Allgemeine Chemie
Buchtipp
Das Gefahrstoffbuch
H.F. Bender
99.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.10.2017, 16:59   #1   Druckbare Version zeigen
Sinaki weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 7
Verdünnungsverhältnisse

Hallo,

ich soll als Vorbereitung für ein Praktikum Verdünnungsverhältnisse und die zu pipettierenden Mengen ermitteln (siehe Aufgabe im Anhang)

Ich habe versucht die Aufgabe zu lösen, bin mir aber nicht sicher.

8)
C1*V1=C2*V2
V2=(C1*V1)/C2

C1=2 mmol/L
V1=0,001L

0 mikroMol/L - 0L

10 mikroMol/L - 0,2L Verhältnis 1:200

20 mikroMol/L - 0,1L Verhältnis 1:100

30 mikroMol/L - 0,06666L Verhältnis 1:66,66

40 mikroMol/L - 0,05L Verhältnis 1:50

50 mikroMol/L - 0,04L Verhältnis 1:40
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 15086839340691351032397.jpg (129,5 KB, 7x aufgerufen)
Sinaki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2017, 19:10   #2   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.506
AW: Verdünnungsverhältnisse

Passt, aber noch umrechnen, um auf jeweils 1mL Gesamtlösung zu kommen.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2017, 13:08   #3   Druckbare Version zeigen
Sinaki weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 7
AW: Verdünnungsverhältnisse

Ok danke, dann erhalte ich folgendes:

10 - 5 mikroliter auf 995 mikroliter
20 - 10 auf 990
30 - 15 auf 985
40 - 20 auf 980
50 - 25 auf 975
Sinaki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2017, 15:00   #4   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.506
AW: Verdünnungsverhältnisse

Bitte überlegen: Wenn man nur auf 995 auffüllt, ist die Konzentration ja höher.

Also: Man füllt die zu verdünnende Stammlösung jeweils auf das Zielvolumen, hier 1mL auf - auch, um Kontraktionen und ähnliches zu verhindern (5 + 995µL ergeben nicht zwangsläufig 1000µL). Bei sehr stark verdünnten Lösungen (wie hier) sind diese Effekte, wenn vorhanden, aber sehr sehr klein, so dass man 5 + 995 machen kann.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
pipettieren, verdünnung

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:29 Uhr.



Anzeige