Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen
Buchtipp
Biomaterialien und Biomineralisation
M. Epple
19.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie > Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.03.2018, 13:56   #1   Druckbare Version zeigen
Paulo3333  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 28
pH Wert eines Puffers

Aufgabe: 50ml einer 0,1 molaren HCl werden mit 50ml einer 0,2 mol Naac - Lösung versetzt. Berechen sie den pH-Wer der resutierenden Lösung.

Ich hatte bisher schon viele Probleme mit der pH-Wert Berechnung, deshalb hoffe ich hier kann mir jemand sagen ob mein Rechenweg sinnvoll ist.

Es geht um Puffer also: pH = pKs + log(A- / HA)

HCl + Naac --> Hac + NaCl --> Puffer = Hac

Hac + H20 --> H2O+ + ac-

pH = 4,8 + log(ac-/Hac)
pH = 4,8 + log(0,1/0,2)
pH = 4,49

Nun bin ich mir ziemlich sicher das das Ergebnis falsch ist.. ich weiß echt nicht was ich anders rechnen soll. Liegt es vielleicht daran das 50ml in der aufgabenstellung gegeben wurden? Oder hab ich einfach nur Fehler beim Einsetzten gemacht??
Paulo3333 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2018, 14:19   #2   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.894
AW: pH Wert eines Puffers

Auch hier erzeugst du erst mit HCl aus dem Acetat die Essigsäure.
Etwas komplizierter hier,da du die Konzentrationen für das Gesamtvolumen von 100 ml berechnen mußt.
Formal zuerst also nach Mischen C(HCl)= 0,05 mol/l,c(NaOAc)=0,1 mol/l
(Das Volumen hat sich verdoppelt,daher jeweils c halbiert.)
Dann wieder die Reaktion,wo ein Teil des Acetats durch die HCl zur Essigsäure wird.Somit hast du eine Lösung von 100 ml mit einer Konzentration von 0,05 mol/l
HOAc und verbleibenden 0,05 mol/l NaOAc.
Hier also Stoffmengenverhältnis HOAc/NaOC von 1:1 .
Die obigen c wieder in HH-Gl. einsetzen.
Beachte übrigens,daß für den pH-Wert eines Puffers das Verhältnis der Pufferkomponenten entscheidend ist(die sich aus den Konzentrationen ergeben).
Die Menge/Konzentration ist wichtig für die Pufferkapazität einer Pufferlösung.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2018, 14:42   #3   Druckbare Version zeigen
Paulo3333  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 28
AW: pH Wert eines Puffers

ich verstehe es einfach nicht. ich bin total am verzeifeln. was mach ich denn falsch?

Wenn ich im log(0,05/0,1) einsetzte stimmt es doch auch nicht...
Paulo3333 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2018, 14:52   #4   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.335
AW: pH Wert eines Puffers

Die 0,05 stimmt nicht. Zuerst musst Du anhand der Reaktionsgleichung mal ausrechnen, wie viel Acetat und wie viel Essigsäure in der Brühe ist.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist gerade online   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 02.03.2018, 01:26   #5   Druckbare Version zeigen
Paulo3333  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 28
AW: pH Wert eines Puffers

Ich habe stundenlang recherchiert vielleicht hab ich jetzt eine bessere Idee:
Die Stoffmengen müssen halbiert werden, da sich das Volumen verdoppelt: n(HCl)=0,05mol und n(Naac)=0,1mol

HCl + Naac --> Hac + NaCl

HCl ist wieder die starke Säure also dissoziiert sie vollständig: n(HCL)=n(Hac)=0,05 mol = Säure
und da HCL mit Naac reagiert wird dieser Stoff verbraucht und es entshet n=0,2-0,1=0,1 mol = Base

Also wären das die Werte für den Logaihtmus??

Aber mir wurde ja vorher in einem Kommentar nahegelegt das die 0,05 falsch sind.. vielleicht kann mir jemand ja meinen Denkfehler erklären
Paulo3333 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2018, 09:51   #6   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.998
AW: pH Wert eines Puffers

Stoffmenge HCl: 0,05L*0,1mol/L = 0,005mol. Stoffmenge NaAc: 0,05L*0,2mol/L = 0,01mol.

Die starke Säure HCl reagier vollständig mit dem Natriumacetat zu Essigsäure. Es entstehen somit 0,005mol HAc. Um diese Stoffmenge reduziert sich die Menge NaAc: 0,01-0,005 = 0,005mol. Konzentration wäre jeweils /0,1L, was 0,05mol/L und 0,05mol/L entspricht.

In die Puffergleichung setzt man die Konzentrationen oder die Stoffmengen (denn die Einheiten kürzen sich eh raus und was zählt sin die Verhätnisse - und die sind nach Stoffmenge oder Konzerntration eh gleich) nach der Reaktion ein:

pH = pK + log 0,005/0,005

Der log Wert isthier eh 0, also ist pH = pK.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2018, 12:43   #7   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.894
AW: pH Wert eines Puffers

Zitat:
Zitat von Paulo3333 Beitrag anzeigen
Aber mir wurde ja vorher in einem Kommentar nahegelegt das die 0,05 falsch sind..
Der Kommentar war falsch.jag hat es noch mal über die Stoffmengen gerechnet,aber eben auch aufgezeigt,daß man mit den Konzentrationen (in der Gesamtmischung) rechnen kann.Das Verhältnis ist 1:1(s.o.),der pH ergibt sich aus der HH-Gl.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
ph-wert, puffer, puffersystem, stöchiometrie

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zu pH-Wert eines Puffers ZBoson Allgemeine Chemie 1 01.12.2017 08:26
pH-Wert eines Puffers (dringend =( ) Lin13 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 20.11.2011 20:57
ph-Wert eines Puffers, welchen pks-Wert nehmen? ayabashi Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 27.08.2008 20:59
pH-Wert eines Puffers Steinchen Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 30.01.2007 09:13
pH-Wert eines Puffers berechnen BlueLady Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 16.09.2003 13:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:25 Uhr.



Anzeige