Allgemeine Chemie
Buchtipp
Das Gefahrstoffbuch
H.F. Bender
99.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.10.2006, 17:29   #1   Druckbare Version zeigen
Gladyator Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Elektrolyse von Schwefelsäure

Hey,

könntet ihr mir bitte mal erklären, wie bei der Elektrolyse von Schwefelsäure folgende Redox-Gleichung heraus kommt bzw. wie die einzelnen Oxidations- und Reduktionsgleichungen zustande kommen:


Kathode: 4 H30+ + 4e- ---> 4 H2O + 2 H2(g) Reduktion

Anode: 6 H2O ---> O2 + 4 H3O+ + 4e- Oxidation

Redox-Reaktion: 4 H30+ + 4e- + 6 H2O ---> 4 H2O + 2 H2(g) + O2 + 4 H3O+ + 4e-


Müssten eigentlich die richtigen Formeln sein..?!

Wir haben dabei konzentrierte Schwefelsäure ( c = 1 mol/l ) in den Hofmannschen Zersetzungsapparat gefüllt, wenn das irgendwofür wichtig ist?!

Eine Antwort, die jeder Trottel versteht, wäre für mich schon angebracht ( ) und gleichzeitig bedanke ich mich schonmal für jede Hilfe.
Gladyator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2006, 19:05   #2   Druckbare Version zeigen
BU Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.504
AW: Elektrolyse von Schwefelsäure

4 H30+ + 4e- + 6 H2O ---> 4 H2O + 2 H2(g) + O2 + 4 H3O+ + 4e-

Das läßt sich noch kürzen:
2 H2O ---> 2 H2(g) + O2 (g)

Reduktion = Aufnahme von Elektronen
Oxidation = Abgabe von Elektronen

1 M Schwefelsäure ist keine "konzentrierte" Säure,
das Sulfatanion wird bei der Elektrolyse nicht abgeschieden.
BU ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2006, 19:30   #3   Druckbare Version zeigen
Gladyator Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
AW: Elektrolyse von Schwefelsäure

Ja, okay, danke schonmal, aber ich stelle meine Frage(n) mal noch konkreter:

Kathode: 4 H30+ + 4e- ---> 4 H2O + 2 H2(g) Reduktion

Anode: 6 H2O ---> O2 + 4 H3O+ + 4e- Oxidation


Das Hydronium-Ion (H30+) wandert ja zur Kathode und dort findet eine Reduktion, also Elektronenaufnahme statt, oder? Aber wo kommt jetzt das 4 H20 + 2 H2 her? Sorry, falls ich etwas dumm bin.

Dasselbe an der Anode, wie komm ich darauf? Das mit den Elektronen ist mir klar, aber der Rest..
Gladyator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2006, 20:27   #4   Druckbare Version zeigen
MTG Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.048
AW: Elektrolyse von Schwefelsäure

gehts nur mir so, dass ich nicht so richtig deine frage verstehe?
MTG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2006, 20:48   #5   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.317
AW: Elektrolyse von Schwefelsäure

2 H+ + 2 e- -> H2 | Reduktion
2 "O2-² -> O2 + 4 e- | Oxidation

"O2-² gibt es nicht in Wasser, wir ergänzen 2 H+

2 OH- -> O2 + 4 e- +2 H+ | Oxidation

ergibt :

2 H+ + 2 e- -> H2 | Reduktion
2 OH- -> O2 + 4 e- +2 H+ | Oxidation

Die Anzahl der verschobenen Elektronen muss gleich sein, also

2 H+ + 2 e- -> H2 | Reduktion x 2
2 OH- -> O2 + 4 e- +2 H+ | Oxidation

oder

4 H+ + 4 e- -> 2 H2 | Reduktion
2 OH- -> O2 + 4 e- +2 H+ | Oxidation

Beide Gleichungen adieren :

4 H+ + 4 e- + 2 OH- -> 2 H2 + O2 + 4 e- +2 H+

Wegstreichen, was rechts und lnks gleich ist :

2 H+ + 2 OH- -> 2 H2 + O2

und zusammenfassen :

2 H2O -> 2 H2 + O2

Für was braucht es eigentlich die Schwefelsäure?

Zitat:
Das Hydronium-Ion (H30+) wandert ja zur Kathode und dort findet eine Reduktion, also Elektronenaufnahme statt, oder? Aber wo kommt jetzt das 4 H20 + 2 H2 her? Sorry, falls ich etwas dumm bin.

Dasselbe an der Anode, wie komm ich darauf? Das mit den Elektronen ist mir klar, aber der Rest..
Welcher Rest?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2011, 18:42   #6   Druckbare Version zeigen
Drosophilist Männlich
Mitglied
Beiträge: 42
AW: Elektrolyse von Schwefelsäure

Ist zwar schon ein bisschen her, aber:

Kann es sein, dass analog zum Verbrauch der Graphitelektroden bei der Aluminiumgewinnung auch hier der entstehende Sauerstoff mit der Graphitelektrode reagiert und CO + CO2 entsteht?

Gruß

Drosophilist
Drosophilist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2011, 19:32   #7   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.381
AW: Elektrolyse von Schwefelsäure

Hier gibt es keine Graphit-Elektrode:http://de.wikipedia.org/wiki/Hofmannscher_Wasserzersetzungsapparat .

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2011, 22:31   #8   Druckbare Version zeigen
Drosophilist Männlich
Mitglied
Beiträge: 42
AW: Elektrolyse von Schwefelsäure

Mein Beitrag ist hier im falschen Thema eingetragen.
Drosophilist ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Elektrolyse von Schwefelsäure mit Grafit MAlMue Physikalische Chemie 4 03.11.2011 23:21
Elektrolyse von Schwefelsäure an Kupferelektroden ClariceBean Physikalische Chemie 1 29.04.2008 16:54
Elektrolyse von Schwefelsäure und Batterien M0RPH3U$ Physikalische Chemie 4 23.11.2006 18:35
Elektrolyse von Schwefelsäure Chickendog Anorganische Chemie 6 24.10.2002 20:33
Elektrolyse von Schwefelsäure an Bleielektroden ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 6 18.01.2001 14:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:41 Uhr.



Anzeige