Schule/Ausbildungs- & Studienwahl
Buchtipp
Visual C++
F. Budszuhn
44.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Verschiedenes > Schule/Ausbildungs- & Studienwahl

Hinweise

Schule/Ausbildungs- & Studienwahl Hier könnt ihr euch über verschiedene Möglichkeiten für eure Zukunft erkundigen oder eure Erfahrungen weitergeben.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.02.2018, 00:22   #1   Druckbare Version zeigen
fcat7  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Chemiengenieurwesen - wo Studieren?

Hallo Leute,

ich plane nach meinem Bachelor in Chemischer Technologie (FH) nun für den Master an eine Uni zu wechseln, wenn das möglich ist. Und ehrlich gesagt ist es für mich schon interessant und zumindest fragenswert, was für einen Ruf welche TU auf diesem Gebiet hat, auch wenn das von vielen häufig nicht so gern gesehen ist. Nach reifer Recherche bin ich auf die TU Dortmund gestoßen. Die Uni an sich ist jung und dadurch wenig renommiert, die Fakkultät für Chemie und Bioingenieurwesen bietet aber viele Wahlfächer an und unter anderem 24/7 Zugang zu Computern mit verschiedenen Ingenieursoftware und überhaupt seien die fit in Sachen Simulation. Für mich klingt das recht interessant. Die Möglichkeit nach Aachen, Karlsruhe oder München zu gehen klingt aber auch interessant!

In sofern: Was für einen Ruf genießt ein Chemiingenieur der TU Dortmund in der Berufswelt? War jemand selbst dort als Student eingeschrieben und kanna aus eigenen Erfahrungen berichten, wie ihm das Studium zusagte?
  Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2018, 17:01   #2   Druckbare Version zeigen
Lumpenstrumpf  
Mitglied
Beiträge: 1.047
AW: Chemiengenieurwesen - wo Studieren?

Huhu, ich hab Biochemie studiert, aber ich denke, das ist vergleichbar, weil meine Antwort eher allgemeiner Natur ist.

Der Ruf der Uni ist nicht wirklich entscheidend, auch an Unis mit einem sehr guten Ruf gibt es Arbeitsgruppen, die ebenfalls einen guten Ruf haben und solche, die eben keinen haben. Letztendlich ist es am Ende für die Berufseinstieg entscheidend, ob du gute Kontakte (Praktika im Unternehmen) hast oder arbeitsmarkt-relevante Methoden gelernt hast (wobei es da jetzt nicht auf einzelne Methoden ankommt, sondern eher auf die grobe Richtung - getreu dem Motto "kann man das eine, kann man das andere auch lernen").

Wenn die TU Dortmund für dich interessant ist, dann fahre dort hin, schau dich um und kontaktiere ggf. die Fachschaft, vielleicht kannst du einen Termin bekommen und bekommst dann Infos aus erster Hand.

Wichtig ist, dass du dich an der Uni und in der Stadt wohl fühlst und dir da das Leben (ich denke da v.a. an die Miete) leisten kannst. Und die Studienorganisation ist sehr wichtig, also bei uns war es zum Beispiel so, dass alle Studenten einen garantierten Praktikumsplatz bei den Pflichtfächern hatten, während es an anderen Unis teilweise so war, dass man zwar Vorlesung und Seminar besuchen konnte, aber keinen Praktikumsplatz sicher hatte und sich dadurch das Studium verzögrt hat. Aber ich bin jetzt auch schon fast 7 Jahre mit dem Master fertig, von daher hat sich da sicher einiges geändert.
Lumpenstrumpf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2018, 20:19   #3   Druckbare Version zeigen
fcat7  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Chemiengenieurwesen - wo Studieren?

Ich hab das jetzt schon öfter gelesen mit dem mal hinfahren und dachte bisher immer, das liefere sowieso nur einen kurzen, oberflächlichen Eindruck, aber vielleicht mache ich das einfach wirklich mal! Und Fachschaft kontaktieren, guter Tipp!

