Organische Chemie
Buchtipp
Stereochemie
K.-H. Hellwich
14.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Organische Chemie

Hinweise

Organische Chemie Fragen und Antworten zur Chemie der Kohlenwasserstoffe. Hier kann alles von funktionellen Gruppen über Reaktionsmechanismen zu Synthesevorschriften, vom Methan zum komplexen Makromolekül diskutiert werden.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.05.2018, 11:01   #1   Druckbare Version zeigen
Pasghetti  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 377
Neutralisation mit Harnstoff

Hallo zusammen,

ich schaue mir gerade einen Versuch an, wo es um Azokupplung geht. Nach der Bildung des Nitrosylkations aus Natriumnitrit und Salzsäure wird Harnstoff zur Neutralisation der überschüssigen Säure verwendet.

Wie genau läuft die Neutralisation ab?
Pasghetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2018, 11:58   #2   Druckbare Version zeigen
imalipusram  
Mitglied
Beiträge: 6.210
AW: Neutralisation mit Harnstoff

http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=151370
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2018, 11:08   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 61.141
AW: Neutralisation mit Harnstoff

Zitat:
Zitat von Pasghetti Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

ich schaue mir gerade einen Versuch an, wo es um Azokupplung geht. Nach der Bildung des Nitrosylkations aus Natriumnitrit und Salzsäure wird Harnstoff zur Neutralisation der überschüssigen Säure verwendet.
Irrtum...
Mit Harnstoff entfernt man überschüssiges Nitrit. Das ist es!
Siehe im Link oben!

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 06.05.2018, 16:23   #4   Druckbare Version zeigen
Pasghetti  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 377
AW: Neutralisation mit Harnstoff

Alles klar, danke =)
Pasghetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2018, 11:25   #5   Druckbare Version zeigen
Pasghetti  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 377
AW: Neutralisation mit Harnstoff

Ich habe dann doch nochmal eine Frage dazu. Warum muss das Natriumnitrit neutralisiert werden? Es wird ja dazu verwendet, um Nitrosylkation für die Diazotierung herzustellen. Aber ist nicht je mehr desto besser?
Pasghetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2018, 11:53   #6   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.569
AW: Neutralisation mit Harnstoff

Der Überschuß an salpetriger Säure wird für die Bildung des Diazoniumsalzes benötigt.Ist dieses gebildet,wird der dann noch vorhandene Überschuß an HNO2 zerstört,da salpetrige Säure u.U. selbst mit der Kupplungskomponente der Azokupplung reagiert und somit durch Nebenreaktionen die Ausbeute an Azokuppklungsprodukt reduzieren würde(z.B. Bildung von Nitrosophenolen etc.).

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2018, 13:05   #7   Druckbare Version zeigen
Pasghetti  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 377
AW: Neutralisation mit Harnstoff

Also könnte es dann z.B. auch mit Naphthol zum Nitrosonaphthol reagieren?
Pasghetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2018, 13:23   #8   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.569
AW: Neutralisation mit Harnstoff

Das wäre eine möglich Reaktion.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2018, 13:42   #9   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 61.141
AW: Neutralisation mit Harnstoff

Zitat:
Zitat von Pasghetti Beitrag anzeigen
Also könnte es dann z.B. auch mit Naphthol zum Nitrosonaphthol reagieren?
Durchaus.
Das Naphthol ist damit für die Kupplung verloren.
Zumal Nitrosonaphthol in Wirklichkeit Naphthochinonoxim ist, das keine Elektrophile anlagern kann. Afaik reagiert das mit Nitrit zum Chinon und N2O.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Oxy-Harnstoff? M.Fritz Organische Chemie 2 26.05.2012 12:36
harnstoff ehemaliges Mitglied Organische Chemie 2 15.06.2008 18:17
harnstoff sportass Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 02.04.2006 21:26
Harnstoff.... sianna Organische Chemie 8 06.04.2005 10:01
Harnstoff ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 71 15.07.2003 17:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:15 Uhr.



Anzeige