Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen
Buchtipp
Organosilicon Chemistry
S. Pawlenko
127.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie > Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.12.2009, 18:41   #1   Druckbare Version zeigen
laura91 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 11
Ein paar pH-Berechnungen

Hallo allerseits

Ich habe Probleme mit der folgenden Aufgabe:

Welchen pH haben die folgenden Lösungen (gelöst in 1L H2O)

a) 10^(-2) M Na (OAc) + 10^(-2) M HOAc

b) 10^(-4) M HCl + 10^(-2) M Na(OAc) + 10^(-2) M HOAc

c) 10^(-8) M Na(OAc) + 10^(-8) M HOAc

Ka HOAc = 1.8 x 10^(-5) Kb NaOAc = 5.6 x 10^(-10)

Ich habe mir überlegt, dass es sich um ein Puffersystem handeln könnte, wobei NaOAc die starke Säure und HOAc die schwache Base ist. In diesem Fall würde man die Hendersson-Hasselbalch Gleichung verwenden. Stimmt das? Wenn nein, mit welcher Formel kann ich diese Aufgaben lösen?

Vielen Dank und freundliche Grüsse
Laura
laura91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2009, 19:38   #2   Druckbare Version zeigen
Peter Schmidt Männlich
Mitglied
Beiträge: 705
AW: Ein paar pH-Berechnungen

Zitat:
Zitat von laura91 Beitrag anzeigen

Ich habe mir überlegt, dass es sich um ein Puffersystem handeln könnte, wobei NaOAc die starke Säure und HOAc die schwache Base ist.
Hallo,

NaOAc starke Säure? HOAc schwache Base? Da stimmt doch etwas nicht!

Ansonsten geht es mit der Henderson-Hasselbalch-Gleichung.

Gruß Peter
Peter Schmidt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2009, 18:33   #3   Druckbare Version zeigen
laura91 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 11
AW: Ein paar pH-Berechnungen

Hallo,

Wie geht es bei c) wenn nicht mit Henderson-Hasselbalch? Sind die Konz. dafür zu klein?

Liebe Grüsse Laura
laura91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2009, 18:40   #4   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.537
Zahlengefühl?

Hallo,
Zitat:
Zitat von laura91
Sind die Konz. dafür zu klein?
Wenn Du es mit H.-H. rechnest, dann kommt doch ein pH-Wert von 4.7 raus, d.h. Du hast mehr als 10-5 mol/L Protonen. Wo sollen die herkommen? Aus den 10-8 mol/L Essigsäure etwa?
Auch pH-Wert-Aufgabe löst man durch Überlegen, nicht durch Formel-Einsetzen.

Grüße
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2009, 18:41   #5   Druckbare Version zeigen
laura91 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 11
AW: Ein paar pH-Berechnungen

@ Peter: Da ist mir ein dummer Fehler unterlaufen. Natürlich ist HOAc die mittelstarke Säure und Na(OAc) die korrespondierende Base ^-^
laura91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2009, 19:27   #6   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.537
AW: Ein paar pH-Berechnungen

Nachtrag: Die rechnerische Lösung für c) ist pH=6.98 - was sich nicht vom pH-Wert einer gleichkonzentrierten Salzsäure unterscheidet. Warum nicht?
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2009, 19:30   #7   Druckbare Version zeigen
laura91 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 11
AW: Ein paar pH-Berechnungen

Darf ich fragen, wie du auf das Resultat gekommen bist?
laura91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2009, 19:52   #8   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.537
AW: Ein paar pH-Berechnungen

darfst Du. Wirst Du es auch tun?

Die Vorgehensweise, wenn man auf Näherungen weitestgehend verzichtet, ist immer dieselbe.
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2009, 21:15   #9   Druckbare Version zeigen
Peter Schmidt Männlich
Mitglied
Beiträge: 705
AW: Ein paar pH-Berechnungen

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Bei c)...
Zitat:
c) 10^(-8) M Na(OAc) + 10^(-8) M HOAc
....m.E. aber nicht.
Der Meinung muss ich mich bei genauer Betrachtung der Aufgaben anschließen.

Gruß Peter
Peter Schmidt ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
hoac, na(oac)

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein Dogma aus der Genetik und ein paar Fragen dazu tomdoc Medizin & Pharmazie 8 23.08.2011 07:39
paar Berechnungen nickeloxid Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 7 01.04.2010 13:43
Ein paar Berechnungen Sherl Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 16 18.01.2010 18:50
ein paar pH berechnungen Sherl Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 04.12.2009 11:17
ein paar PH Werts Berechnungen Jessica Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 15 24.01.2006 23:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:02 Uhr.



Anzeige