Lebensmittel- & Haushaltschemie
Buchtipp
Zurück zum Geschmack
E.-U. Schassberger
16,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Lebensmittel- & Haushaltschemie

Hinweise

Lebensmittel- & Haushaltschemie Zur Lebensmittel- und Haushaltschemie gehören die Herstellung, die Funktion sowie die Ermittlung und Überwachung (un)erwünschter Bestandteile von Lebensmitteln, Kosmetika, Reinigern usw.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.04.2019, 20:11   #1   Druckbare Version zeigen
MriX Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Reinigungsflüssigkeit Panasonic Rasierer

Hallo zusammen,

ich würde gerne selbst die Flüssigkeit für die Reinigungsstation eines Panasonic Rasierers herstellen. Bisher habe ich nur die Originale von Panasonic verwendet, die jedoch sehr teuer ist. Hier ein Link:
https://www.amazon.de/dp/B00FOVDKI4/ref=cm_sw_em_r_mt_dp_U_H4FVCb64VRR77

Die 15mL Reinigungsflüssigkeit werden bei der Verwendung mit ca. 150mL Leitungswasser in einen Plastikbehälter in der Reinigungsstation gemischt.

Auf der Verpackung sind einige Inhaltsstoffe aufgeführt:
IMG_3581.jpg
IMG_3582.jpg

Was haltet ihr davon, wenn ich Isopropanol 1:1 mit destilliertem Wasser mische und noch ungefähr im Verhältnis 1:100 Paraffinöl dazu gebe um ein wenig nach zu fetten, damit die Scherköpfe länger halten?
Isopropanol: https://www.amazon.de/dp/B01M322NR8/ref=cm_sw_em_r_mt_dp_U_PgGVCb3RYFZNN
Paraffinöl: https://www.amazon.de/dp/B01M719XHB/ref=cm_sw_em_r_mt_dp_U_tiGVCbF3G5CFT


Vielen Dank im Voraus!
MriX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2019, 00:00   #2   Druckbare Version zeigen
prof.meise Männlich
Mitglied
Beiträge: 101
AW: Reinigungsflüssigkeit Panasonic Rasierer

Was fällt an Verschmutzung an? Ich sage mal grob hauptsächlich Hautfett und normale Schmutzpartikel, die in der Luft vorkommen und sich auf der Haut anhaften/absetzen können. Natürlich auch die normal vorkommenden Bakterien.

Weiter nehme ich wegen der Reinigungsstation an, dass der Rasierapparat unter fließendem Wasser abgespült werden kann.
Also sollte zur Reinigung des/der Scherkopfs/köpfe/Scherfolie z.b. eine Flüssigseife oder ein Duschgel, mit einer Zahnbürste aufgetragen und gereinigt, ausreichen.

Bei einer Scherfolie reicht auch das Auftragen des Reinigungsmittels und eine Reinigung mit den Fingern. Vorher und nachher mit klarem warmem Wasser abspülen und das Wasser, so gut es geht, abschütteln.

Danach vielleicht noch, wenn gewünscht, mit etwas Isopropanol durch einen Zerstäuber benetzen. Ab und an vielleicht mit etwas Paraffinöl schmieren.
Könnte meiner Meinung nach durchaus ausreichen.
__________________
Ich distanziere mich außerordentlich von meinem Mitgliedsnamen.
Jede Ähnlichkeit mit lebenden Personen ist rein zufällig, ebenso die Ähnlichkeit mit Fischen.

Geändert von prof.meise (23.04.2019 um 00:30 Uhr)
prof.meise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2019, 07:21   #3   Druckbare Version zeigen
MriX Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Reinigungsflüssigkeit Panasonic Rasierer

Stimme dir zu, dass die manuelle Reinigung wie von dir beschrieben vollkommen ausreichen sollte.
Die Reinigungsstation hat aber den Vorteil, dass der Rasierer gereinigt, getrocknet und geladen wird. Das ist super praktisch und spart morgens Zeit.
MriX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2019, 08:13   #4   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.571
AW: Reinigungsflüssigkeit Panasonic Rasierer

Dein Vorschlag einer Reinigungsflüssigkeit hat nichts mit dem Original zu tun. Die Angaben da sind auch nicht entsprechend der Verordnung, evtl. aber nahe dran.

