Lebensmittel- & Haushaltschemie
Buchtipp
RÖMPP Lexikon Lebensmittelchemie
G. Eisenbrand, P. Schreier, A.H. Meyer
149,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Lebensmittel- & Haushaltschemie

Hinweise

Lebensmittel- & Haushaltschemie Zur Lebensmittel- und Haushaltschemie gehören die Herstellung, die Funktion sowie die Ermittlung und Überwachung (un)erwünschter Bestandteile von Lebensmitteln, Kosmetika, Reinigern usw.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.07.2019, 16:33   #16   Druckbare Version zeigen
Ule1  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
AW: Dimethylester-feste Materialien

naja also es gibt ja im internet viele Videos wo die das anscheinend ganz entsannt machen, z.B. hier https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=video&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwj-24TEhajjAhUux4sKHVDFCC8QtwIIKDAA&url=https%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3DW2JZ6vAk8tM&usg=AOvVaw3f0QZPrzzKUNxayVFEiAz7

deshalb hätte ich jetzt nicht gedacht, dass das so extrem gefährlich ist. Die sritzen das Gas aus ner Srühflasche von oben in einen Behälter der unten Löcher hat, das Gas "läuft" irgendwie durch das flanzgut, löst ätherische Öle, und läuft unten raus wo es aufgefangen wird, und die Schale etwas stehen gelassen, um das Lösungsmittel zu verdamfen bei Zimmertemeratur.

Das roblem ist bloß, dass dieser Hersteller vom Beisiel oben behautet, man bräuchte ein gaaanz spezielles Material, sonst würde das Gas auch Stoffe aus dem Behälter lösen.

Das war eigentlich die ganze Sache.


Danke nochmal für die Antworten
Ule1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2019, 16:40   #17   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.476
AW: Dimethylester-feste Materialien

Der Behälter scheint aus Metall( Edelstahl) zu sein. In dem Video wird auch auch auf die Feuergefährlichkeit hingewiesen. In der Technik nimmt man übrigen Hexan oder auch Benzin für die Sache. Gibt einige Stellen in Google dazu.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2019, 16:48   #18   Druckbare Version zeigen
Ule1  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
AW: Dimethylester-feste Materialien

Also in der Produktbeschreibung steht anodisiertes Alu. Aber wenn Edelstahl auch geht...
Ule1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2019, 16:52   #19   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.567
AW: Dimethylester-feste Materialien

Das Video lässt jetzt keine Rückschlüsse darauf zu, dass das kein DME sein kann. Es ist auf jeden Fall eine Substanz mit einem Siedepunkt unter Raumtemperatur.

Ehrlich gesagt: Ein Funke, und das Video wird bei Youtube massig geteilt. Wenn die Kamera das überlebt.

Das kann auch ein Laie durchführen. Ein bisschen Schwund ist immer. Und der Hersteller schließt ausdrücklich jede Haftung für Handlungen nach dem Verkauf aus. Sicher hört sich anders an.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2019, 16:56   #20   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.476
AW: Dimethylester-feste Materialien

Es ist DME sieht man doch im Werbeabspann der Firma DEXSO.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2019, 16:57   #21   Druckbare Version zeigen
Ule1  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
AW: Dimethylester-feste Materialien

Hört sich irgendwie alles komisch an, ich vertrau lieber auf euch Chemiker, und bleib beim guten alten Pressen.

Danke nochmal für die Ratschläge
Ule1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2019, 16:58   #22   Druckbare Version zeigen
Ule1  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
AW: Dimethylester-feste Materialien

obwohl wenn man in funkenfreier Umgebung bei n bisschen Wind arbeitet?
Ule1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2019, 17:01   #23   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.476
AW: Dimethylester-feste Materialien

Ohne jetzt Schleichwerbung machen zu wollen.

https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=dexso+%C3%B6l+extraktor

Dort findet man auch sowas wie Butanex-Extraktor. Also mit herkömmlichen Feuerzeuggas Butan geht das wohl auch, wobei dieses natürlich auch entzündlich ist. DME ist halt Rocketfuel ähnlich. Das Gerät hat ja auch schon die Bauform einer Rakete und könnte leicht in den Himmel steigen.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2019, 17:11   #24   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.567
AW: Dimethylester-feste Materialien

Zitat:
Zitat von Ule1 Beitrag anzeigen
obwohl wenn man in funkenfreier Umgebung bei n bisschen Wind arbeitet?
Funkenfrei fängt schon beim Tragen der richtigen Klamotten an.

Ich habe ein ähnliches Harakiri-Projekt mit dem Befüllen von Spraydosen mit Flüsiggas gemacht. Ab einer gewissen Menge freigesetzem Gas hört man da einfach auf. Im Video haben die da gerade angefangen. Und das Ziel ist es, möglichst viel DME durchzujagen. Da ist sofort ein Kubikmeter oder mehr explosionsfähiges Gemisch. Wind hin oder her. Und wenn die Auffangschale brennt, dann ist das auch nicht wie bei einer Kerze.

