Analytik: Quali. und Quant. Analyse
Buchtipp
Klinisch-toxikologische Analytik
W.R. Külpmann (Hrsg.)
179.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Quali. und Quant. Analyse

Hinweise

Analytik: Quali. und Quant. Analyse Nasschemische Nachweise (z.B. Trennungsgang) und Gehaltsbestimmungen per Titration, Gravimetrie, Konduktometrie, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.03.2019, 13:01   #1   Druckbare Version zeigen
sonne6370 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
Wie berechnet die Konzentration von Essigsäure, sie wird mit 0.1m NaOH titriert

Hallo ich habe die Aufgabe bekommen 10 mlEssigsäure mit 0.1m NaOH zu titrieren bis die farblose Mischung auf Rosa umschlägt. Dies habe ich auch gemacht und habe einen Titerverbrauch vom 13ml ermittelt, doch nun komme ich einfach nicht mehr weiter. Nun soll ich die Konzentration der Essigsäure berechnen aber mich verwirrt das 0.1m in der Angabe, da wir sonst immer nur 1m verwendet haben. Es wäre sehr sehr nett wenn sich jemand doe Zeit nehmen könnte und meine Kontentrationsberechnung überprüfen würde, da von dieser Beurteilungsnote sehr viel für mich abhängt.

Dies wäre meine Konzentrationsberechnung:
1.) Reaktionsgleichung aufgestellt
CH3COOH + NaOH -> CH3COONa + H2O

2.) Nun Schluss aufgestellt(hier bin ich lir nicht sicher ob die 1.Zeile stimmt)
1ml NaOH.....0.1mmolH3O+
13ml.........x

X=13ml×0.1mmol= 1.3mmol NaOH

3.) 2.Schlussrechnung
10ml....1.3mmol
1000ml...x

X=1.3×1000/10=0.13mol/l
Könnte diese Konzentrationsberechnung stimmen?Wäre sehr sehr dankbar für jegliche Antwort
Lg Larissa
sonne6370 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.03.2019, 16:18   #2   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.321
AW: Wie berechnet die Konzentration von Essigsäure, sie wird mit 0.1m NaOH titriert

1. Korrekt.
2. Auch korrekt, aber man rechnet besser: Verbrauchte Stoffmenge n NaOH = c (NaOH-Lösung) * V (NaOH-Lösung). Man erhält direkt n = 0,1mol/L*0,013L.
3. Wie bei 2: Man hat die Stoffmenge der Essigsäure in den 10mL bestimmt: 0,0013mol. Dann ist c = n/V = 0,0013mol/0,01L = 0,13mol/L.

Das o.g. Vorgehen entspricht der chemischen Rechnung.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
essigsäure natronlauge, konzentration berechnen, konzentrationsberechnung, naoh-maßlösung, titration -

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
starke Säure wird mit starker Base titriert Kallino Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 3 02.09.2014 13:00
HCL mit NaOH titriert pH Wert Berechnungsproblem Doomsday Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 4 17.02.2013 15:24
Essigsäure wird mit NaOH und später mit HCl versetzt KV0THE Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 6 06.07.2011 17:58
Histidin mit NaOH/HCl titriert -> PKs? neon2go Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 25.10.2010 16:43
Essigsäure - Chemisch Betrachtet. Warum wird bei einer höheren Konzentration von Essigsäure der PH - Wert niedriger? potmodel Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 9 20.02.2010 16:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:18 Uhr.



Anzeige