Analytik: Quali. und Quant. Analyse
Buchtipp
Massenspektrometrie
H. Budzikiewicz, M. Schäfer
37.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Quali. und Quant. Analyse

Hinweise

Analytik: Quali. und Quant. Analyse Nasschemische Nachweise (z.B. Trennungsgang) und Gehaltsbestimmungen per Titration, Gravimetrie, Konduktometrie, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.04.2019, 15:54   #1   Druckbare Version zeigen
JakaloCinda weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 4
pH Wert einer Pufferlösung berechnen

Hi an die Experten wieder mal,

es geht wieder mal um das leidige Thema der Pufferlösungen und pH-Wert Berechnung.
Diesmal habe ich eine Frage zur Lösung bzw. warum diese falsch sein sollte.

Die Frage lautet wie folgt:
3,00g Natriumsulfit und 0.72g Natriumhydrogensulfit werden in 1000 ml Wasser gelöst. Der pH-Wert dieser Lösung beträgt?
{K_S1=1,23 \times 10^{-2}}, {K_s2=6,61 \times 10^{-8}}

Mein Löungsansatz ist wie folgt:
Ich lasse die Natrium Kationen mal weg und habe mit Sulfit und Hydrogensulfit im Prinzip einen Puffer.
Hydrogensulfit ist im Prinzip ja depronotiertes Dihydrogensulfit.

Da es sich um einen Puffer handelt, nehme ich die HH-Gleichung, also:

pH = pKs + lg [B]/[S]

Meine Base ist das {SO_{3}^{-2}} und meine Säure {HSO_{3}^{-1}}
Ich benutze Ks2 um mein pKs2 auszurechnen (da erstes Proton von H2SO3 ja schon weg ist)

Meine Gleichung würde dann mit pKs2 = 7,17 wie folgt lauten:

{pH = 7,17 + lg \frac{3:80}{0.72:81}}

Das alles eingesetzt und wirklich mit jeglicher Nachkommastelle in allen Variationen berechnet bringt mich immer wieder (gerundet) auf 7,8.
Die Lösung ist jedoch 7.7 . Ich möchte hier vllt. nochmal meinen Frust kundtun und sagen, dass ich solche Auswahlmöglichkeiten sowieso einfach unmöglich finde.


Falls mir jemand eventuell sagen kann, wo ich hier den (Rechnenfehler?) gemacht habe oder ob mein ganzer Ansatz kokolores ist, wäre ich sehr dankbar.
JakaloCinda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2019, 16:05   #2   Druckbare Version zeigen
markus78 Männlich
Mitglied
Beiträge: 243
AW: pH Wert einer Pufferlösung berechnen

Die Molmassen sind falsch. Du wiegst Natriumsulfit ein, nicht nur Sulfit. Dasselbe mit Natriumhydrogensulfit.
markus78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2019, 16:27   #3   Druckbare Version zeigen
JakaloCinda weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 4
AW: pH Wert einer Pufferlösung berechnen

Zitat:
Zitat von markus78 Beitrag anzeigen
Die Molmassen sind falsch. Du wiegst Natriumsulfit ein, nicht nur Sulfit. Dasselbe mit Natriumhydrogensulfit.
Uff... absolut richtig. Jetzt komme ich fast schon exakt auf 7.70...
Das war dann eher ein Denkfehler und weniger ein Rechenfehler. Ich dachte ich könnte das Natrium einfach weglassen, aber das ist ja Quatsch dann.

Jetzt macht es natürlich auch Sinn, warum die Antwortmöglichkeiten so nahe beieinander waren. Genau um so Leute wie mich zu testen.

Vielen vielen Dank für deine Mühe
JakaloCinda ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
base, ph, puffer, säure

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pufferlösung, pH Wert berechnen Thomas1992 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 18 29.01.2014 16:31
Herstellung einer Pufferlösung, pH-Wert berechnen holdielow Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 7 03.03.2011 16:51
Pufferlösung ph-wert berechnen Sandman Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 4 22.04.2007 12:12
pH Wert von 0,1M NH4Cl und 0,1 M NH3, also einer Pufferlösung berechnen Tran Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 7 23.01.2006 20:08
pH-Wert einer Pufferlösung berechnen Hansen Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 05.04.2005 18:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:39 Uhr.



Anzeige