Organische Chemie
Buchtipp
March's Advanced Organic Chemistry
M.B. Smith, J. March
81.45 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Organische Chemie

Hinweise

Organische Chemie Fragen und Antworten zur Chemie der Kohlenwasserstoffe. Hier kann alles von funktionellen Gruppen über Reaktionsmechanismen zu Synthesevorschriften, vom Methan zum komplexen Makromolekül diskutiert werden.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.07.2018, 21:01   #1   Druckbare Version zeigen
AnnaSonnenschein weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 24
Lithiumorganylverbindung mit CS2 und MeI

Hallo



Ich bin mir bei der folgenden Reaktion (siehe Anhang) nicht sicher, ob meine Vermutung stimmt. Mein Vorschlag (siehe ebenso Anhang) wäre, dass die Lithiumorganylverbindung am Kohlenstoffatom des CS2 angreift. Das Schwefelatom des CS2 wiederum greift anschließend die Methylgruppe des MeI an, sodass das im Anhang von mir gezeichnete Molekül entsteht.



Stimmt diese Vermutung?



Vielen Dank euch



Liebe Grüße



Anna
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg frage 2.jpg (4,0 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg vorschlag 2.jpg (6,2 KB, 11x aufgerufen)
AnnaSonnenschein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2018, 09:52   #2   Druckbare Version zeigen
vincentkafka Männlich
Mitglied
Beiträge: 39
AW: Lithiumorganylverbindung mit CS2 und MeI

Vielleicht hilft dir der Artikel ein wenig weiter (: Im Anhang schon mal n Ausschnitt daraus für die beiden möglichen Reaktionen
http://www.arkat-usa.org/get-file/20249/
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Bildschirmfoto 2018-07-09 um 09.50.28.png (14,1 KB, 6x aufgerufen)
vincentkafka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2018, 10:13   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 61.269
AW: Lithiumorganylverbindung mit CS2 und MeI

Zitat:
Zitat von AnnaSonnenschein Beitrag anzeigen
Hallo



Ich bin mir bei der folgenden Reaktion (siehe Anhang) nicht sicher, ob meine Vermutung stimmt. Mein Vorschlag (siehe ebenso Anhang) wäre, dass die Lithiumorganylverbindung am Kohlenstoffatom des CS2 angreift. Das Schwefelatom des CS2 wiederum greift anschließend die Methylgruppe des MeI an, sodass das im Anhang von mir gezeichnete Molekül entsteht.



Stimmt diese Vermutung?



Vielen Dank euch



Liebe Grüße



Anna
Ist ok so!

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2018, 14:46   #4   Druckbare Version zeigen
AnnaSonnenschein weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 24
AW: Lithiumorganylverbindung mit CS2 und MeI

Vielen lieben Dank euch beiden
AnnaSonnenschein ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:59 Uhr.



Anzeige