Das Original enthält ordentlich nichtionische Tenside, etwas Komplexierer und kationische Tenside. Alkohole müssen nicht angegeben werden.

Was für Tenside verwendet werden, kann entscheidend sein, kriegst Du aber so einfach nicht raus.

Das Nachstellen der Flüssigkeit dürfte sich preislich nur dann lohnen, wenn Du einen entsprechenden Markt bedienen willst.

Soviel zum Nachstellen des Produkts.


Wenn Du eine eigene Flüssigkeit machen willst, bist Du wahrscheinlich relativ frei in der Wahl der Komponenten. Du solltest nur berücksichtigen:

- wenn die Flüssigkeit einige Zeit (mehr als 2 Tage) nach Luftkontakt rumsteht, solltest Du Dich um eine Konservierung kümmern.
- Wenn Die Flüssigkeit steht, alle Tage gewechselt wird und nicht konserviert ist, solltet Du das Gefäß, in dem sie steht, regelmäßig desinfizieren, damit es darin nicht gammelt.
- Du wirst wohl einige Zeit rumprobieren müssen, bis Du die erwünschte Reinigungswirkung hast.
- Chemikalien (Tenside, Komplexierer etc.) sind für den Endanwender teuer, da er entweder im Tonnenmaßstab abnehmen muss, oder den Vertriebsweg teuerst bezahlen muss. Hilf Dir mit möglichst kosmetischen Haushaltsmitteln. Technische Produkte können u.U. auf Dauer schädliche Verunreinigungen haben.
- Lohnt sich der Aufwand?
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2019, 08:13   #5   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 23.234
AW: Reinigungsflüssigkeit Panasonic Rasierer

die von dir genannte Mischung sollte gut passen. Wenn es zu fettig wird evtl. Paraffin nur 0,5%.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2019, 08:25   #6   Druckbare Version zeigen
MriX Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Reinigungsflüssigkeit Panasonic Rasierer

Zitat:
Zitat von Cyrion Beitrag anzeigen
Dein Vorschlag einer Reinigungsflüssigkeit hat nichts mit dem Original zu tun. Die Angaben da sind auch nicht entsprechend der Verordnung, evtl. aber nahe dran.

Das Original enthält ordentlich nichtionische Tenside, etwas Komplexierer und kationische Tenside. Alkohole müssen nicht angegeben werden.

Was für Tenside verwendet werden, kann entscheidend sein, kriegst Du aber so einfach nicht raus.

Das Nachstellen der Flüssigkeit dürfte sich preislich nur dann lohnen, wenn Du einen entsprechenden Markt bedienen willst.

Soviel zum Nachstellen des Produkts.


Wenn Du eine eigene Flüssigkeit machen willst, bist Du wahrscheinlich relativ frei in der Wahl der Komponenten. Du solltest nur berücksichtigen:

- wenn die Flüssigkeit einige Zeit (mehr als 2 Tage) nach Luftkontakt rumsteht, solltest Du Dich um eine Konservierung kümmern.
- Wenn Die Flüssigkeit steht, alle Tage gewechselt wird und nicht konserviert ist, solltet Du das Gefäß, in dem sie steht, regelmäßig desinfizieren, damit es darin nicht gammelt.
- Du wirst wohl einige Zeit rumprobieren müssen, bis Du die erwünschte Reinigungswirkung hast.
- Chemikalien (Tenside, Komplexierer etc.) sind für den Endanwender teuer, da er entweder im Tonnenmaßstab abnehmen muss, oder den Vertriebsweg teuerst bezahlen muss. Hilf Dir mit möglichst kosmetischen Haushaltsmitteln. Technische Produkte können u.U. auf Dauer schädliche Verunreinigungen haben.
- Lohnt sich der Aufwand?
Ich dachte die Originale wird recht komplex zum selbst mischen, deshalb der Vorschlag mit Isopropanol und destilliertem Wasser.
Damit wäre der Preis auch deutlich unter dem Original.

