Physikalische Chemie
Buchtipp
Molekülphysik und Quantenchemie
H. Haken, H.C. Wolf
49.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Physikalische Chemie

Hinweise

Physikalische Chemie Ob Elektrochemie oder Quantenmechanik, das Feld der physikalischen Chemie ist weit! Hier könnt ihr Fragen von A wie Arrhenius-Gleichung bis Z wie Zeta-Potential stellen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.09.2019, 16:25   #1   Druckbare Version zeigen
Entire  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
Berechnung der Schmelzenthalpie

Ich habe ein Problem mit folgender Aufgabe:

Für den Dampfdruck von Wasser gilt:
p(T = -8°C) = 3,345 * 10² Pa
p(T = -4°C) = 4,540 * 10² Pa

Über dem Eis ist der Dampfdruck:
p(T = -8°C) = 3.097 * 10² Pa
p(T = -4°C) = 4,365 * 10² Pa

Berechnen Sie die Schmelzenthalpie bei T = 4°C unter der Annahme, dass im betrachten Temperaturintervall die Verdampfungs- und Schmelzenthalpie konstant bleiben und sich der Dampf ideal verhält.

Mein Ansatz wäre, aus den Daten für das unterkühlte Wasser die Verdampfungsenthalpie zu berechnen (mit Clausius-Clapeyron)
Dann müsste ich aus den Daten für Eis die Sublimationsenthalpie berechnen (?)
Deren Differenz wäre dann die Schmelzenthalpie (laut 1. HS)

Mein Problem ist, dass ich nicht weiß, wie man aus den gegebenen Daten die Sublimationsenthalpie berechnen kann. Meine Fragen wären also:
Stimmt dieser Ansatz überhaupt?
Wie lässt sich die Sublimationsenthalpie aus den gegebenen Daten gewinnen?
Und was wäre der richtige Ansatz, wenn meiner falsch ist?

Ich hoffe, jemand kann mir dabei helfen und bedanke mich schon im Voraus bei denen, die es machen. Vielen Dank!
Entire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2019, 13:00   #2   Druckbare Version zeigen
no_body  
Mitglied
Beiträge: 611
AW: Berechnung der Schmelzenthalpie

Dein Ansatz sollte richtig sein.

Zitat:
Zitat von Entire Beitrag anzeigen
Mein Problem ist, dass ich nicht weiß, wie man aus den gegebenen Daten die Sublimationsenthalpie berechnen kann.
Die Sublimationsenthalpie ist auch eine Umwandlungsenthalpie und genauso wie die Verdampfungsenthalpie zu berechnen.

Wenn die Schmelzenthalpie wirklich bei 4°C berechnet werden soll, dann wäre noch eine Umrechnung der Schmelzenthalpie notwendig. Aber möglicherweise sollen das auch -4°C sein.
no_body ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2019, 15:02   #3   Druckbare Version zeigen
Entire  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Berechnung der Schmelzenthalpie

Danke für die Antwort.
Ich habe mich so sehr auf die Clausius-Clapeyron-Gleichung beschränkt und daruf, dass diese nur den Übergang flüssig zu gasförmig beschreibt, dass ich nicht auf die Idee gekommen bin, dass man die Sublimation genauso berechnet.

Was die Anpassung an die Temperatur angeht, bin ich mir nicht sicher. Entweder ist wirklich eine Umrechnung notwendig, oder es ist lediglich ein Tippfehler in der Angabe. Immerhin steht auch da, man soll die Schmelzenthalpie in dem Bereich als konstant betrachten... Wobei damit auch -8°C bis -4°C gemeint sein kann.
Für die Umrechnung bräuchte man aber eigentlich noch weitere Werte für die Wärmekapazität Cp, so weit ich weiß...

Danke nochmal für die Antwort
Entire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2019, 14:41   #4   Druckbare Version zeigen
no_body  
Mitglied
Beiträge: 611
AW: Berechnung der Schmelzenthalpie

Ich meine auch, daß die 4°C eigentlich -4°C sein soll und somit im Temperaturbereich liegt, zumal kein Cp angegeben ist.

Diese Art von Aufgaben sind meist sogenannte akademische Aufgaben, bei denen der Lösungsweg in der Aufgabenstellung schon impliziert wird. Also anhand der gegebenen Größen die entsprechenden Formeln anwenden.
no_body ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
enthalpie berechnung, thermodynamik aufgabe

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Berechnung der molaren schmelzenthalpie von Wasser dHm,s(H2O) Mamaboy Physikalische Chemie 2 18.11.2012 15:07
Wie bestimnmt man die Schmelzenthalpie? MolJack Physikalische Chemie 4 03.12.2011 23:08
Schmelzenthalpie vladi5 Physikalische Chemie 6 24.05.2011 20:49
Schmelzenthalpie Wasser Kame-Hame-HA Physikalische Chemie 3 29.11.2010 07:39
Schmelzenthalpie douktaF Physikalische Chemie 6 10.07.2007 08:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:19 Uhr.



Anzeige