Analytik: Quali. und Quant. Analyse
Buchtipp
Lehrbuch der analytischen und präparativen anorganischen Chemie
G. Jander, E. Blasius, J. Strähle, E. Schweda
46.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Quali. und Quant. Analyse

Hinweise

Analytik: Quali. und Quant. Analyse Nasschemische Nachweise (z.B. Trennungsgang) und Gehaltsbestimmungen per Titration, Gravimetrie, Konduktometrie, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.12.2005, 14:35   #1   Druckbare Version zeigen
thomas1985 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 15
Trennung Ba/Mg/Zn

Hallo soll für meine quantitative 3er Trennung Ba/Zn/Mg trennen. Wie würdet ihr das machen? Was funktioniert am Besten?
Hab mir überlegt das Barium als Chromat auszufällen. => Wiegen dann Titration von Zink/Mg. Geht das?? Stört das Chromat dabei?
Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte.

Thomas
thomas1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2005, 14:38   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Trennung Ba/Mg/Zn

HAllo,
ich denke die beste Trennungsreihenfolge wäre hier
1. Zn raus
2. Ba raus
3. bleibt ja nicht mehr viel übrig
vielleicht noch ne Rechnung am Ende

Gruß
  Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2005, 17:03   #3   Druckbare Version zeigen
thomas1985 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 15
AW: Trennung Ba/Mg/Zn

? Dir ist schon klar das ich eine quantitative Analyse mache?? Also sagen muss wieviel da drin ist?! (auf 1% genau bei allen drei Stoffen). Meine Frage war wie ich das am Besten mache!
thomas1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.12.2005, 14:00   #4   Druckbare Version zeigen
thomas1985 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 15
Verärgert Brauche dringend HILFE bei Ba/Mg/Zn Bestimmung

Hallo ich muss morgen unbedingt mit meiner dreier Trennung (quantitativ auf 1% genau) Ba/Zn/Mg beginnen. Problem ist nur: Zn/Mg könnte man ja relativ gut mit Edta bestimmen nur da stört doch dann das Barium oder? Könnte ich die Gesamtkonzentration aller drei so bestimmen?? Ba kann ich nicht als Bariumsulfat ausfällen weil wir keinen Porzelanfiltertiegel haben (600 Grad glühen). Wenn ich Barium aber als Bariumchromat fälle, dann stört mir wiederum das Chromat bei der Zn/Mg bestimmung. Gäbe es bessere Methoden? Bitte helft mir bin zeitlich schon ziemlich hintendran und muss bis Donnerstag die Trennung rtig haben.
thomas1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2005, 20:49   #5   Druckbare Version zeigen
soereng  
Mitglied
Beiträge: 256
AW: Trennung Ba/Mg/Zn

Barium als Carbonat abtrennen (hat auch ein ähnlich niedriges Löslichkeitsprodukt wie BaSO4, KL(BaCO3)=5*10-9)Müsste man nur wissen wie man(bei welcher Temperatur) das am besten trocknet um es zu wiegen.


edit: oder so lange glühen, bis BaO ensteht.
soereng ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2005, 21:09   #6   Druckbare Version zeigen
zapathino Männlich
Uni-Scout
Beiträge: 172
AW: Trennung Ba/Mg/Zn

Moin Thomas!

Ich würde Ba zuerst als BaCO3 abtrennen (wie vorher schon angedacht) und dann bei 105, allerhöchstens 120 C trocknen, nicht länger als eine 3/4 Stunde pro Wägung.
Das Zn kannst du dank seines amphoterens Charakters in Lösung abtrennen: Du gibst zu deiner Analyselösung einfach langsam NaOH-Plättchen dazu, bis der pH-Wert stark allkalisch ist, das ganze unter ständigem Rühren. Zn und die anderen Metalle fallen dir hier zuerst als Hydroxide aus, bei weiterer Zugabe von NaOH geht Zn dann wieder in Lösung und du kannst es aus dem Filtrat bestimmen wie du willst, da der Rest als Hydroxide gefällt bleibt.
Dann bleibt nur noch Mg, dass geht als Oxinat (Gravi) oder mit EDTA (Komplexiometrie).
Du kannst alternativ das Zn auch zuerst abtrennen, dann Ba fällen und dann Mg bestimmen - würde ich so machen.

Dein hoffentlich hilfreicher Studikollege aus der ersten Reihe

Benn
zapathino ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Trennung Palo Santo Analytik: Instrumentelle Verfahren 20 20.11.2008 09:18
Trennung As Ni Ca benzi Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 08.01.2007 20:58
trennung HorMone Analytik: Quali. und Quant. Analyse 3 14.08.2006 13:27
Trennung Ca/Mg erstsemestler Analytik: Quali. und Quant. Analyse 4 27.06.2006 09:05
Trennung kammerjäger Analytik: Quali. und Quant. Analyse 7 30.05.2006 19:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:01 Uhr.



Anzeige