Analytik: Quali. und Quant. Analyse
Buchtipp
Maßanalyse
G. Jander, K.F. Jahr, G. Schulze, J. Simon
24.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Quali. und Quant. Analyse

Hinweise

Analytik: Quali. und Quant. Analyse Nasschemische Nachweise (z.B. Trennungsgang) und Gehaltsbestimmungen per Titration, Gravimetrie, Konduktometrie, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.04.2009, 20:01   #1   Druckbare Version zeigen
merten Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
Mangan Nachweis mit NaOBr

Hallo,
ich musste im Praktikum einen Mangan Nachweis mit NaOBr durchführen...
dabei ist ein grünbrauner Niederschlag ausgefallen.
kann mir bitte jemand sagen um welche Verbindung es sich dabei handelt, am liebsten natürlich mit reaktionsgleichung:-)

Danke schonmal
Gruß Merten
merten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2009, 20:26   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 61.284
AW: Mangan Nachweis mit NaOBr

Dann ist der Nachweis schiefgegangen; es sollte Permanganat entstehen.
Wie hast Du den Nachweis genau gemacht?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2009, 20:45   #3   Druckbare Version zeigen
merten Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
AW: Mangan Nachweis mit NaOBr

zu der Mn2+ Lösung hab ich zuerst CuSO4 als kat zugegeben und dann NaOBr-Lösung.
kann da nicht vielleicht auch MnO2 entstanden sein, evt auch zusätzlich zum Mn04-. das würde dann zumindest die farblich schwer zu definierende brühe ergeben die dabei rausgekommen ist...
merten ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 27.04.2009, 20:48   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 61.284
AW: Mangan Nachweis mit NaOBr

Der Niederschlag war sicher MnO2 mit etwas Kupferhydroxid. Ich hoffe, dass obendrüber etwas Rotviolett zu sehen war.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2009, 19:46   #5   Druckbare Version zeigen
merten Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
AW: Mangan Nachweis mit NaOBr

ich hätte da nun doch nochmal eine frage...
wenn die Mn2+ zu braunstein oxidiert werden muss ja auch irgendwas reduziert werden!?
das kupfersulfat kanns als katalysator ja eigentlich nicht sein.
meine bisherige reaktionsgleichung lautet:
Mn2+ + 4OH- --> MnO(OH)2 + H2O
ist aber halt ladungstechnisch nicht ausgeglichen.
ansonsten finde ich nur gleichungen in denen H2O2 als Oxidationsmittel auftaucht, was in meinem versuch aber nicht der fall war.
ist Mn2+ vielleicht redox-amphotär?
dann könnte man es folgendermaßen formulieren:
2Mn2+ + 4OH- --> MnO(OH)2 + Mn + H2O
merten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2009, 20:00   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 61.284
AW: Mangan Nachweis mit NaOBr

Welchen Zweck mag wohl das NaOBr haben?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mangan-Nachweis icemankimi1991 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 5 03.05.2012 20:07
Oxidation von Mangan(II)- und Mangan(IV)-Verbindugen mit Chlor, Brom, Iod in alkalischen Medium? crazy.physiker Anorganische Chemie 0 12.03.2011 01:02
Mangan in Braunstein (Nachweis) cellstar Analytik: Quali. und Quant. Analyse 3 21.03.2010 16:30
Qualitativer Mangan Nachweis TeronGorefiend Anorganische Chemie 6 14.02.2008 23:17
Guter Mangan Nachweis aus Ursubstanz ? ehemaliges Mitglied Analytik: Quali. und Quant. Analyse 18 06.05.2002 21:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:09 Uhr.



Anzeige