Analytik: Quali. und Quant. Analyse
Buchtipp
Spektroskopische Daten zur Strukturaufklärung organischer Verbindungen.
E. Pretsch, P. Bühlmann, C. Affolter, M. Badertscher
39.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Quali. und Quant. Analyse

Hinweise

Analytik: Quali. und Quant. Analyse Nasschemische Nachweise (z.B. Trennungsgang) und Gehaltsbestimmungen per Titration, Gravimetrie, Konduktometrie, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.09.2019, 15:52   #16   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.408
AW: EDTA und Verbrauchsberechnungen

Der Kandidat hat 99 Punkte. Bei 100 gibt es einen Leuchtkeks.

Ist also alles das Gleiche nur das die molare Masse verschieden ist.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2019, 15:55   #17   Druckbare Version zeigen
mmelch21 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
AW: EDTA und Verbrauchsberechnungen

Haha. Ahhh ok.

Vielen Dank für die Hilfe.

Falls ich nochmals mit dem Kopf an der Wand steh frag ich nochmal nach. Ohne deine Hilfe hätt das nämlich ewig gedauert bis ich da drauf gekommen wär wie das ganze geht.



LG
mmelch21 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 16.09.2019, 11:43   #18   Druckbare Version zeigen
mmelch21 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
AW: EDTA und Verbrauchsberechnungen

Soo. Ich muss dich bitte nochmals um Hilfe bitten. Das ist das letzte Kapitel für die Prüfung. Und ich find dazu weder im Internet noch in den Büchern was brauchbares. Hab auch keine Lösung für 2 Beispiele.

Der pH-Wert einer einbasischen schwachen Säure (Konzentration 0,1 mol/l) beträgt 3,5.

a) Berechnen Sie den Ks aus den Angaben

b) Berechnen Sie die charakteristischen Punkte der idealen Titrationskurve dieser Säure (20,00 ml)

c) Erstellen Sie unter Verwendung des anchfolgenden Rsters die Titrationskurve dieser Säure (0,1 mol/l ; 20ml) mit NaOH (0,1 mol/l). Bezeichnen Sie die y-Achse.
(Hier ist dann auf dem Prüfungsbogen ein Raster dazu. x-Achse 0-40 ml NaOH und y Achse 0-14 pH)


Also bei Punkt a) wird vermutlich nur Ks = 10^-pks zu berechnen sein oder?

Aber bei Punkt b) und c) hab ich überhaupt keinen Plan wie das da geht.
Kennst du dich oder auch jemand anders eventuell damit aus?
Wäre sehr Dankbar für eine Hilfe. Dieses Beispiel bringt nämlich die meisten Punkte bei der Prüfung.

Und wie heißen solche Rechnungen: Titrationskurvenberechnung, Titrationen etc.hab ich schon alles durchgesucht aber nichts dazu gefunden das so ähnlich wäre wie bei diesem Beispiel.


Ich danke schon mal im Voraus.

LG
mmelch21 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
chemie, edta, prüfung, rechnen, uni

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EDTA Bioch Organische Chemie 21 12.03.2019 21:53
redoxverhalten von Fe(2+)(edta)/Fe(3+)(edta) superGAU Anorganische Chemie 1 17.11.2008 18:52
Edta ehemaliges Mitglied Analytik: Instrumentelle Verfahren 1 02.07.2004 14:46
Edta tweee79 Anorganische Chemie 11 01.06.2004 14:49
EDTA und Fe(III); Be(II) ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 29 25.09.2003 23:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:19 Uhr.



Anzeige