Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen
Buchtipp
Catalysis from A to Z
B. Cornils, W.A. Herrmann, R. Schlögl, C.-H. Wong (Hrsg.)
149.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie > Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.11.2007, 19:16   #1   Druckbare Version zeigen
Twikki  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
Frage Titrationsaufgabe!

Kann mir jemand dabei helfen?
Bin leider kein Chemieass und hab damit Probleme!!

Berechnen sie, welche Konzentration der NaOH sie benötigen, um mit einem mittleren (d.h.halben) Bürettenvolumen (B-Volumen 50 ml, also 25ml) eine vollständige Titration von jeweils 25ml Salzsäure, Essigsäure und Weinsäure (ca. 0,1 mol /l) zu erreichen. Es ist nicht gemeint das alle Säuren zusammengekippt werden, sondern,jeweils einzeln für jede Säure. Es braucht nicht zu berücksichtigt werden, dass die organischen Säuren z.T. unvollständig dissoziiert sind.
Twikki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2007, 19:56   #2   Druckbare Version zeigen
Svlad Cjelli Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.563
AW: Titrationsaufgabe!

Zitat:
Zitat von Twikki Beitrag anzeigen
Es braucht nicht zu berücksichtigt werden, dass die organischen Säuren z.T. unvollständig dissoziiert sind.
Warum nicht? Essigsäure ist eine schwache Säure. Ohne das zu berücksichtigen werden die Ergebnisse furchtbar ungenau!

Wenn du es trotzdem vernachlässigst, sollte das reichen: {c=n/V}
__________________
"Wann aber äußerer Anlaß, oder innere Stimmung, uns plötzlich aus dem endlosen Strome des Wollens heraushebt, die Erkenntniß dem Sklavendienste des Willens entreißt, die Aufmerksamkeit nun nicht mehr auf die Motive des Wollens gerichtet wird, sondern die Dinge frei von ihrer Beziehung auf den Willen auffaßt, also ohne Interesse, ohne Subjektivität, rein objektiv sie betrachtet, ihnen ganz hingegeben, sofern sie bloß Vorstellungen, nicht sofern sie Motive sind: dann ist die auf jenem ersten Wege des Wollens immer gesuchte, aber immer entfliehende Ruhe mit einem Male von selbst eingetreten, und uns ist völlig wohl. Es ist der schmerzenslose Zustand, den Epikuros als das höchste Gut und als den Zustand der Götter pries: denn wir sind, für jenen Augenblick, des schnöden Willensdranges entledigt, wir feiern den Sabbath der Zuchthausarbeit des Wollens, das Rad des Ixion steht still." A.S.
Svlad Cjelli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2007, 19:59   #3   Druckbare Version zeigen
Svlad Cjelli Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.563
AW: Titrationsaufgabe!

Ach ja: Weinsäure ist zweiwertig.
__________________
"Wann aber äußerer Anlaß, oder innere Stimmung, uns plötzlich aus dem endlosen Strome des Wollens heraushebt, die Erkenntniß dem Sklavendienste des Willens entreißt, die Aufmerksamkeit nun nicht mehr auf die Motive des Wollens gerichtet wird, sondern die Dinge frei von ihrer Beziehung auf den Willen auffaßt, also ohne Interesse, ohne Subjektivität, rein objektiv sie betrachtet, ihnen ganz hingegeben, sofern sie bloß Vorstellungen, nicht sofern sie Motive sind: dann ist die auf jenem ersten Wege des Wollens immer gesuchte, aber immer entfliehende Ruhe mit einem Male von selbst eingetreten, und uns ist völlig wohl. Es ist der schmerzenslose Zustand, den Epikuros als das höchste Gut und als den Zustand der Götter pries: denn wir sind, für jenen Augenblick, des schnöden Willensdranges entledigt, wir feiern den Sabbath der Zuchthausarbeit des Wollens, das Rad des Ixion steht still." A.S.
Svlad Cjelli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2007, 18:02   #4   Druckbare Version zeigen
Twikki  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
AW: Titrationsaufgabe!

Danke, für die Hilfe!
Twikki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2007, 18:28   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 61.174
AW: Titrationsaufgabe!

Zitat:
Es braucht nicht zu berücksichtigt werden, dass die organischen Säuren z.T. unvollständig dissoziiert sind.
Diese Anmerkung ist völlig überflüssig, da man ja bis zum vollständigen Umsatz (Äquivalenzpunkt) der Säure titriert. Der Äuqivalenzpunkt liegt für jede Säure zwar bei einem anderen pH-Wert, aber danach war hier ja nicht gefragt.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Titrationsaufgabe Subberchris Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 8 18.02.2010 16:00
Titrationsaufgabe jojojo Allgemeine Chemie 2 16.11.2006 21:56
Titrationsaufgabe marinacgw Allgemeine Chemie 3 19.05.2005 14:48
Titrationsaufgabe Jacqueline Allgemeine Chemie 2 29.11.2004 13:10
Titrationsaufgabe ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 2 13.04.2002 13:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:16 Uhr.



Anzeige