bunsenbrenner ein steriler Raum geschaffen werden. Knackpunkt ist halt die Hitzeentwicklung, und dass man sich nicht versehentlich selbst anzündet.


Daher die Frage: Wie groß in etwa wird der sterile Raum sein, der durch den Bunsenbrenner geschaffen wird? Ggf. auch in Abhängigkeit von der Länge der Flamme.


Oder falls jemand noch eine andere einfache, preisgünstige und effektive Methode kennt, bin auch auch für weitere Vorschläge offen.


Besten Dank und Grüße ,
Gelman
Gelman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2019, 08:43   #2   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.452
AW: Sterilen Raum schaffen mit Bunsenbrenner für Pilzzucht?

Ich würde das mit dem Bunsenbrenner einfach sein lassen. Da gibt es viele Gründe für.

Ehrlich gesagt halte ich den Vorschlag, einen Bunsenbrenner für so etwas einzusetzen, für einen (üblen) Scherz.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 13.09.2019, 09:01   #3   Druckbare Version zeigen
biowiz  
Mitglied
Beiträge: 752
AW: Sterilen Raum schaffen mit Bunsenbrenner für Pilzzucht?

Hi,
also ich würde davon ausgehen, dass das "früher" die absolut übliche Methode war und je nach Aufgabe heut auch immer noch so gemacht wird.
Bunsenbrenner steht und die Arbeit findet sozusagen am Fuss des Brenners statt, ggf leicht erhöht über dem Boden in Flammennähe.
natürlich sind LAFs die Methode der Wahl, aber das ist sicher für den Privatier nichts.

Dir muss natürlich bewusst sein, dass der Umgang mit Mikroorganismen grundsätzlich immer das Potential bietet, dass Du einem Organismus, den Du NICHT willst auch entsprechend gute Wachstumsbedingungen bietest. Und dann? der typische Weg Arbeitsmaterialien/Bewuchs totautoklavieren steht idR zu Hause nicht zur Verfügung. Mach Dir das bewusst, bevor Du mit irgendetwas startest!

Grüße
bw
biowiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2019, 19:46   #4   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.245
AW: Sterilen Raum schaffen mit Bunsenbrenner für Pilzzucht?

Weniger brandgefährlich: eine UV-Lampe. Erfordert natürlich entsprechenden Augenschutz, wenn die Lampe eingeschaltet ist.

Vielleicht kann man den Arbeitsplatz und die Geräte noch zusätzlich mit verdünnter Essigessenz, DanKlorix oder anderen desinfizierend wirkenden Reinigungsmitteln säubern. Peressigsäure wäre das Mittel der Wahl, aber damit zu hantieren ist so eine Sache.

https://de.wikipedia.org/wiki/Peroxyessigs%C3%A4ure
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2019, 08:04   #5   Druckbare Version zeigen
biowiz  
Mitglied
Beiträge: 752
AW: Sterilen Raum schaffen mit Bunsenbrenner für Pilzzucht?

hmm, ich hatte das nicht verstanden als Oberflächenreigigung bzw. Vorbereitung für MiBi-Arbeit, sondern (dauerhafte) als Arbeitsbedingung während den Arbeiten, z.B. des Überimpfens o.ä.

UV kann ich mir da nicht wirklich gut vorstellen ; das ist m.E.prima in geschlossenen Systemen, aber wie gut das im Offenen, mit unkontrollierter Luftströmung, klappt ohne nennenswerte bzw. definierte Einwirkzeit kann ich nicht beurteilen. Für die Vorbereitung des Platzes sicher tauglich.

bw
biowiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2019, 10:44   #6   Druckbare Version zeigen
donald313 Männlich
Mitglied
Beiträge: 482
AW: Sterilen Raum schaffen mit Bunsenbrenner für Pilzzucht?

Huh.

Da fällt mir noch der Begriff Karbolmäuschen ein.
Als Bezeichnung von OP-Schwestern.
Wenn mich mein Gedächtnis nicht täuscht wurde vor anno irgendwann Karbol zur Desinfektion in OP-Räumen versprüht.

Gruß
Donald

PS Karbol = Phenol

https://de.wikipedia.org/wiki/Phenol

Ziemlich ungesundes Zeug und nicht zu empfehlen in so einer Atmosphäre zu arbeiten.
donald313 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2019, 13:12   #7   Druckbare Version zeigen
HansC Männlich
Mitglied
Beiträge: 361
AW: Sterilen Raum schaffen mit Bunsenbrenner für Pilzzucht?

Nach meiner Kenntnis und praktischen Erfahrung ist die Ursache für Befall und Zerstörung der Pilzkultur meist, dass bereits das Kultursubstrat vor dem Impfen mit Pilzbrut von einem nicht sichtbaren Fremdpilz befallen ist.
Dagegen hat der neu eingesetzte Speisepilz oft keine Chance.

