Organische Chemie
Buchtipp
Arbeitsbuch zur Organischen Chemie
M.A. Fox, J.K. Whitesell
14.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Organische Chemie

Hinweise

Organische Chemie Fragen und Antworten zur Chemie der Kohlenwasserstoffe. Hier kann alles von funktionellen Gruppen über Reaktionsmechanismen zu Synthesevorschriften, vom Methan zum komplexen Makromolekül diskutiert werden.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.01.2005, 15:50   #1   Druckbare Version zeigen
Shirly  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 53
Zusatz von Benzol in Benzin

hallöchen, hätte mal kurz ne frage:
WArum werden dem Benzin Benzol- und bis zu einer geringen Konzentration auch Bleiverbindungen - zugestetzt, obwohl man vonder krebserregenden Wirkung dieser Stoffe weiß?
Shirly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2005, 15:57   #2   Druckbare Version zeigen
zarathustra  
Moderator
Beiträge: 11.656
AW: Zusetzung von Benzol dem Benzin?

Bleiverbindungen dürfen mittlerweile nicht mehr zugesetzt werden, statt dessen nimmt man afaik MTBE. Der Zusatz dient der Erhöhung der Octanzahl, um ein frühzeitiges Zünden des Benzins im Motor, das sog. "Klopfen" zu verhindern.

Gruß,
Zarathustra

EDIT:
Siehe dazu auch:
http://www.seilnacht.com/Lexikon/erdoel.html
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!

Geändert von zarathustra (08.01.2005 um 15:59 Uhr)
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2005, 16:12   #3   Druckbare Version zeigen
upsidedown Männlich
Moderator
Beiträge: 7.640
AW: Zusetzung von Benzol dem Benzin?

Zitat:
Zitat von Shirly
hallöchen, hätte mal kurz ne frage:
WArum werden dem Benzin Benzol- und bis zu einer geringen Konzentration auch Bleiverbindungen - zugestetzt, obwohl man vonder krebserregenden Wirkung dieser Stoffe weiß?
Ich frag mich auch grad wo du diese Info her hast. Blei darf im Benzin in D kaum drin sein (zugeben darf mans gar nicht) und der Anteil an Aromaten ist auch wirklich heftig reduziert.

Hier mal die aktuellen Grenzwerte nahc DIN EN 228:
Benzol: max 1 Vol%
Blei: max 0.005 g/l

im Sprit an der Tanke ist noch ne ganze Ecke weniger drin.


Der Grund warum man früher Bleiverbindungen reingeschüttet hat und gerne etwas mehr Benzol drinlassen würde ist ein einfacher: Die erhöhen die Oktanzahl ungemein - man kriegt also viel besseren Sprit.

Und Benzol hat man eigentlich nie extra zugekippt - dazu ist das Zeugs viel zu wertvoll wenn mans erstmal aus dem restlichen Schmadder abgetrennt hat Man kann höchstens ein bischen Reformingfraktionen mit höherem Benzolgehalt zumischen um die Oktanzahl einzustellen. Aber am Ende liegt das Ergebnis immer deutlich unter den Grenzwerten. Und die sind niedrig - der Kram soll in deinen Autotank, du sollst dich nicht damit waschen Dafür gibts spezielles Waschbenzin in der Apotheke wo wirklich praktisch kein Benzol drin ist. (Das hat aber auch ne Oktanzahl jenseits von *hust* und *würg* für jeden Motor und ist zudem schweineteuer )


Heute macht man das in Europa und Asien wie zarathustra schon gesagt hat mit MTBE (Methyl-Tertiär-Butyl-Ether) bzw die Amis mit ETBE (Ethyl-...) was daran liegt, dass die schon gar nicht mehr wissen wohin mit den Riesenmengen an Bioethanol den sie aus ihren Weizenbergen herstellen weil sie mit dem Verbrennen sonst nicht mehr nachkommen würden

Ist aber auch nicht der Königsweg. Solche Sauerstoffhaltigen Verbindungen haben zwar ne tolle Oktanzahl aber bringen kaum Heizwert - da steht so gut wie keine Leistung drin. Wenn man davon zuviel reinkippt läuft der Motor zwar super, aber der Tank ist nach 200 km leer. Deswegen ist die Menge, die davon im Sprit drinsein darf auch begrenzt (max 2.7 Ma% Sauerstoff). Ausserdem ist der Kram teuer, muss man auch einfach mal dazu sagen.

