Anorganische Chemie
Buchtipp
Organosilicon Chemistry
S. Pawlenko
127.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Anorganische Chemie

Hinweise

Anorganische Chemie Anorganik ist mehr als nur Salze; hier gibt es Antworten auf Fragen rund um die "unbelebte Chemie" der Elemente und ihrer Verbindungen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.03.2003, 10:37   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Grinsen Salzsäure-Herstellung

Hi!
Ich habe gelesen, das wenn man Natriumchlorid(also Kochsalz) und Natriumhydrogensulfat erhitzt und die Dämpfe über ein Winkelrohr in ein zweites mit ein wenig Wasser gefülltes Reagenzglas leitet (das Gemisch soll vorher dampft), dass man dann eine geringe Menge Salzsäure herstellt.

1. Stimmt das?
2. Wieviel Prozent hat die Salzsäure dann?

MfG, Martin

  Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2003, 10:44   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Frage Noch was...

Wie kann man die Salzsäure konzentrieren?


MfG, Martin
  Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2003, 11:39   #3   Druckbare Version zeigen
hippie Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.283
Bedenke, das Chlorwasserstoff ein giftiges und ätzendes Gas ist! Solche Versuche sollte man - wenn überhaupt - nur in einem Abzug durchführen.

Den Gehalt der entstandenen Säure kannst du titrimetrisch bestimmen.
__________________
hippie
Erwin kann mit seinem Psi/kalkulieren wie noch nie/doch wird jeder leicht einsehn/Psi lässt sich nicht recht verstehn -- E. Hückel
hippie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2003, 11:49   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zitat:
Originalnachricht erstellt von hippie
Bedenke, das Chlorwasserstoff ein giftiges und ätzendes Gas ist! Solche Versuche sollte man - wenn überhaupt - nur in einem Abzug durchführen.
Ich glaub', der Versuch steht so in den Anleitungen von KOSMOS drin. Wenn Martin sich also genau an die Anleitung hält...

Wenn Du konzentriertere Salzsäure brauchst: fertig kaufen ist einfacher, billiger und wahrscheinlich ungefährlicher (als das selber HErstellen).
Bekommst Du in der Apotheke oder Drogerie (nicht Drogeriemarkt) in 1-Liter-Flaschen für wenige Euro.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2003, 13:05   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 61.208
Zitat:
2. Wieviel Prozent hat die Salzsäure dann?
Das hängt davon ab, wieviel HCl Du entwickelst und in wieviel Wasser Du es absorbierst.

Als Versuch, um mal zu sehen, dass es geht, ists ok (siehe Warnhinweise oben); zur technischen Gewinnung aber zu umständlich.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2003, 16:28   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Grinsen Danke!

Danke für dien Hilfe!
Hab die Salzsäure schon gemacht, war aber nicht gerade einfach!

Wie bekomme ich den den Prozentsatz der Säure nun einfach heraus? (Ich bin 13!)

Und wie konzentriere ich die Säure einfach?

Man kann ja auch ein wenig Ammoniak-Gas herstellen und das dann in die Nähe der Salzsäure halten, dann müsste es ja dampfen wenn die über 36%ig ist!

Wird Salzsäure mit HCI bezeichnet oder HCl ?
  Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2003, 16:34   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
HCl. H für Wasserstoff und Cl für Chlor.
Das ist die Summenformel eines Chlorwasserstoffmoleküls.
Als Salzsäure bezeichnet man die wässrige Lösung dieses Gases.

Und es gibt auch einen Ammoniumchlorid-Rauch, wenn die Salzsäure weniger als 36% hat. (Etwas HCl befindet sich immer in der Gasphase über der Lösung.)
  Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2003, 16:44   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Ich probier das mit dem Rach vielleicht mal aus...
  Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2003, 16:52   #9   Druckbare Version zeigen
Curie weiblich 
Moderatorin
Beiträge: 3.599
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Moritz
Und es gibt auch einen Ammoniumchlorid-Rauch, wenn die Salzsäure weniger als 36% hat. (Etwas HCl befindet sich immer in der Gasphase über der Lösung.)
Jo..mit Ammoniak.

Bei konz. Salzsäure entsteht sonst auch einfach so Nebel. Die Salzsäure ist sehr Hydroskopisch und kondensiert Wasser aus der Luft. So stark ist der Drang die Protonen abzugeben, dass man deshalb Wasser kondensieren muss...

Grüße,

Michelle
__________________
Viele Grüße,
Curie
Curie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2003, 17:27   #10   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 61.208
Um die Konzentration herauszufinden, kannst Du die Säure entweder titrieren oder ihre Dichte messen. Dazu braucht es natürlich entsprechendes Gerät (Messkolben, Waage, Bürette, je nachdem).

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2003, 17:31   #11   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Danke!
  Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2003, 19:41   #12   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Hi!
Wie kann ich die Säure denn konzentrieren?
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 16.03.2003, 19:54   #13   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.242
HCl einleiten.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2003, 19:57   #14   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
wie meinst du (oder meinen sie) das?
  Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2003, 20:05   #15   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.242
Na weiteres -gasförmiges- HCl in die Lösung einleiten, ggf. bis zur Sättigung.

http://www.hedinger.de/bilder/6/Salzsaeure_37%25_v001.pdf
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Herstellung von Salzsäure hater Allgemeine Chemie 4 23.06.2010 19:31
Herstellung 0,5 molarer Salzsäure frosti Analytik: Quali. und Quant. Analyse 3 28.10.2009 21:52
Herstellung von 0,4 molarer Salzsäure Kalimantan Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 3 10.11.2008 21:49
Herstellung 1,5 molare Salzsäure Gurkensalat01 Allgemeine Chemie 6 25.02.2006 21:34
Herstellung 1 molarer Salzsäure ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 22 21.07.2005 13:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:55 Uhr.



Anzeige