Lebensmittel- & Haushaltschemie
Buchtipp
HACCP umsetzen
K. Petridis, S. Schlüter
9.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Lebensmittel- & Haushaltschemie

Hinweise

Lebensmittel- & Haushaltschemie Zur Lebensmittel- und Haushaltschemie gehören die Herstellung, die Funktion sowie die Ermittlung und Überwachung (un)erwünschter Bestandteile von Lebensmitteln, Kosmetika, Reinigern usw.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.04.2019, 13:42   #1   Druckbare Version zeigen
Samura  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 88
Holunderbeeren roh verzehren

Hi,
Geht es nach Wikipedia ist der Verzehr von rohen Holunderbeeren unbedenklich:

Zitat:
"Die reifen Beeren enthalten nur geringe Mengen cyanogener Glycoside. In einer Untersuchung wurden nur 0,06 mg cyanogene Glycoside/g Trockenmasse Früchte (das entspricht 0,0054 mg Blausäure-Äquivalente/g) an einem Strauch festgestellt.[14] Bei etwa 20 mg Trockengewicht einer Beere[15] enthält eine reife Beere also 0,0001 mg Blausäure-Äquivalent. Der menschliche Körper kann Blausäureverbindungen zum Teil abbauen.[16] Als unbedenklich für den Verzehr gelten bis zu 0,02 mg Blausäure-Äquivalente/kg Körpergewicht;[17] das entspricht etwa 200 rohen, reifen Beeren/kg Körpergewicht."
https://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzer_Holunder#Giftigkeit

Geht es nach allen anderen Quellen darunter die Verbraucherzentral Bayern oder Apotheken Umschau sind diese roh hochgiftig.

Zitat:
Holunderbeeren enthalten viel Vitamin C - roh sind die Beeren aber nicht genießbar. Denn diese enthalten den Giftstoff Sambunigrin. Er kann zu Erbrechen, Durchfall und Schüttelfrost führen.

Holunderbeeren sollten deshalb immer für kurze Zeit auf über 80 Grad erhitzt werden, um das Sambunigrin und andere unbekömmliche Stoffe unschädlich zu machen, erläutert die Verbraucherzentrale Bayern.
Zitat:
Achtung: Holunder sollte man nicht roh genießen. Rohe Früchte generell, aber auch unreife Früchte, können Erbrechen und Durchfall auslösen. Denn unreife Früchte und die Samen (auch des reifen Holunders) enthalten giftiges Sambunigrin.

Kann ich sie also problemlos in größeren Mengen (50g) reife Beeren roh verzehren oder nicht?

Grüße
Samura ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 25.04.2019, 13:48   #2   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.226
AW: Holunderbeeren roh verzehren

Auch bei wikipedia wird darauf hingewiesen,daß die Angaben zur Giftigkeit für den Menschen differieren:https://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzer_Holunder#Giftigkeit
Als gesunder,erwachsener Mensch kann man sicherlich die ein oder andere Beere roh zu sich nehmen,ohne daß sich die gesundheitlich auswirkt.
Zu allem anderen wird hier wohl keiner eine Sicherheitsgarantie geben,du darfst es natürlich gern selbs probieren,ab welcher Menge das Erbrechen einsetzt.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2019, 14:18   #3   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.754
AW: Holunderbeeren roh verzehren

Zitat:
Zitat von Samura Beitrag anzeigen
hochgiftig.
davon ist in den Quellen nichts zu finden.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2019, 15:23   #4   Druckbare Version zeigen
Samura  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 88
AW: Holunderbeeren roh verzehren

Zitat:
Zitat von chemiewolf Beitrag anzeigen
davon ist in den Quellen nichts zu finden.
Stimmt, hochgiftig wird es nicht genannt, eher als bedingt unbekömmlich.
Haben die gerringen Mengen Blausäure denn negative Effekte auf die Gesundheit an sich?
Ich esse jeden Tag rund 50g schwarze Hollunderbeeren.

Grüße
Samura ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2019, 15:38   #5   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.754
AW: Holunderbeeren roh verzehren

nein, in so geringen Mengen ist das unbedenklich.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2019, 16:37   #6   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.226
AW: Holunderbeeren roh verzehren

Wenn die Menge bisher gut vertragen wurde,besteht hier wohl keine gesundheitliche Gefahr.
Für die seltenen chronischen Cyanidvergiftungen braucht man ganz andere Konzentrationen/Mengen an Cyanid.
Gewisses Unwohlsein(Magengrummeln) wird eher von den enthaltenen Lektinen verursacht.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2019, 18:04   #7   Druckbare Version zeigen
Cleansmann Männlich
Mitglied
Beiträge: 481
AW: Holunderbeeren roh verzehren

Zitat:
Zitat von Samura Beitrag anzeigen
Ich esse jeden Tag rund 50g schwarze Hollunderbeeren.
Warum tut man sowas?
Cleansmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2019, 18:20   #8   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.071
AW: Holunderbeeren roh verzehren

Das frage ich mich auch. Roh schmecken, die doch gar nicht genau so wenig wie schwarze Johannisbeeren.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2019, 20:52   #9   Druckbare Version zeigen
Samura  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 88
AW: Holunderbeeren roh verzehren

Zitat:
Warum tut man sowas?
Ist lecker und nahrhaft und hilft mir sehr gegen meine Halsschmerzen. Beim kochen gehen Vitamine verloren und viele weitere Stoffe ändern ihre Struktur.
Samura ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2019, 11:23   #10   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.071
AW: Holunderbeeren roh verzehren

Zitat:
ist lecker und nahrhaft und hilft mir sehr gegen meine Halsschmerzen.
Wieder so ein Thema mit Selbstversuchen am Menschen. Sollte man unterlassen. Für die Behandlung von Halsschmerzen sind Ärzte da.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2019, 12:07   #11   Druckbare Version zeigen
Samura  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 88
AW: Holunderbeeren roh verzehren

Was birgt auf Dauer mehr Risiken bei chronischen Halsschmerzen, Iboprofen, Codein, Paracetamol oder Holunderbeeren, sie entscheiden für sich.

