Physikalische Chemie
Buchtipp
Seibt Oberflächentechnik – Datenbank 2002

33,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Physikalische Chemie

Hinweise

Physikalische Chemie Ob Elektrochemie oder Quantenmechanik, das Feld der physikalischen Chemie ist weit! Hier könnt ihr Fragen von A wie Arrhenius-Gleichung bis Z wie Zeta-Potential stellen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.03.2012, 16:02   #1   Druckbare Version zeigen
student.a weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 1
Frage Suspension - Kristallstrukur - Umkristallisation - Partikelgröße

Hallo!
Ich war mir nicht ganz klar, ob sich meine Frage eher in die Verfahrenstechnik, die physikalische Chemie oder sogar eher Pharmazie einordnet.

Ich habe eine ganz interessante Geschichte zu erzählen und suche noch ein paar Tipps beim bearbeiten meiner Suspension!

Ich bin dabei eine Suspension bzw vor-Suspension zur topischen Anwendung herzustellen. Enthalten sind Propylenglykol, Polysorbat 80 und der Wirkstoff – dieser liegt bei pH 7 normal als unlösliche Base vor.
Die Löslichkeiten liegen bei: praktisch unlösl in Wasser und schwerlöslich in Propylenglykol.

Dazu kommt, dass mein Wirkstoff im Wasser zur schnellen Umkristallisation neigt, dabei entstehen lange feine nadelförmige Kristalle.

Mein Problem ist dabei nur die Teilchengröße, ich habe den Wirkstoff mikronisiert und möchte das er auch nach dem Umkristallisieren klein (<10 µm) verbleibt. Nur leider tut er dies nicht.
Wie kann ich die Suspension stabilisieren, sodass es nicht zum Kristallwachstum kommt?
Bzw noch wichtiger: Wie kann ich chemisch/physikalisch die Umkristallisation besser erzwingen?

Ich habe viel mit PS 80 gearbeitet, aber festgestellt, dass sich der Wirkstoff in PS 80 haltigem Wasser nicht umkristallisiert.

Ich bin gespannt auf eure Ideen!
student.a ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2012, 19:39   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 61.490
AW: Suspension - Kristallstrukur - Umkristallisation - Partikelgröße

Gedanken hierzu:
Viskosität anheben, um die Diffusionsgeschwindigkeit herabzusetzen
pH-Wert etwas erhöhen, falls die Base als Kation in Lösung geht
Die Kristallbildung durch Zusätze, die sich auf den vorhandenen Kristallen ablagern, stören (mal irgendwelche harmlose Salze zusetzen)

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
partikelgröße, suspension, umkristallisieren

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
suspension sss Medizin & Pharmazie 2 19.10.2011 20:50
Suspension NC Physikalische Chemie 3 16.09.2010 10:39
Partikelgröße nach Amdreasen julia22 Verfahrenstechnik und Technische Chemie 0 20.07.2009 13:09
Partikelgröße in der LC fragen Analytik: Instrumentelle Verfahren 1 20.01.2009 12:20
Na-Suspension bei RT Lupovsky Organische Chemie 23 19.09.2003 21:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:53 Uhr.



Anzeige