Geändert von upsidedown (08.01.2005 um 16:23 Uhr)
upsidedown ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2005, 16:27   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Zusetzung von Benzol dem Benzin?

Zitat:
Zitat von upsidedown
Solche Sauerstoffhaltigen Verbindungen haben zwar ne tolle Oktanzahl aber bringen kaum Heizwert - da steht so gut wie keine Leistung drin.
Warum fahren dann eigentlich in USA die Indy Cars mit Methanol?
  Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2005, 16:36   #5   Druckbare Version zeigen
Uhu911 Männlich
Mitglied
Beiträge: 331
AW: Zusetzung von Benzol dem Benzin?

Zitat:
Zitat von Last of the Sane
Warum fahren dann eigentlich in USA die Indy Cars mit Methanol?
Weil man keine Flammen sieht wenn der Fahrer elendig' verbrennt. Das sieht dann lustig aus wenn der arme Tropf wild zappelnd vor den Zehntausenden Zuschauern steht.
Uhu911 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2005, 16:40   #6   Druckbare Version zeigen
upsidedown Männlich
Moderator
Beiträge: 7.640
AW: Zusetzung von Benzol dem Benzin?

Ebend wegen der hohen Oktanzahl, damit kann man Drehzahlen erreichen wo einem jeder Benziner aussteigt. Ausserdem hat das Zeugs sehr gute Eigenschaften für die Innenkühlung und man kann den Motor leichter optimieren.

Der Verbrauch von den Dingern ist aber (auch gemessen an der Leistung) bestialisch hoch. Mit sowas kann man indy cars fahren, aber kein normalen Autos. Abgesehen davon, dasses wesentlich schlechter für Oma Schmidt ist wenn sie mit MeOH beim tanken kleckert als wenn da mal ein Molekül Benzol über die Finger wandert.

Edit: Aber son T+ aufm Tankdeckel wär auch mal fesch

Geändert von upsidedown (08.01.2005 um 16:44 Uhr)
upsidedown ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2005, 16:52   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Zusetzung von Benzol dem Benzin?

Zitat:
Zitat von upsidedown
Der Verbrauch von den Dingern ist aber (auch gemessen an der Leistung) bestialisch hoch. Mit sowas kann man indy cars fahren, aber kein normalen Autos.
Aber Autos mit Ethanol gabs glaub ich schon versuchsweise. Aber solange Benzin billiger ist, rentiert sich das natürlich nicht.

Zitat:
Abgesehen davon, dasses wesentlich schlechter für Oma Schmidt ist wenn sie mit MeOH beim tanken kleckert als wenn da mal ein Molekül Benzol über die Finger wandert.
Hm, ja, mag sein. Aber mit Ethanol wäre das nicht das Problem. Ich bin eigentlich überzeugt davon, daß wir mit Ethanol fahren werden, wenn das Erdöl aufgebraucht ist.

Umwelttechnisch wäre das auch besser, weil nur noch CO2 und Wasser entsteht, aber keine Stickoxide usw.

Zitat:
Aber son T+ aufm Tankdeckel wär auch mal fesch
Methanol hat aber nur T.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2005, 19:51   #8   Druckbare Version zeigen
Alichimist Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.979
AW: Zusetzung von Benzol dem Benzin?

wer hat dir diesen Blödsinn über die ausbleibende NO-Bildung bei Me/EtOH/H2-Betrieb von Verbrennungsmotoren beigebracht??
__________________
Kraft wird aus dem Zwang geboren und stirbt an der Freiheit.
Alichimist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2005, 20:36   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Zusatz von Benzol in Benzin

Wieso? Im Erdöl sind doch N-haltige Verbindungen enthalten. Daher kommen die Stickoxide doch?!
  Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2005, 20:42   #10   Druckbare Version zeigen
Lupovsky Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.363
AW: Zusatz von Benzol in Benzin

Fährt dein Auto mit Erdöl?
Die Stickoxide kommen aus der Luft, mit welcher die Verbrennung im Motor durchgeführt wird.
__________________
Dirk

Bitte schickt uns Moderatoren eure fachlichen Fragen nicht per PN oder E-Mail, sondern stellt diese ganz normal im Forum.

