Organische Chemie
Buchtipp
Wie funktionieren organische Reaktionen?
P. Sykes
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Organische Chemie

Hinweise

Organische Chemie Fragen und Antworten zur Chemie der Kohlenwasserstoffe. Hier kann alles von funktionellen Gruppen über Reaktionsmechanismen zu Synthesevorschriften, vom Methan zum komplexen Makromolekül diskutiert werden.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.08.2013, 02:23   #1   Druckbare Version zeigen
Kieselsteinchen Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1
Frage Reaktion Aceton mit Plexiglas

Hallöchen zu später Stunde!
Ich bin mir nicht sicher ob ich meine Polymerfrage richtig eingeordnet habe, fallsnicht entschuldige ich mich dafür schon einmal.
Als ich noch zur Schule gegangen bin haben wir einmal einen Versuch gemacht, bei dem wir die transparenten Teile von CD-Hüllen mithilfe von Aceton verklebt haben. Ich habe dabei beobachtet, dass sich Stellen an denen wir das Aceton aufgetragen haben getrübt haben.
Da ich als Heimwerker mir diese Trübung ohne Fräsen oder Schleifen bei Plexiglas zunutze machen will, grübel ich nun darüber was es damit auf sich hat...

Was für ein Polymer war das? Ich habe ein wenig recherchiert und mir kämen bis jetzt nur PMMA und Polycarbonate in den Sinn.

Desweiteren Frage ich mich ob die transparenten CD-Hüllen Teile auch aus Plexiglas gemacht sind bzw. ob die Trübung und die gegenseitig Klebewirkung auch bei gewöhnlichem Plexiglas auftritt.

Außerdem würde ich gerne nich wissen ob das ganze auch mit anderen Ketonen klappt. ^^

Und zuletzt fände ich falls möglich noch eine Reaktiongleichung/-vorschrift hilfreich

Verzeiht es mir das ich so etwas fragen muss wo ich doch durchgehend Chemie in meiner schulischen Laufbahn gehabt habe, das ganze Wissen wurde aber durch Ökologie, Ableiten von Logarithmusfunktionen, Shakespeare etc. fürs Abi ersetzt

Desweiteren wünsch ich euch noch eine erholsame Nacht, hoffe auf Antworten und lG
- Felix
Kieselsteinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2013, 13:31   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.244
AW: Reaktion Aceton mit Plexiglas

Zitat:
Zitat von Kieselsteinchen Beitrag anzeigen
Hallöchen zu später Stunde!
Ich bin mir nicht sicher ob ich meine Polymerfrage richtig eingeordnet habe, fallsnicht entschuldige ich mich dafür schon einmal.
Als ich noch zur Schule gegangen bin haben wir einmal einen Versuch gemacht, bei dem wir die transparenten Teile von CD-Hüllen mithilfe von Aceton verklebt haben. Ich habe dabei beobachtet, dass sich Stellen an denen wir das Aceton aufgetragen haben getrübt haben.
Da ich als Heimwerker mir diese Trübung ohne Fräsen oder Schleifen bei Plexiglas zunutze machen will, grübel ich nun darüber was es damit auf sich hat...

Was für ein Polymer war das? Ich habe ein wenig recherchiert und mir kämen bis jetzt nur PMMA und Polycarbonate in den Sinn.

Desweiteren Frage ich mich ob die transparenten CD-Hüllen Teile auch aus Plexiglas gemacht sind bzw. ob die Trübung und die gegenseitig Klebewirkung auch bei gewöhnlichem Plexiglas auftritt.

Außerdem würde ich gerne nich wissen ob das ganze auch mit anderen Ketonen klappt. ^^

Und zuletzt fände ich falls möglich noch eine Reaktiongleichung/-vorschrift hilfreich

Verzeiht es mir das ich so etwas fragen muss wo ich doch durchgehend Chemie in meiner schulischen Laufbahn gehabt habe, das ganze Wissen wurde aber durch Ökologie, Ableiten von Logarithmusfunktionen, Shakespeare etc. fürs Abi ersetzt

Desweiteren wünsch ich euch noch eine erholsame Nacht, hoffe auf Antworten und lG
- Felix
Das ist kein chemischer Vorgang. Das Polymer versucht sich im Aceton aufzulösen. Nachdem das Aceton verdunstet ist bleibt kristallines Polymer zurück, was das Licht anders bricht und daher trübe aussieht. Mit Wärme bis zum TG-Punkt läßt sich die Trübung beseitigen.
Ja das geht auch mit anderen Ketonen. Nagellackentferner. 2-Butanon.

Normales Plexiglas besteht aus Polymethylmethacrylat.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis

Geändert von Nobby (11.08.2013 um 13:39 Uhr)
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2013, 13:37   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 61.467
AW: Reaktion Aceton mit Plexiglas

Willkommen hier!

Aceton ist ein Lösungsmittel für Acrylglas, es finden keine chemischen Reaktionen statt.

Das Trübwerden von Polymeren ist normalerweise eine Spannungsrissbildung. Tritt auch auf, wenn die Polymere nicht im Lösungsmittel löslich sind, aber quellbar. Der von Nobby beschriebene Lösungseffekt findet aber auch statt (bemerkbar daran, dass die Oberfläche schmierig oder klebrig wird). Auch erkennbar daran, dass man nach Darauffassen seine Fingerabdrücke verewigt...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
aceton, kleben, plexiglas, pmma, polycarbonat

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktion von D-Glucose mit Aceton Karlo_L Organische Chemie 26 22.09.2014 19:25
Reaktion mit Aceton fabian1992 Organische Chemie 5 16.04.2013 11:39
Piranhasäure - Reaktion mit SiliziumOxid und Aceton bsc2011 Allgemeine Chemie 16 20.12.2011 13:20
Thiazolidin-Schutzgruppe durch Reaktion mit Aceton Baumwollsocke Organische Chemie 4 06.07.2009 15:14
Reaktion mit Aceton spychi Organische Chemie 4 17.04.2008 18:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:44 Uhr.



Anzeige