Außerdem sollen sie nicht nur kurativ sondern auch präventiv wirken, recherchiert man nur einen Teil der enthaltenen Stoffe, findet man heraus das auch die moderne Medizin sich in zahlosen großen Studien mit diesen Stoffen beschäftigt.
Zumal der Mensch auch schon seit der Steinzeit Beeerenobst verzehrt, anders als bei den meisten Lebensmittel die wir zu uns nehmen. Unsere Körper sind auf den Konsum von Beerenobst optimiert, viele Stoffe in Holunderbeeren kommen auch beispielsweise in Heidelbeeren vor. Und da die Blausäuremenge in Holunderbeeren unbedenklich ist, wo soll dann ein Problem sein? Selbst auf die Blausäure aus Beeren ist unser Körper eingestellt und verwandelt diese durch das Enzym Rhodanase in den vielseitig positiv wirkenden Stoff Rhodanid.

Auch nochmal zum erhitzen:
Zitat:
Wirklich zerfallen tut das "Gift" nur, wenn man den Holunder bei 85°C ca. 20 Minuten heiß lässt. Kurzes aufkochen bringt gar nichts.
Und das macht sowieso kaum jemand.
Welche Stoffe im Holunder sind für dich gefährlicher als in anderen Beeren Nobby? vergiss mal das Sambunigrin.

Geändert von Samura (26.04.2019 um 12:35 Uhr)
Samura ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2019, 12:40   #12   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.071
AW: Holunderbeeren roh verzehren

Das ist jetzt gar nicht die Frage. Ich habe da meine Meinung dazu. Wir hatten vor kurzem hier einen Disput über amphotere Mineralstoffe, wo Schwefel eine Rolle spielte irgendwie heilend zuträglich zu sein.

Wenn man nicht Arzt ist oder zumindest einen anerkannten Heilberuf gelernt hat sollte man nicht mit der Physis am Menschen und auch Tieren herumexperimentieren und wenn kein Wissen vorliegt, dieses über ein Forum versuchen zu erlangen wobei vermutlich viele Antworten auch nur auf Halbwissen basieren. Ausnahmen gibt es natürlich von Dr.Dr. med. etc..
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2019, 13:34   #13   Druckbare Version zeigen
Samura  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 88
AW: Holunderbeeren roh verzehren

Zitat:
Wenn man nicht Arzt ist oder zumindest einen anerkannten Heilberuf gelernt hat sollte man nicht mit der Physis am Menschen und auch Tieren herumexperimentieren und wenn kein Wissen vorliegt, dieses über ein Forum versuchen zu erlangen wobei vermutlich viele Antworten auch nur auf Halbwissen basieren. Ausnahmen gibt es natürlich von Dr.Dr. med. etc..
Die medizinische Gefahr sollte sich beim Verzehr von Holunderbeeren in Grenzen halten, du redest hier von "mit der Physis des Menschen herumexperimentieren" und nimmst wahrscheinlich täglich hunderte Stoffe zu dir, die so in der Natur garnicht vorkommen und somit auch nicht Teil eines millionen Jahre langen evolutionären Hintergrunds sind. Ein bisschen paradox.

Zitat:
Selbst auf die Blausäure aus Beeren ist unser Körper eingestellt und verwandelt diese durch das Enzym Rhodanase in den vielseitig positiv wirkenden Stoff Rhodanid.

Geändert von Samura (26.04.2019 um 13:40 Uhr)
Samura ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2019, 13:50   #14   Druckbare Version zeigen
Rumpanscher Männlich
Mitglied
Beiträge: 365
AW: Holunderbeeren roh verzehren

Wenn du dich so gut auskennst was in Beeren drin ist und wie der Körper darauf reagiert/es abbauen kann, was hat dann dieser Thread für einen Wert für dich? Du fragst nach was obwohl du es eigentlich schon weißt?

DAS klingt für mich etwas paradox.
__________________
Gäbe es die letzte Minute nicht, so würde niemals etwas fertig.
Mark Twain
Rumpanscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2019, 14:33   #15   Druckbare Version zeigen
Samura  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 88
AW: Holunderbeeren roh verzehren

Ich habe mich gefragt, welche Mengen an Blausäure das Maß des gesunden überschreiten.
Die Dosis macht das Gift, Vitamin C ist in zu großen Mengen auch giftig. In gerringen Dosen ist es gesundheitsfördernd und das scheint mir hier auch mit der Blausäure der Fall zu sein, ich glaube prinzipiell an die gesundheitsfördernde Wirkung sekundärer Pflanzenstoffe, es gibt Studien die dafür sprechen und Studien die gegen die Wirkung der Sekundären sprechen. Wenn Chemiewolf sagt es ist in diesen Mengen unbedenklich, vertraue ich da mehr drauf als wenn 10 Klatschzeitschriften das Gegenteil behaupten, ist eine Sache des Vertrauens in sein Wissen, jeder entscheidet natürlich selbst welchen Quellen er glauben schenkt.

Grüße

Geändert von Samura (26.04.2019 um 14:42 Uhr)
Samura ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sambunigrin - Gift in Holunderbeeren gomorrha22 Lebensmittel- & Haushaltschemie 7 11.09.2010 18:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:58 Uhr.



Anzeige