Aber das beruhigt mich zu hören. Ich glaube, irgendwie wusste ich das auch vorher schon. Aachen, TUM, KIT - das reizt natürlich schon, all das Gerede um den guten Ruf (und dann ist da ja noch das mit der "Exzellenzinitiative"). Aber im Endeffekt ist mir Dortmund bisher am attraktivsten was das Angebot angeht und der große Fokus auf Computersimulation - in meinen Augen haben sie damit einfach verstanden, wohin der Hase läuft!

Es ist halt ne "junge Uni". Wie unterscheidet sich denn so eine junge Uni von den lang etablierten wie den TU9? Gibts da pauschale Unterschiede?
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 26.02.2018, 13:40   #4   Druckbare Version zeigen
Lumpenstrumpf  
Mitglied
Beiträge: 1.047
AW: Chemiengenieurwesen - wo Studieren?

Zitat:
Zitat von fcat7 Beitrag anzeigen
Ich hab das jetzt schon öfter gelesen mit dem mal hinfahren und dachte bisher immer, das liefere sowieso nur einen kurzen, oberflächlichen Eindruck, aber vielleicht mache ich das einfach wirklich mal! Und Fachschaft kontaktieren, guter Tipp!
Auf jeden Fall hinfahren, das hilft viel. Die erste Zusage damals von der Uni hatte ich von der Uni Bielefeld. Wir sind dort hin gefahren, ich fand es ganz furchtbar. Für mich als Kleinstadtkind war alles zu groß, zu voll und zu unübersichtlich. Ich war mega traurig und auf der Heimfahrt rief meine Mutter an und hat mir gesagt, dass ich ne Zusage von der Uni Bayreuth bekommen hab. Ein himmelweiter Unterschied, da habe ich mich sofort wohl gefühlt. Ich hab noch einige Zusagen bekommen und mir noch zwei weitere Unis angeschaut, aber mich für Bayreuth entschieden.

Andere wiederum fanden Bayreuth immer zu klein, nix los ... Das ist eben individuell sehr verschieden und schlussendlich muss man sich wohl fühlen und es muss finanziell machbar sein, um gut studieren zu können.

Es bringt ja nix, wenn du zum Beispiel an einer Top Uni in München bist, aber wegen der hohen Miete sehr viel nebenher arbeiten musst. Genauso wenn du viel Familienanschluss und Freunde in deiner Heimatstadt hast und es dir wichtig ist, oft nach hause zu fahren, dann ist das halt blöd, wenn du dann am anderen Ende von Deutschland studierst. Selbst ein langes Wochenende ist mega kurz, wenn du 5 Stunden mit dem Zug pro Richtung fahren musst. Gut, manchmal geht es nicht anders und dann schafft man es auch. Aber wenn man die Wahl hat, ist es nicht verkehrt, solche Dinge mit in die Entscheidung einzubeziehen.

Jedem ist aber was anderes wichtig. Die Uni Bielefeld ist für einige sicher ideal, auch wenn es für mich nix war.
Lumpenstrumpf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2018, 15:50   #5   Druckbare Version zeigen
fcat7  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Chemiengenieurwesen - wo Studieren?

Danke für die gut gemeinten Ratschläge. Ich werde das auf jeden Fall beherzigen und wenn möglich die Stadt besuchen, auf die der Groschen fällt. Ich freu mich schon total drauf wenn ich eine Entscheidung getroffen haben werde und es einfach weitergehen kann ... ganz schön aufregend, das "wo mache ich meinen Master."
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was Studieren? alexandertaler Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 7 14.09.2011 22:04
Was studieren? citystar Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 6 27.01.2010 21:10
Studieren! Nur was... AcidX Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 2 12.05.2007 17:55
Was studieren? Schnaps Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 2 24.09.2006 21:04
studieren oder nicht studieren... vueone Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 9 07.10.2004 15:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:40 Uhr.



Anzeige