Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie. Einfach alles
P.W. Atkins, J.A. Beran
55.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.11.2011, 19:38   #1   Druckbare Version zeigen
Anzo1963 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 17
Glühbirne Mich beschäftigt seit 30 Jahren eine seltsame Frage...

Einen guten Abend allen!

Mich beschäftigt seit der Kindheit folgende Frage: Würde ein Plasma-Müll-Recycling theorethisch funktionieren? Und warum gehts real nicht? Energieproblem?

Und wer jetzt fragt was ich mir darunter vorstelle....
Ich lernte in der Schule irgendwas von der Trennung von U235 und U238 mittels - soweit ich mich zu erinnern glaube - eines Plasmas in welches Uran "reigestreut" wird. Dann müßte ja eigentlich auch so ein Kreis-Plasma-Dings, jedes beliebige Gemisch in die Einzelelemente umwandeln kann. Zuerst fliegen die schwereren Atome raus... U, Au, Pb, Ku, Al, N, O,...
Kann mir wer veraten ob dies nur ein lustiger Kinderwunsch war?

Gruß aus Wien
Anzo
Anzo1963 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2011, 20:11   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.317
AW: Mich beschäftigt seit 30 Jahren eine seltsame Frage...

Zitat:
Zitat von Anzo1963 Beitrag anzeigen
so ein Kreis-Plasma-Dings
So ein Kreis-Plasma-Dings nennt sich Massenspektrometer oder Ultrazentrifuge. siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Isotopentrennung

btw.: Sind Dir die Müllgebühren zu billig?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 02.11.2011, 20:52   #3   Druckbare Version zeigen
Anzo1963 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 17
AW: Mich beschäftigt seit 30 Jahren eine seltsame Frage...

Danke für die Antwort, die aber meine Frage nicht beantwortet. Mir gehts jetzt nicht um den Namen eines Verfahrens, sondern ob dies generell möglich wäre. Man findet leider nichts im Netz, woraus ich den Energiebedarf entnehmen könnte. Könnte ja auch sein, dass die Wissenschaft eine Methode kennt, die sogar Ernergie liefert?

Nein, über meine Müllgebühren beklage ich mich nicht, aber wie Sie aus meinem Beitrag entnehmen können, stammt diese Frage ja aus meiner Kindheit, und da wusste ich nicht mal was von Müllgebühren.
Anzo1963 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2011, 21:16   #4   Druckbare Version zeigen
Irrlicht Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.222
AW: Mich beschäftigt seit 30 Jahren eine seltsame Frage...

Zitat:
Zitat von Anzo1963 Beitrag anzeigen
Könnte ja auch sein, dass die Wissenschaft eine Methode kennt, die sogar Ernergie liefert?
Das gibt es durchaus, nennt sich heutzutage "Kraftwerk", "Motor", "Generator" usw.

Jetzt mal im Ernst: Die Idee ist für ein Kind schmeichelhaft, aber nicht finanzierbar. Ich weiß auch nicht, wie hoch der Energieverbrauch jetzt genau ist. Der RF-Generator meines ICP-MS schluckt 1350 Watt, dazu muss es noch ordentlich gekühlt werden, denn die entsprechende Wärme muss abgeführt werden. Dazu kommen ca. 16 Liter Argon pro Minute, ein Edelgas, welches durch Luftverflüssigung gewonnen wird. Durch das Ganze wird eine Lösung geschickt, die einige Gramm pro Liter gelöste Stoffe enthält, und zwar nicht mehr als 1 ml/min. Davor muss der ganze Müll mit konzentrierten Säuren gelöst werden, die auch erstmal hergestellt werden wollen... ich denke man sieht, dass das nicht zweckmäßig ist.
__________________
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"
Irrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2011, 21:19   #5   Druckbare Version zeigen
Anzo1963 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 17
AW: Mich beschäftigt seit 30 Jahren eine seltsame Frage...

Herzlichen Dank, damit ist meine Frage vollständig beantwortet!

FG
Anzo
Anzo1963 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2011, 21:22   #6   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.317
AW: Mich beschäftigt seit 30 Jahren eine seltsame Frage...

Zitat:
Zitat von Irrlicht Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von Anzo1963
Könnte ja auch sein, dass die Wissenschaft eine Methode kennt, die sogar Ernergie liefert?
Das gibt es durchaus, nennt sich heutzutage "Kraftwerk", "Motor", "Generator" usw.
Da wird nichts geliefert. Da wird umgewandelt. Mit teilweise lausigem Wirkungsgrad.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2011, 21:28   #7   Druckbare Version zeigen
Irrlicht Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.222
AW: Mich beschäftigt seit 30 Jahren eine seltsame Frage...

Zitat:
Zitat von bm Beitrag anzeigen
Da wird nichts geliefert. Da wird umgewandelt. Mit teilweise lausigem Wirkungsgrad.
Nu ist aber gut.
__________________
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"
Irrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2011, 21:29   #8   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.317
AW: Mich beschäftigt seit 30 Jahren eine seltsame Frage...

Zitat:
Zitat von Irrlicht Beitrag anzeigen
Nu ist aber gut.
Man widerspricht und versucht mich in Schranken zu weisen?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2011, 21:32   #9   Druckbare Version zeigen
Irrlicht Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.222
AW: Mich beschäftigt seit 30 Jahren eine seltsame Frage...

Zitat:
Zitat von bm Beitrag anzeigen
Man widerspricht und versucht mich in Schranken zu weisen?
Widersprechen nein, aber irgendwann ist eben nun mal gut.
__________________
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"
Irrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wenn Ethanol seit 11 Jahren abgelaufen ist..... AsParagiN Allgemeine Chemie 22 30.04.2011 20:03
Reise ins Universum der Gamma-Strahlen - Integral seit fünf Jahren im All CO-Newsbot Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 17.10.2007 21:10
noch eine seltsame Aufgabe... Mischka Mathematik 6 02.07.2007 22:15
Eine etwas seltsame Zerfallsreihe, bei der ich bitte Hilfe brauche BigBen Physik 1 08.03.2007 22:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:58 Uhr.



Anzeige