Die Flüssigkeit wird mehrere Wochen rumstehen. Welches Konservierungsmittel würdest du hier vorschlagen?
MriX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2019, 08:37   #7   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 23.234
AW: Reinigungsflüssigkeit Panasonic Rasierer

Zitat:
Zitat von MriX Beitrag anzeigen
Konservierungsmittel
ist bei der genannten Mischung unnötig.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2019, 09:55   #8   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.517
AW: Reinigungsflüssigkeit Panasonic Rasierer

Es gibt zu diesem Produkt offenbar keine besseren Informationen zu den Inhaltsstoffen. Es ist aber Natriumnitrit drin. Möglichweise soll das die Korrosion verzögern oder es ist doch als Konservierungsmittel enthalten (unwahrscheinlich, da das ja einzelne Beutel sind). Nachbauen ist also schwierig.

Eine Mischung als dest. Wasser, bisschen Spüli (1 - 3%) und etwas Alkohol (Isopropanol ist ok - zu dem A...-Preis zzgl. Versand kriegt man das auch woanders, selbst in der Apotheke) dürfte denselben Zweck haben. Flasche immer schon verschließen, dann braucht man kein Konservierungsmittel. Austesten und beobachen wegen evtl. Rost.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2019, 10:10   #9   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 23.234
AW: Reinigungsflüssigkeit Panasonic Rasierer

Spüli würde ich nicht empfehlen. Sobald sich Alk und Wasser verflüchtigt haben, wird das irgendwann zäh.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2019, 10:37   #10   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 61.485
AW: Reinigungsflüssigkeit Panasonic Rasierer

Zitat:
Zitat von jag Beitrag anzeigen
Es gibt zu diesem Produkt offenbar keine besseren Informationen zu den Inhaltsstoffen. Es ist aber Natriumnitrit drin. Möglichweise soll das die Korrosion verzögern oder es ist doch als Konservierungsmittel enthalten (unwahrscheinlich, da das ja einzelne Beutel sind). Nachbauen ist also schwierig.

Eine Mischung als dest. Wasser, bisschen Spüli (1 - 3%) und etwas Alkohol (Isopropanol ist ok - zu dem A...-Preis zzgl. Versand kriegt man das auch woanders, selbst in der Apotheke) dürfte denselben Zweck haben. Flasche immer schon verschließen, dann braucht man kein Konservierungsmittel. Austesten und beobachen wegen evtl. Rost.

Gruß

jag
Richtig, Nitrit passiviert Stahl und bremst so das Rosten. Der Umgang damit ist aber nichts für Laien - ein bisschen Säure dazu, und man steht in einer Wolke von Nitrosen Gasen. Mit Aminen können cancerogene Nitrosamine gebildet werden.

Als Korrosionsschutz kann man einige Zehntel Prozent Natriumbenzoat und Natriumhydrogenphosphat zusetzen.

Geschirrspülmittel nur ein paar Tropfen zusetzen. Immer zuletzt mit klarem Wasser nachspülen, da Reste des Spülmittels korrosionsfördernd sind.

Alkohol konserviert ausreichend; 10-20% sind genug.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
rasierer, reinigung

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reinigungsflüssigkeit für Rasierer djkronic Lebensmittel- & Haushaltschemie 25 14.01.2014 19:37
Reinigungsflüssigkeit für Mikrochips Vulpix Allgemeine Chemie 8 21.07.2004 19:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:15 Uhr.



Anzeige