Verfahrenstechnik und Technische Chemie
Buchtipp
Mikrosystemtechnik für Ingenieure
W. Menz, J. Mohr, O. Paul
79.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Verfahrenstechnik und Technische Chemie

Hinweise

Verfahrenstechnik und Technische Chemie Das Forum für die Chemie jenseits von Reagenzgläsern und Glaskolben. Hier können Probleme der Reaktionstechnik sowie der thermischen und mechanischen Stoffwandlungs- und Trennprozesse diskutiert werden.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.06.2019, 18:45   #1   Druckbare Version zeigen
PiChemie Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
Hilfe bei Verfahrenstechnikaufgabe

Hallo, ich komme bei einer Aufgabe nicht weiter.

Ich habe in einem Reaktor eine gesättigte Kupfersulfatlösung, Die Masse beträgt 1100Kg. Dabei wird MeOH hinzugefügt wodurch 65% Wasser entzogen wird.

Wie berechne ich die Masse der Kupfersulfatllsung?

Wäre es mit: Müsste die Masse dann nicht 1100kg • 0,35 = 385Kg sein?


Wie groß ist die Masse Kristallinem Kupfersulfat-5-hydrat Die durch MeOH ausfällt?
Habe dazu keine Idee und bräuchte dringend Hilfe



Vielen Dank

PiChemie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2019, 19:06   #2   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.442
AW: Hilfe bei Verfahrenstechnikaufgabe

Ist das die vollständige(!) Aufgabe,ansonsten bitte vollständiges Original hier posten.
Die Masse der Lösung ist ja schon gegeben mit 1100 kg.
Man soll hier vielleicht den Wasseranteil berechnen(könnte man u.U. über Dichte und Konzentration für gesättigte Kupfersulfatlösung).
Wenn nun 65% durch Zugabe von MeOH "entzogen" werden,verblieben 35% des Wasseranteils.Damit hat man das Volumen,in welchem sich die ursprüngliche Stoffmenge Kupfersulfat befindet.Über das LP des Pentahydrats(nachschlagen) wäre dann zu berechnen,wieviel sich noch in diesem Volumen löst.

Fulvenus!
Fulvenus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2019, 21:45   #3   Druckbare Version zeigen
PiChemie Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
AW: Hilfe bei Verfahrenstechnikaufgabe

Es war die ganze Aufgabe
PiChemie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2019, 09:25   #4   Druckbare Version zeigen
donald313 Männlich
Mitglied
Beiträge: 482
AW: Hilfe bei Verfahrenstechnikaufgabe

Ähhhh ?

soll das MeOH ein Metallhydroxid sein?

DA frag ich mich doch welches das sein soll um der Lösung Wasser zu entziehen.
Allenthalben gib es sonst eine pH-Wert-Verschiebung und es wird auch Cu als Cu(OH)2 ausfallen.
Für mich macht die ganze Fragestellung keinen Sinn

Gruß
Donald
donald313 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2019, 10:38   #5   Druckbare Version zeigen
Rumpanscher Männlich
Mitglied
Beiträge: 400
AW: Hilfe bei Verfahrenstechnikaufgabe

Das ist durchaus irreführend. Ich dachte in diesem Zusammenhang eher an Methylalkohol. Eine Angabe wie konzentriert eine gesättigte CuSO4 Lösung ist wäre noch hilfreich.

Damit kann man ausrechnen wie viel kg an CuSO4 in der Lösung vorhanden sind. Davon dann 65% und man hat die Masse. Pentahydrat noch beachten!
__________________
Gäbe es die letzte Minute nicht, so würde niemals etwas fertig.
Mark Twain
Rumpanscher ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 19.06.2019, 11:05   #6   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.404
AW: Hilfe bei Verfahrenstechnikaufgabe

Mir ist die Chemie hinter dieser Aufgabenstellung ein Rätsel. Es hört sich für mich so an, als würde der Aufgabensteller von Chemie und/oder Aufgabenstellen nicht so richtig was versehen.

Die Löslichkeit des Kupfersulfats wird durch Methanolzugabe gesenkt. Das Wasser wird nicht entzogen.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
lösung, reaktion, reaktor, verfahrenstechnik

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe: Reaktion von Butanal zu Buttersäure mit Hilfe von KMnO4 Marco90 Organische Chemie 16 10.11.2008 19:35
hilfe beim berechnen von summen mit hilfe der summenformel mcfit Mathematik 3 29.05.2008 23:30
Berechnung Enthalpie (Vormals: Hilfe brauche Hilfe) steve0130 Allgemeine Chemie 2 26.06.2007 13:10
[Hilfe]Integration gebrochen rationaler Funktionen [Hilfe] mmrpaul Differenzial- und Integralrechnung
inkl. Kurvendiskussion
2 25.05.2007 19:13
Hilfe Hilfe....Hausarbeit ueber die Zahl eins!! ehemaliges Mitglied Mathematik 1 07.06.2005 07:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:24 Uhr.



Anzeige