Zünde mal immer größere Durchmesser von Alkohol an (immer größere Schale nehmen, nur einige Millimeter hoch), bis Du bei dem Durchmesser im Video bist oder es Dir zu warm wird. Und das ist Kindergarten im Vergleich zu DME. Der verdampft nämlich viel, viel schneller.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2019, 10:51   #25   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 23.229
AW: Dimethylester-feste Materialien

Zitat:
Zitat von Cyrion Beitrag anzeigen
Zünde mal immer größere Durchmesser von Alkohol an
Essen soll man doch nicht wegwerfen.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 11.07.2019, 16:45   #26   Druckbare Version zeigen
safety  
Mitglied
Beiträge: 1.644
AW: Dimethylester-feste Materialien

Was in der Werbung gerne mal so geschwafelt wird. Im Vergleich mit Butan ist DME hinsichtlich der explosionstechnischen Kenngrößen deutlich kritischer. Die Zündtemperatur liegt deutlich unter der von Butan (ergo weniger heiße Oberflächen entzünden DME (>200°C) eher, als Butan (>300°C)). Bei elektrostatischen Funken, die bei nicht geeignetem Untergrund, Schuhen und Handschuhen nicht sicher auszuschließen sind, benötigt DME weniger Zündenergie (die Funken sieht und fühlt man in der Regel nicht einmal, wenn man ein geerdetes Element wie einen Gartenzaun anfässt). Alleine das Durchströmen des zu extrahierenden Materials auf einer nicht leitenden Unterlage wie im Video beworben reicht um zündfähige Aufladungen zu erzeugen. Dummerweise ist auch die obere Explosionsgrenze mit 24 Vol.-% bei DME sehr hoch, so dass in einem weiten Bereich eine zündfähige Mischung von Luft und DME vorhanden ist. Da die Gase in beiden Fällen schwerer als Luft sind und gerne mal in den Keller oder die Kanalisation laufen bzw. weite Strecken am Boden zum nächsten heißen Kat vom Auto fließen ist die Suche nach einer Zündquelle für die DME-Dämpfe sehr einfach. Zum Schluss noch der Hinweis, das diese unterkritische Extraktion bei eher illegal durchgeführten Tätigkeiten verbreitet ist und die Ordnungshüter aufmerksam machen könnte. Da kann man auf den nächsten Darwin-Award oder die lokale Pressemitteilung zum Einsatz warten.
safety ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2019, 09:20   #27   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.624
AW: Dimethylester-feste Materialien

Danke an alle, die hier hochproffesionell vor Explosions- und Brandgefahr gewarnt haben.
Um es auch für den Laien ganz deutlich zu machen:

Wenn Du das so machst wie in dem Video, spielst Du mit Deinem Leben, denn Du hast die zahlreichen Fehlerquellen mangels Ausbildung und Erfahrung nicht im Griff.

Eine Stichflamme, wie sie von nur einem Gramm verdampftem Flüssiggas oder DME ausgehen kann, führt zu schweren Verbrennungen und entzündet Deine Kleidung. Die Flamme setzt sich in das Innere der Apparatur fort und sprengt sie. Die Edelstahl-/Aluminiumfetzen werden nicht vor Dir halt machen und auch jede verfügbare Schutzbrille durchschlagen.

Würdest Du eine Handgranate in den Schraubstock spannen um an ihr Inneres zu gelangen?

Mir ist mal wegen eines Defektes eine Glasapparatur mit 30 ml Knallgas ( entsprechend ca. 0,001 g DME) explodiert.Die Scherben flogen 6 m weit. Zum Glück stand ich nicht davor... Ich weiß also, wovor hier gewarnt wird aus eigener Erfahrung.

Lass' es also.

Sowas geht im besten Fall ein paar mal gut. Dann kommt das letzte Mal.

Falls es Dich interessieren sollte wie sowas mit größeren Mengen rauskommt, recherchiere mal "Explosion Ritterhude".

Freundliche Grüße
cg
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
dimethylester, extraktion

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Maleinsäure-dimethylester + NEt3 Staatsexamen_Ohje Organische Chemie 12 02.03.2017 19:22
Feste Lösungen/ feste Dispersionen Katya Medizin & Pharmazie 2 11.10.2010 18:20
Meso-Weinsäure-dimethylester Maoi Organische Chemie 2 03.01.2010 15:32
feste lösung/ feste Dispersion damdam Allgemeine Chemie 3 11.07.2007 17:05
feste Säure + feste Base KJay Allgemeine Chemie 23 26.03.2006 16:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:58 Uhr.



Anzeige