Allgemeine Chemie
Buchtipp
Pocket Teacher Abi
M. Kuballa, J. Kranz
8,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.10.2017, 11:33   #1   Druckbare Version zeigen
Florian98 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 815
Wirkungsgrad einer bestimmten Destillationsart

Hallo,

In alter Literatur bin ich auf eine Destillationsmöglichkeit gestoßen, deren Name ich im Moment nicht parat habe (nachreichen kann), aber beschreiben kann.

Der zur Destillation bestimmte Stoff wird in eine verschlossene Retorte gegeben oder kontinuierlich zugeführt, die mit einem Innenrohr durch den Boden versehen ist. Die Retorte/der Behälter wird an den Seitenwänden erwärmt. Die Öffnung des Innenrohres in der Retorte beginnt kurz unter dem Deckel der Retorte, führt durch den zu destillierenden Stoff, Retortenboden und Offenrost in eine darunter befindliche Vorlage (die sich bei diesem Unterfeuerung im Aschebehälter befindet) und mündet darin unter der Wasseroberfläche der Vorlage (Kühlfalle).
Plausibel, das man deswegen nur Stoffe in der Vorlage auffangen kann die schwerer als Wasser sind.
Diese Art der Destillation wurde hauptsächlich in England angewendet.

Meine Fragen nun:
Wird dieses Verfahren heute noch angewendet?
Eignet sich diese Methode zur Sublimation und wenn ja, wie kann man die Feinkörnigkeit des Produktes steuern?
Und die wichtigste Frage - wenn ich den Retortenzylinder erhöhe, diesen mit einer rotierenden Flüssigkeit beheize (so daß ich eine konstante Wärme zuführe) hätte ich dann eine Trennung durch Destillation in der Güte einer Rektifikationskolonne?

Vielen Dank im Voraus.

Flo
Florian98 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2017, 12:39   #2   Druckbare Version zeigen
Florian98 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 815
AW: Wirkungsgrad einer bestimmten Destillationsart

hier ein Bild, was meine Beschreibung ähnlich wiedergibt.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 22.jpg (19,3 KB, 9x aufgerufen)
Florian98 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2017, 14:08   #3   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.132
AW: Wirkungsgrad einer bestimmten Destillationsart

es ist ein schwer nachvollziehbares Verfahren, da ja normalerweise der zu kondensierende Dampf gekühlt wird.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2017, 00:39   #4   Druckbare Version zeigen
chemagie Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.216
AW: Wirkungsgrad einer bestimmten Destillationsart

Versuch es mit einem Rotavapor.
__________________
Gruß
Frank

13.09.2014: 4 Personen haben Geburtstag!
chemagie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2017, 18:52   #5   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: Wirkungsgrad einer bestimmten Destillationsart

Bei dem ganzen archaischem Kram kann man getrost davon ausgehen, dass das so heute keine Anwendung mehr findet (davon ausgenommen die zugrundeliegenden, physikalischen Prinzipien z.B. einer Destillation etc.) - Stichwort Rotation:
https://de.wikipedia.org/wiki/Rotationsverdampfer
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 11:15   #6   Druckbare Version zeigen
Florian98 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 815
AW: Wirkungsgrad einer bestimmten Destillationsart

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid Beitrag anzeigen
Bei dem ganzen archaischem Kram kann man getrost davon ausgehen, dass das so heute keine Anwendung mehr findet (davon ausgenommen die zugrundeliegenden, physikalischen Prinzipien z.B. einer Destillation etc.) - Stichwort Rotation:
https://de.wikipedia.org/wiki/Rotationsverdampfer
Ich bin schon davon überzeugt, daß diese Form einen besseren Ausbeutegrad haben könnte, als die normale Destillation.
Mir schwebt vor so ein (Flüssigkeit-)Wärmemantel als Wärmequelle zu bauen (für Öl, Wasser, Anthracen), mit variablen Einsätzen (Glockboden mit und ohne Gegenstrom, Destillationseinsatz wie in meiner Frage) und unterschiedlichen Rühren usw. - damit der Geräteschrank klein bleibt. Einsätze auch, damit die Spannungen im Werkstoffgefüge klein bleiben und wegen der Austauschbarkeit. Da so eine einfache Laborrefraktionsapparatur beim Glasbläser 5 - 25' EUR kostet, ist es billiger so ein 14 Tage Lehrgang beim Glasbläser zu absolvieren.

Gruß
Florian98 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 11:38   #7   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.132
AW: Wirkungsgrad einer bestimmten Destillationsart

Zitat:
Zitat von Florian98 Beitrag anzeigen
Ich bin schon davon überzeugt, daß diese Form einen besseren Ausbeutegrad haben könnte, als die normale Destillation.
wie kommst du auf diese Annahme? Ist die irgendwie zu belegen?

Apropos... wo gibt es noch Glasbläser, die für 5.-€ auch nur den Gasbrenner anmachen?
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 18:38   #8   Druckbare Version zeigen
Strassman Männlich
Mitglied
Beiträge: 166
AW: Wirkungsgrad einer bestimmten Destillationsart

Erinnert an die kleinen Espressokännchen für die Herdplatte, zum "Dampfschleppen" von Kaffee.

VG
Strassman
__________________
"Die Dinge sind, wie sie sind, weil sie waren, wie sie waren."
Ralph Abraham

"Es gibt Erlebnisse, über die zu sprechen die meisten Menschen sich scheuen, weil sie nicht in die Alltagswirklichkeit passen und sich einer verstandesmäßigen Erklärung entziehen."
Albert Hofmann



Strassman ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wirkungsgrad einer Raffinerie bestimmen Chris2 Verfahrenstechnik und Technische Chemie 0 11.03.2014 15:30
Absorbtion einer bestimmten Wellenlänge? nichtsnutz Physikalische Chemie 4 28.09.2010 12:06
Herstellung einer bestimmten Schwefelsäurekonzentration alikabali89 Allgemeine Chemie 2 10.11.2009 14:49
Wirkungsgrad einer Wärmepumpe Nemesis83 Physikalische Chemie 6 09.10.2005 14:48
Idealer Wirkungsgrad einer Brennstoffzelle ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 0 20.04.2002 18:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:30 Uhr.



Anzeige