Die Regeln des Forums
, Die Etikette des Forums, Nutzung von Suchmaschinen
Lupovsky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2005, 21:37   #11   Druckbare Version zeigen
Alichimist Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.979
AW: Zusatz von Benzol in Benzin

Zitat:
Zitat von Last of the Sane
Wieso? Im Erdöl sind doch N-haltige Verbindungen enthalten. Daher kommen die Stickoxide doch?!
sorry: aber das is absoluter Käs, DEN NO-Anteil kannste gegen thermisches NO echt knicken
__________________
Kraft wird aus dem Zwang geboren und stirbt an der Freiheit.
Alichimist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2005, 21:46   #12   Druckbare Version zeigen
upsidedown Männlich
Moderator
Beiträge: 7.640
AW: Zusatz von Benzol in Benzin

Ebend, der Stickstoff im Erdöl wird nahezu vollständig in der Hydroraffination als NH3 ausgetrieben und befindet sich so oder so hauptsächlich in den höhersiedenden Dest-schnitten.

Das ist Erdöl, keine Braunkohle und ein Verbrennungsmotor ist kein Raffinerieschwerölkraftwerk.
upsidedown ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2005, 21:59   #13   Druckbare Version zeigen
Uhu911 Männlich
Mitglied
Beiträge: 331
AW: Zusetzung von Benzol dem Benzin?

Zitat:
Zitat von Alichimist
wer hat dir diesen Blödsinn über die ausbleibende NO-Bildung bei Me/EtOH/H2-Betrieb von Verbrennungsmotoren beigebracht??
aber ehrlich gesagt hab' ich das auch (bis jetzt) geglaubt.
Woher kommt dann genau das NO? Radikalisierung von N2 bei hohen Temps ?
Uhu911 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 08.01.2005, 22:05   #14   Druckbare Version zeigen
upsidedown Männlich
Moderator
Beiträge: 7.640
AW: Zusetzung von Benzol dem Benzin?

Genau.

Und das ist viel schwieriger zu verhindern als den Stickstoff ausm Sprit selber zu holen - das passiert übrigens im gleichen Schritt wie die Entschwefelung (besagte Hydroraffination), der wird ja schliesslich auch rausgeholt. Dagegen hilft eigentlich nur Verbrennungstemperatur runter. Abgesehen davon, dass das energetisch ineffizient ist ist das bei einer instationären Verbrennung wie einem Verbrennungsmotor noch viel schwieriger als zB bei einem Kraftwerk das stationär verbrennt zu beherrschen.
upsidedown ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2005, 22:56   #15   Druckbare Version zeigen
ork Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.373
Zitat:
Zitat von Last of the Sane
Ich bin eigentlich überzeugt davon, daß wir mit Ethanol fahren werden, wenn das Erdöl aufgebraucht ist.
An der Tankstelle der Zukunft:
"Einmal volltanken bitte. Ach ja und der Wagen braucht auch was."
ork ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zusatz von Antioxidantien zu Kunststoffen Milkaschokolade Organische Chemie 5 20.10.2011 20:33
Aromaten (Benzol)/ Verbrennung von Benzol jb1992 Allgemeine Chemie 13 25.02.2009 23:17
Zusatz von Metaweinsäure in Traubensäften ankh Lebensmittel- & Haushaltschemie 2 12.10.2006 11:14
alkylierung von benzol zu (1-methyl-propyl)benzol lion Organische Chemie 2 25.09.2005 20:20
Zusatz von Silber(I)oxid happy2000 Organische Chemie 2 22.09.2004 22:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:22 Uhr.



Anzeige