Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen
Buchtipp
Basic Inorganic Chemistry
F.A. Cotton, P. Gaus, G. Wilkinson
120.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie > Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.04.2018, 17:51   #1   Druckbare Version zeigen
SweetPoison Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
As Gehalt einer Probe bestimmen

Servus,

Ich hab in der Uni folgenden Versuch durchgeführt und muss ihn nun auswerten (wobei ich jedoch gerade ziemlich auf dem Schlauch stehe).

Eine As(III) -Lösung (25 ml Probe) unbekannter Konzentration wurde mit 50 ml Wasser (deion.) verdünnt und nach Zusatz von 4 g NaHCO3 mit einer Iod Lösung ( 0,05 mol/l) titriert.Als Indikator wurde eine Stärkelösung verwendet.

Bis zum Farbumschlag hab ich 11,95 ml Iod Lösung benötigt.

Nun soll ich den As Gehalt der Probe berechnen.

Dies kann ich ja über die Beziehung c1*V1 = c2*V2 berechnen, in dem ich nach c1 auflöse, was der Konzentration der As Probe entspricht. Dann kann ich durch umstellen und auflösen folgender Formeln, c=n/V und n=m/M , die Masse an As in der Probe bestimmen.

Stimmt des soweit ?

Um aber erste genannte Formel stöchiometrisch korrekt zu verwenden, benötige ich die Reaktionsgleichung, welche ich auch nach langem Suchen in diversen Quellen nicht ausfindig machen konnte.

Wenn das oben genannte alles richtig ist würde mir die Reaktionsgleichung schon sehr weiterhelfen.

Im Vorraus vielen Danke und freundliche Grüße
SweetPoison ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2018, 19:33   #2   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.025
AW: As Gehalt einer Probe bestimmen

Zitat:
Um aber erste genannte Formel stöchiometrisch korrekt zu verwenden, benötige ich die Reaktionsgleichung, welche ich auch nach langem Suchen in diversen Quellen nicht ausfindig machen konnte.
zur iodometrischen bestimmung von arsen(III) findest du nix? auch mit der stichwortcombo "arsen(III) , iodometrisch" bei Hrn. Google nicht?
dann musst du wirklich ein anderes internet haben als ich es habe...

aba wie auch imma, mer wolle dir ja trotz- und alledem dennoch ein wenig weiterhelfen, DENN: selbst wenn Google versagt, das I-net irgendwie amok laeuft, du mit anderen worten einen richtig, richtig schlechten tag hast usw. usw., dann gibts ja noch immer die SuFu hier im forum, und die liefert dir:
http://www.chemieonline.de/forum/showpost.php?p=2684787068&postcount=2

{\to} da haste aba glueck gehabt...


gruss

Ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 01.04.2018, 21:10   #3   Druckbare Version zeigen
rettich Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.467
AW: As Gehalt einer Probe bestimmen

Habe keinen zur Hand, aber der Umrechnungsfaktor sollte im Küster-Thiel stehen.
__________________
mfg: rettich

Man kann gar nicht so dämlich denken wie
andere Handeln.
Speziell im Strassenverkehr und im Labor.

Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens.
rettich ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
titration

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gehalt der Probe berechnen Kallino Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 2 23.05.2016 16:05
Gehalt einer technischen Probe (Cu/Alu) - dringend Hilfe! Mengsk Analytik: Quali. und Quant. Analyse 5 14.06.2013 12:12
CO2 Gehalt bestimmen saurezitrone Allgemeine Chemie 4 22.04.2013 23:00
CO2-Gehalt bestimmen fuzzi1234 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 0 17.06.2011 14:11
CO2 / CO3 2- Gehalt bestimmen florengray Analytik: Quali. und Quant. Analyse 7 31.07.2008 08:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:26 Uhr.



Anzeige