Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen
Buchtipp
Synthetic Methods of Organometallic and Inorganic Chemistry
W.A. Herrmann, G. Brauer (Hrsg.)
139.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie > Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.11.2018, 11:52   #1   Druckbare Version zeigen
xanjar  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1
Berechnung einer Konzentration

Hallo Miteinander, ich habe eine Frage bezüglich der Berechnung der Konzentration Zweier Lösungen.

Fall 1:

Ich habe ein Molekül mit der Masse von 15000 g/mol, Menge von 50 mg (Pulver). Ich möchte nun das Pulver in 1000 Mikroliter Puffer lösen, welche Konzentration mol/l werde ich erhalten?

Fall 2:

Sehr ähnlich, Molekül mit der Masse von 177 g/mol, Menge von 5mg (Pulver). Hier möchte ich das Pulver in 500 Mikroliter Puffer lösen, welche Konzentration in mol/l werde ich erhalten?

Ich habe gerade wahrscheinlich eine Denkblockade, und hoffe, dass mir hier jemand helfen kann. LG
xanjar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2018, 12:26   #2   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.107
AW: Berechnung einer Konzentration

n = M/m. c = n/V. Einsetzen

0,05g/15000g/mol = 3,33*10-6mol/1000*10-6L = 0,0033mol/L. Beispiel 2 analog.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 29.11.2018, 18:51   #3   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.099
AW: Berechnung einer Konzentration

@ Jag:

dir ist da ein blöder tipfehler unterlaufen ( dreher)
Zitat:
n = M/m. c = n/V. Einsetzen
... und auch ueber das gleichheitszeichen in dem ersten teil deiner berechnung koennte man etwas verwundert sein
Zitat:
0,05g/15000g/mol = 3,33*10-6mol/1000*10-6L = 0,0033mol/L
(hier waere wohl z.b. ein " {\to} einsetzen " sinnvoller gewesen )

... und obwohl ja klar ist was du gemeint hast, und du ja auch dessen ungeachtet voellig korrekt weiterberechnest, denke ich - da der TES ja grad mit sowas schwierigkeiten zu haben scheint - dass man darauf besser nochmal hinweist


schoenen abend noch

Ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Berechnung einer Konzentration bei pH = X Krabbs Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 21.02.2017 19:29
berechnung einer konzentration highland Allgemeine Chemie 3 23.02.2014 16:39
Berechnung der Konzentration einer Säure Mentalyser Allgemeine Chemie 5 18.12.2011 21:02
Berechnung einer Konzentration Hangmanstoy Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 30.12.2006 18:18
Berechnung einer Konzentration luischen Allgemeine Chemie 8 19.06.2006 18:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:00 Uhr.



Anzeige