Allgemeine Chemie
Buchtipp
Facetten einer Wissenschaft
A. Müller, H.-J. Quadbeck-Seeger, E. Diemann (Hrsg.)
32.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.01.2014, 23:11   #1   Druckbare Version zeigen
Chlorgas Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
Akkus mit Wasser laden

Hallo liebes Forum,

Ich habe gerade dieses Video entdeckt, das ein Ladegerät für Smartphones vorstellt, welche mit Wasser geladen werden können.
http://http://www.youtube.com/watch?v=oLPCfnHlJBY

Kann mir jemand erklären wie das funktioniert bzw welche Chemikalien in diesem "Power-Pack" enthalten sind?

MfG Chlorgas

Geändert von Chlorgas (08.01.2014 um 23:11 Uhr) Grund: Link hat nicht funktioniert
Chlorgas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2014, 03:04   #2   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.326
AW: Akkus mit Wasser laden

es gibt zahlreiche metalle ( Na, Zn , ...) und metallverbindungen ( CaH2 , NaH , ...) welche auf wasserkontakt hin dann wasserstoff entwickeln.
welche konkrete der potentiellen substanzen dann dort im einsatz ist , verraet uns das video allerdings nicht ( und ist auch nicht zwangslaeufig offenkundig)
aber: das ist ja auch voellig egal


was mich hingegen masslos aufregt:

dies ist ein wundervolles beispiel dafuer , wie man auf moeglichst extrem unsinnigem wege und unter verballern von teilweise edelsten rohstoffen ( die elektroden sind aus platin, wenn ichs noch recht erinnere) strom erzeugt (und dann auch noch versucht, eine kundenbindung ueber "nachfuellpacks" hinzubekommen: der gipfel der frechheit, neben dem preis)

man muss wirklich schon komplett hirnamputiert sein um sowas zu ersinnen und auf den markt zu bringen: mithilfe reaktiver chemikalien nun ausgerechnet (!) wasserstoff zu erzeugen, den dann in ner brennstoffzelle ( nen bloedsinnigeren weg zur stromerzeugung hatten wir grad nicht da) zu verstromen, um damit nen akku zu laden, der dann ueber USB geregelt irgendwas anderes laedt...

nen trockenes Daniell-element haette es genauso getan, wenns denn schon mit wasser draufkippen sein soll, oder ne stinknormale batterie + ein bisschen drumherum fuer 6,50 euronen VK in toto, wenn man denn schon mitten in der wildnis nun unbedingt sein smartphone wieder aufladen muss.

... und trotzdem bin ichmir sicher, das sich jede menge vollidioten sonn teil ziehen, einfach weils cool zu sein scheint und diese hirnis ja auch ansonsten nicht unfallfrei bis drei zaehlen koennen.


* kopfschuettel, haarerauf *

Ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2014, 10:06   #3   Druckbare Version zeigen
Irrlicht Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.222
AW: Akkus mit Wasser laden

Zitat:
Zitat von magician4 Beitrag anzeigen
was mich hingegen masslos aufregt:
Mich die wissenschaftliche Ignoranz. Mich regt eher auf, dass in solchen Fällen immer davon geredet wird, dass das Handy mit Wasser aufgeladen würde, wobei es nur eine "Nebenchemikalie" ist bzw. der Aktivator, nicht der Energieträger. Insofern ist

Zitat:
Zitat von magician4 Beitrag anzeigen
(und dann auch noch versucht, eine kundenbindung ueber "nachfuellpacks" hinzubekommen: der gipfel der frechheit, neben dem preis)
das doch überhaupt nicht abwegig, denn egal was da drin ist, der Nutzer wird es kaum woanders bekommen.
Aber durch genau sowas denken die Leute dann, dass Scharlatanerie nach dem Motto "schwäbischer Wissenschaftler entwickelt Auto, das mit Wasser fährt" tatsächlich existiert und versteigern sich dann in Verschwörungstheorien, dass solche Technologien ja von Mineralölkonzernen und der Politik unterdrückt werden. Richtig von den Socken gehauen haben mich dann aber die Youtube-Kommentare unter dem Video:


Zitat:
An sich eine gute Idee. Die hätten nur eine einfache Elektrolyse verbauen können. . Einfach mit 230v durchfeuern. H entsteht und daraus kann man Strom erzeugen. So könnte man auch Starke Eletrogeräte versogen, wie Staubsauger oder gar Gashocher, Heizungen.
Man nehme Strom aus der Steckdose, um damit Wasserstoff herzustellen, um damit in einer Brennstoffzelle Strom für Elektrogeräte wie Gashocher(sic!) zu produzieren?

Zitat:
Das teil ist zwar ganz nett aber mich wird es nicht überzeugen damit meine ich jetzt nicht ob es funktioniert oder nicht, darum geht's mir auch nicht, sondern man kann sich was anderes einfallen lassen anstatt sogar noch mehr wasser zuverschwenden !
Und das nur auf der ersten Kommentarseite...
__________________
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"
Irrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was passiert beim Laden eines Akkus? Tessa.l Physikalische Chemie 2 31.08.2011 14:59
Wenn man mit mehr aus dem Laden geht als man wollte rainbowcolorant Off-Topic 35 16.08.2010 02:56
Probleme mit Akkus einer Digitalkamera kaliumcyanid Computer & Internet 7 24.07.2006 08:44
Lithium-Ionen-Akkus und Metallhydrid-Akkus nette449 Physikalische Chemie 5 01.12.2001 21:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:49 Uhr.



Anzeige