Biologie & Biochemie
Buchtipp
Genetik für Ahnungslose
M. Aubele
19,80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Biologie & Biochemie

Hinweise

Biologie & Biochemie Ein Forum für Molekularbiologie, Genetik, Gentechnik und andere biologische sowie biochemische Themen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.12.2017, 23:25   #1   Druckbare Version zeigen
biomedstudent Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Ethidiumbromid

Hallo,

angenommen ich würde einen Spritzer Ethidiumbromid auf meinen Laborkittel bekommen, muss ich ihn dann waschen? Und kann ich ihn ohne Bedenken mit meinen Händen berühren wenn das Ethidiumbromid getrocknet ist oder ist es trotzdem noch gefährlich?

Vielen Dank
biomedstudent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 04:19   #2   Druckbare Version zeigen
imalipusram Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.932
AW: Ethidiumbromid

EtBr wurde als Medikament gegen Trypanosomen-Infektionen bei Nutztieren entwickelt.

Ich würde mir nun nicht die Finger abschlecken, nachdem ich den Kittel berührt habe, Panik würde ich deswegen nun aber nicht schieben. Ab in die Waschmaschine und gut isses.
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 05:05   #3   Druckbare Version zeigen
imalipusram Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.932
AW: Ethidiumbromid

Lies mal hier: https://en.wikipedia.org/wiki/Ethidium_bromide, besonders unter "Health Risks".
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 12:38   #4   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.556
AW: Ethidiumbromid

Zitat:
Zitat von biomedstudent Beitrag anzeigen
angenommen ich würde einen Spritzer Ethidiumbromid auf meinen Laborkittel bekommen, muss ich ihn dann waschen? Und kann ich ihn ohne Bedenken mit meinen Händen berühren wenn das Ethidiumbromid getrocknet ist...
Ich sehe die Ethidiumbromid-Diskussion ähnlich wie der Wikipedia-Artikel als ziemlich übertrieben an.
Dennoch als Ergänzug: Wenn du irgendwelche Spritzer von möglicherweise giftigen Substanzen an Kittel oder Kleidung bekommen hast, wäschst du die Sachen natürlich!
Als weiteren Punkt zu Lösungen von krebserregenden oder mutagenen Substanzen: Trocknen lassen macht die Sache i.d.R. nicht besser. Denn dann bekommst du möglicherweise Stäube, die gut über die Atemwege aufgenommen werden. Insofern nicht lange trocknen lassen, sondern waschen.
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 12:57   #5   Druckbare Version zeigen
HNIW Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.483
AW: Ethidiumbromid

Würde man Studenten (vermutlich handelt es sich hier auch noch um ein Grundpraktikum) mit so gefährlichen Substanzen hantieren lassen, dass ein einziger Tropfen (einer vermutlich verdünnten Lösung) auf dem Laborkittel zu einem unkalkulierbarem Gesundheitsrisiko wird?
__________________
"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Kurt Tucholsky

"Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß."
Werner Heisenberg
HNIW ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 14.12.2017, 14:39   #6   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.556
AW: Ethidiumbromid

Das Problem mit Ethidiumbromid scheint ja zu sein, dass es gerne als der Gefahrstoff schlechthin in biomedizinischen Labors und Instituten angesehen wird. Mir ist gar nicht klar, woher das ursprünglich kommt.

Man hat ja i.d.R. eine Stammlösung mit 10 mg/ml, von der man etwa 1:10000 in Agaroselösung verdünnen kann (0.1 µg/ml). Selbst wenn man etwas mehr nimmt, wird man kaum über 0.2-0.5 µg/ml kommen.

Man kann sich gerne darüber streiten, ob diese Agarose-Gele unbedingt als Sonderabfall entsorgen muss oder die Spitzen, mit denen man die Stammlösung pipettiert. Aber es wird ja auch diskutiert, wie man die Pufferlösung, in der die Gelelektrophorese stattfindet, dekontaminieren kann und sogar ob die Pipettenspitzen, mit denen man die Proben in das Gel pipettiert hat ("sie kommen ja in Kontakt mit der Pufferlösung") nicht auch als Gefahrstoff entsorgt werden müssten.

Mir scheint die Panik z.T. auch gewollt zu sein: Firmen verdienen sich eine goldene Nase mit Ersatzstoffen, die hundert mal so viel wie Ethidiumbromid kosten. Teilweise sind das einfach Dimere von Ethidiumbromid, die einfach noch einen Linker enthalten und noch weniger als Ethidiumbromid durch die Haut gelangen sollen. Dazu gibt es dann neue, teure Imaging-Systeme zu kaufen, weil die Ersatzstoffe deutlich schlechter als klassisches Ethidiumbromid sind.
Um die Absurdität noch auf die Spitze zu treiben, werden die Agarosegele mit den Ersatzstoffen dann aber dennoch als Sondermüll entsorgt ("man weiß ja nie"), so dass man einen teuren Ersatzstoff und die teure Entsorgung hat.

Vor allem vergisst man bei der ganzen Ethidiumbromid-Panik aber gerne auch, dass man ganz andere Gefahrstoffe im Labor hat. Meines Erachtens machen sich die wenigsten Leute Gedanken wegen Acrylamid, Diethylpyrocarbonat (DEPC), Natriumazid, Phenol oder Phenylmethylsulfonylfluorid (PMSF).
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2017, 01:37   #7   Druckbare Version zeigen
biomedstudent Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
AW: Ethidiumbromid

Danke für eure Antworten! Noch eine Frage:

Kann man, wenn auf dem Mantel getrocknetes Ethidiumbromid ist, andere Gegenstände/Flächen kontaminieren, falls man diese ausversehen mit dem Mantel berührt?

Vielen Dank schonmal
biomedstudent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2017, 11:35   #8   Druckbare Version zeigen
imalipusram Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.932
AW: Ethidiumbromid

Zitat:
Zitat von biomedstudent Beitrag anzeigen
Kann man, wenn auf dem Mantel getrocknetes Ethidiumbromid ist, andere Gegenstände/Flächen kontaminieren, falls man diese ausversehen mit dem Mantel berührt?
Im Prinzip, Ja. Nach Praktikumsende sollte man deshalb die gesamte Laboreinrichtung sowie die Kleidung sämtlicher Mitarbeiter, welche das Labor betreten haben, als Sondermüll entsorgen und die KollegInnen unter Quarantäne stellen.
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2017, 19:48   #9   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.846
AW: Ethidiumbromid

Gerüchtehalber ist Feinstaub krebserregend. Berührt man die Luft in Innenstädten mit der Kleidung, ist eine Kontamination anderer Flächen durchaus denkbar.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2017, 21:12   #10   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.556
AW: Ethidiumbromid

Zitat:
Zitat von biomedstudent Beitrag anzeigen
Kann man, wenn auf dem Mantel getrocknetes Ethidiumbromid ist, andere Gegenstände/Flächen kontaminieren, falls man diese ausversehen mit dem Mantel berührt?
Schreibst du hier auch manchmal als eine "Karin" Beiträge?
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ethidiumbromid Benzoool Biologie & Biochemie 42 27.07.2010 23:38
Ethidiumbromid Dragon Biologie & Biochemie 3 03.08.2008 21:27
Ethidiumbromid diablo1 Biologie & Biochemie 2 30.05.2007 11:37
Ethidiumbromid JeSsY0182 Biologie & Biochemie 2 30.10.2006 16:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:04 Uhr.



Anzeige