Das Substrat (a) Holz, Stroh, (b) Pferdemist u.ä.) kann zu a) mit kochendem Wasser oder b) heissem Wasserdampf behandelt werden, muss dann vor Sporenflug geschützt werden u.a. indem der Kellerraum vorher mit einem Chlorreiniger (Supermarkt, siehe Kaliumcyanid-Forist-Beitrag) entkeimt wird. Beim Betreten des Raumes Sporeneintrag vermeiden.
HansC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2019, 19:21   #8   Druckbare Version zeigen
zarathustra  
Moderator
Beiträge: 11.697
AW: Sterilen Raum schaffen mit Bunsenbrenner für Pilzzucht?

Zitat:
Zitat von Cyrion Beitrag anzeigen
Ich würde das mit dem Bunsenbrenner einfach sein lassen. Da gibt es viele Gründe für.

Ehrlich gesagt halte ich den Vorschlag, einen Bunsenbrenner für so etwas einzusetzen, für einen (üblen) Scherz.
Bei mikrobiologischem Arbeiten arbeitet man oft an einem laufenden Brenner, insofern verstehe ich die Zweifel hier nicht.

Das ist, wenn man es mal gelernt hat, auch nicht besonders schwierig. Zu Beginn sorgt man dafür, dass man keinen Luftzug hat, reinigt und desinfiziert die Oberfläche mit 70%-igem Alkohol. Den Brenner macht man natürlich auch erst an, wenn die Alkohol verdunstet ist. Hände desinfiziert man ebenfalls vorher, im besten Fall mit Sterillium. Sinnvoll ist es, nur mit Händen zu arbeiten, da sich brennende Handschuhe auch gut in die Haut einbrennen können.
Man arbeitet übrigens relativ nah an der Flamme, aber auch nicht so nah, dass man sich verbrennt.

Sachen wie UV-Licht, Phenol oder gar Peroxyessigsäure wären völlig übertrieben.
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2019, 20:14   #9   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.452
AW: Sterilen Raum schaffen mit Bunsenbrenner für Pilzzucht?

Für mich hörte sich die Beschreibung an, als wolle man Raum + Substrat durch Abflämmen sterilisieren. Naja: Steril wird das.

Wenn nur die Luft steril gehalten werden soll, ist das ein anderes Thema.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2019, 06:13   #10   Druckbare Version zeigen
imalipusram Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.190
AW: Sterilen Raum schaffen mit Bunsenbrenner für Pilzzucht?

Vor Jahren habe ich mal eine kommerzielle Champignonzucht besucht. Dort diente Pferdemist als Substrat und wurde in einem überdimensionalen Autoklaven mit Heißdampf sterilisiert. Ein Dampfkochtopf sollte also genügen. Oder, falls das Substrat es aushält, 30min bei 180°C Kerntemperatur im (evtl. ausrangierten) Backofen. Der Anbau fand in dunklen Hallen statt, die wir ohne Desinfektionsmaßnahmen oder Schutzkleidung betreten haben. Allzuwild scheint das Kontaminationsproblem also nicht zu sein, ich vermute mal, die Prozedur war auch notwendig zum Schutz der Pilzesser.

Ich würde deshalb einfach mal loslegen und so sauber arbeiten wie bei der Essenszubereitung. Wasser, Nährlösungen, Gerätschaften und Kulturgefäße für die Anzucht eben im Dampftopf sterilisieren und nur das zubereiten, was man nach dem Abkühlen sofort verbraucht. Evtl. mal einen "blinden" Anstz ohne Nutzpilze machen um eine Idee zu bekommen, ob und was Unerwünschtes wächst (und falls ja: kommt es aus dem Substrat oder wächst es auf der Überfläche, wurde also durch die Verarbeitung eingeschleppt?) Wenn Kontaminationen auftreten, gezielt nach den Ursachen suchen und diese abstellen.

Das mit dem sterieln Luftstrom um den Bunsenbrenner scheint hier ganz gut erklärt zu sein https://www.uni-due.de/imperia/md/content/water-science/WS1415/2022_04_a_steriles_arbeiten_-_luftkeime.pdf. Ich würde es aber trotzdem erst mal ohne probieren.
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie soll man sich ein finanzielles Ruhekissen schaffen - der Euro ist wohl tot... ehemaliges Mitglied Off-Topic 238 17.09.2013 00:16
Eine neutrale Ebene schaffen? iDontCare Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 2 16.12.2011 09:23
BTA-Ausbildung - Kann ich's schaffen? jux Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 7 02.10.2008 22:45
Bunsenbrenner Patrick87 Allgemeine Chemie 11 09.11.2003 14:36
Elektrischer Bunsenbrenner ? ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 3 13.05.2002 07:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:26 Uhr.



Anzeige