Verfahrenstechnik und Technische Chemie
Buchtipp
Mikrosystemtechnik für Ingenieure
W. Menz, J. Mohr, O. Paul
79.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Verfahrenstechnik und Technische Chemie

Hinweise

Verfahrenstechnik und Technische Chemie Das Forum für die Chemie jenseits von Reagenzgläsern und Glaskolben. Hier können Probleme der Reaktionstechnik sowie der thermischen und mechanischen Stoffwandlungs- und Trennprozesse diskutiert werden.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.08.2019, 08:48   #1   Druckbare Version zeigen
Italiener  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Claus + SCOT Prozess

Moin moin.

Ich komme bei einem Thema nicht weiter.

Ich soll das anfallende Reaktionswasser bestimmen, welches in einer Claus-Anlage mit nachgeschalteter SCOT Analge anfällt.

Die Fragestellung lautet:
Wieviel Reaktionswasser entsteht bei den Scot Reaktionen?
Basis ist der Claus Einsatz: 22 t/d H2S + 30 t/d Luft + 1,5 t/d Heizgas + 10 t/d Luft.
Im Claus Abgas zur SCOT fallen 0,125 vol% an SO2 an, die zu H2S umgewandelt werden.

Die Gleichungen kenne ich:
Claus: 3 H2S+1,5 O2 <=> 3/x Sx + 3H2O

SCOT: SO2 + 3H2 <=> H2S + 2 H2O

Kann mir jemand helfen; ich weiß nicht mehr wie ich da weiterkomme und die Menge H2O in Tonnen/Tag ermitteln kann.
Italiener ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2019, 13:25   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.304
AW: Claus + SCOT Prozess

Dreisatzaufgaben.

An Hand der Reaktionsgleichungen kann man ablesen, daß bei Claus pro 1 H2S auch 1 H2O und bei
SCOT das pro SO2 2 Wasser entstehen.

Molare Masse H2S 34 g/mol und Wasser 18 g/mol

Also bei 22 t/d H2S was 647 kmol entspricht entsteht die gleiche Menge Wasser, was 11,647 t/d entpricht.

Der zweite Ansatz ist, bei 0,125 vol% SO2 ist bei 100 l Gas 125 ml Schwefeldioxid, welches das Volumen auf 250 ml Wasserdampf erhöht, bei pV =nRT. Mit p,R und T = constant.

Wenn also das gesammte Volumen bekannt ist kann man dieses auch hochrechnen.

Warum gibt es in der oberen Rechnung zweimal eine Luft Angabe 30 t/d und 10 t/d.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2019, 13:20   #3   Druckbare Version zeigen
Italiener  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
AW: Claus + SCOT Prozess

Vielen Dank für die Antwort.

Manchmal ist es so einfach und man ein Brett vorm Kopf.

Die zweite Luft war Teil der Aufgabe, weil beim Claus Prozess vor dem ersten und zwischen den Reaktoren nachgeheizt wird. Der Schwefel wird ja auf ca. 155°C abgekühlt, damit er in flüssiger Form ablaufen kann.

Somit kommt also als "Wasserproduzent" auch noch die Verbrennung mit dazu.
Italiener ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
claus-prozess, h2o, h2s, scot, so2

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Claus Verfahren Johnny252 Anorganische Chemie 6 18.11.2015 20:29
Funktion des Katalysators im Modellversuch zum Claus-Prozess Juulsche Verfahrenstechnik und Technische Chemie 2 09.03.2015 12:33
SET-Prozess halk8711 Organische Chemie 1 06.09.2012 11:50
Entropieänderung der Umgebung - irreversibler isothermer Prozess Prozess alex03 Physikalische Chemie 9 16.09.2011 23:40
Sol-Gel-Prozess ehemaliges Mitglied Organische Chemie 2 24.08.2004 23:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:44 Uhr.



Anzeige