Biologie & Biochemie
Buchtipp
Biologie
Neil A. Campbell / Jane B. Reece
99,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Biologie & Biochemie

Hinweise

Biologie & Biochemie Ein Forum für Molekularbiologie, Genetik, Gentechnik und andere biologische sowie biochemische Themen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.01.2018, 21:06   #1   Druckbare Version zeigen
frizzz  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 24
Polyoxidonium Azoximerbromid biolog. Beurteilung

Leider sind mein slowakisch und russisch nicht gut genug, um mit den einzigen Ärzten zu sprechen, die es anwenden können. In D ist das Mittel nicht erhältlich! Daß in RUS und SL das Mittel über den König gelobt wird, ist verständlich. ICH will für mich nur die Bindung begreifen- da ich eine Chemieniete bin, macht mir der Wortteil "Brom" etwas Angst. Das ist alles.
Danke für die Links! Aber die hab ich natürlich schon studiert.
Die gehen aber nicht auf die "Chemie" ein- WARUM soll diese verbindung das "!Immunsystem" steigern. Ist das alles rein empirisch?
O.K. B-interferon und T Zellen werden aktiviert-
Aber: Kann das auch "zu stark" geschehen? Wird der Spiegel wieder "normalisiert"?
Ist langfristig Schädigung des I.Systems möglich?
Vor allem wird das Mittel ja immer nur als Adjuvans in Impfstoffen beschrieben.
Andererseits: Millionen setzen es ein, und es tut gut.
Aber ich wills halt analysieren...

Geändert von frizzz (11.01.2018 um 21:22 Uhr) Grund: ergänzung
frizzz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 21:21   #2   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.063
AW: Polyoxidonium Azoximerbromid biolog. Beurteilung

Soll nicht überheblich klingen,aber wer sich schon vom "Brom(id)" im Namen einschüchtern läßt,bei dem wird eine Erklärung der chemischen Struktur vermutlich nicht viel bringen.
Das "Brom",welches elementar schon recht gefährlich ist,liegt hier chemisch verändert als sogenanntes Anion vor.Es bildet das Gegenion zu den positiven Ladungen,die im Polymer am quartären Stickstoff lokalisiert sind.
Die Wirkung auf das Immunsystem kann u.U. durch bestimmte Wechselwirkungen genauer erklärt werden.Da ich mich damit nicht beschäftigt habe(und dies auch nicht vorhabe),kann ich dazu nichts weiter sagen.
Viele Entdeckungen werden empirisch gemacht,danach aber untersucht,um die Wirkung zu erklären/zu verstehen.Gelingt oft,aber nicht immer eindeutig.
Wozu benötigst du slche Immunbooster,gibt es Alternativen.. ?

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 21:25   #3   Druckbare Version zeigen
frizzz  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 24
AW: Polyoxidonium Azoximerbromid biolog. Beurteilung

Nun- du HAST es mir ja nun beschrieben- Danke.
Struktur kann ich nachschauen- es ging mir schon um die Art der "bindung"
Bleiben noch die Polymere...auch so ein Kampfbegriff...
Für Chemielaien "Plastik" in irgendeiner Form...
Den Booster brauch ich, weil ein seit 20 Jahren chron. Infekt das Immunsystem gegen minus fährt- soweit "normal" lt. Helmholtz... aber es KANN ja änderbar sein
Alternativen: Keine die Ähnliches versprechen.
PS Bei mir ist der eingangspost und die Antwort verschwunden.
Bin ja neu, und hab da wohl Darstellungsfehler- FF Quantum..

Geändert von frizzz (11.01.2018 um 21:43 Uhr)
frizzz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 13:01   #4   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.063
AW: Polyoxidonium Azoximerbromid biolog. Beurteilung

Zum Polymer:wird oft nur auf synthetische Polymere aus dem Kunststoffbereich,
landläufig als "Plastik",angewendet.
Es bechreibt aber allgemein nur eine bestimmte Größe und ein Strukturelement(
wiederholende Einheiten).Es gibt aber auch in der "belebten" und "unbelebten" Natur viele Arten von Polymeren(s. hier:https://de.wikipedia.org/wiki/Polymer und dort auch unter Biopolymeren).
Im vorliegenden Fall sind die sich wiederholenden Struktureinheiten im link unter Formula in Klammer gefaßt:https://en.wikipedia.org/wiki/Azoximer_bromide .
Es scheint als Wirkstoff kein großes Gefährdungspotential zu haben(alles ohne Gewähr),also lohnt sich vielleicht ein Versuch,vorausgesetzt,du kommst an sauberes Zeug.
Zum post:kann es sein,daß du deine beiden threads verwechselt hast,du hast zwei zu dem Thema.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 13:12   #5   Druckbare Version zeigen
frizzz  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 24
AW: Polyoxidonium Azoximerbromid biolog. Beurteilung

Da sind tats. 2 Tröts entstanden- keine Ahnung wieso. Das ist mir noch nie passiert.
Der neue FF baut da mit Scriptblockaden Mist iregndwie.
Kann der Mod die 2 zusammenfassen?

Jedenfalls scheint es , daß das Mittel die il-2 beta und TNF Prolieferation fördert.

Spannend- aber man müsste sicher sein ein prinzipiell gesundes Immunsyst. zu haben- WQENN es denn sehr stark wirkt.
Ich hab mal nen termin, um das Zeug an mir testen zu lassen...

Geändert von frizzz (12.01.2018 um 13:21 Uhr)
frizzz ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Polyoxidonium Azoximerbromid biolog. Beurteilung frizzz Biologie & Biochemie 2 12.01.2018 10:23
Beurteilung des Induktionseffekts Poseidon Organische Chemie 4 04.03.2015 19:53
Beurteilung von Redoxreaktionen heisenberg22 Allgemeine Chemie 9 25.10.2010 17:33
PTA und biolog.Forschung rialta Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 2 05.09.2010 00:36
Themensuche für biolog.-,pharmazeut.- oder medizinische Facharbeit Leia Medizin & Pharmazie 6 15.11.2006 21:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:10 Uhr.



Anzeige