Biologie & Biochemie
Buchtipp
Antibody Usage in the Lab
L. Caponi, P. Migliorini
80.20 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Biologie & Biochemie

Hinweise

Biologie & Biochemie Ein Forum für Molekularbiologie, Genetik, Gentechnik und andere biologische sowie biochemische Themen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.01.2009, 18:58   #1   Druckbare Version zeigen
Abi2009  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Medikamente-Zu Risiken und Nebenwirkungen....;-)

Hallo!

Das Thema scheint auf den ersten Blick eher in die Medizin oder Chemie-Sparte zu gehören. Doch ich brauche keine chemische, sondern vielmehr eine biologische Erklärung dafür. Es geht darum, dass ich dieses Jahr mein Abitur mache, darunter ist Biologie als viertes Fach, also mündlich, vorgesehen.

Mein Biolehrer hat nun angedeutet, dass die Aufgabe im mündlichen Abitur wie folgt aussehen könnte:

Er war in den Winterferien im Krankenhaus und hat einige Medikamente bekommen. Durch die Wechselwirkungen dieser Medikamente kam ihm vorübergehend sein Schmerzempfinden abhande, so ist er beispielsweise mit der Hand an etwas entlang geschrammt und hat erst später bemerkt, dass seine Hand "verwundet" war und blutete.
Die Abituraufgabe könnte dann darin bestehen, auf Grundlage von dem Thema "Neurobiologie" die Wechselwirkung der Medikamente in Form von nicht-vorhandenem Schmerzempfinden zu erklären. In einer Stunde haben wir uns auch über Gifte unterhalten und wie diese wirken. Ich vermute, dass es in diese Richtung geht und etwas im synaptischen Spalt gehemmt wird. Allerdings war dafür immer nur ein Stoff verantwortlich. Wie kommt es also dazu, dass zwei Stoffe erst in Kombination dazu führen? Gehen diese dann im Körper eine Bindung ein und es entsteht ein neuer Stoff?

Über Erklärungen und Denkanstöße bin ich euch dankbar
*lg*
Abi2009 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2009, 11:58   #2   Druckbare Version zeigen
adokhugi Männlich
Mitglied
Beiträge: 46
AW: Medikamente-Zu Risiken und Nebenwirkungen....;-)

http://de.wikipedia.org/wiki/Analgesie
adokhugi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2009, 14:16   #3   Druckbare Version zeigen
Abi2009  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
AW: Medikamente-Zu Risiken und Nebenwirkungen....;-)

Danke für deine Antwort. Allerdings war diese Schmerzunempfindlichkeit ja die Folge aus der Wechselwirkung zweier Medikamente. Schmerzmittel hat er jedoch nicht bekommen.

Ich würde gerne wissen, wie es zu Wechselwirkungen kommt, also ob die Stoffe sich im Körper verbinden und ein neuer Stoff entsteht oder es andere Mechanismen gibt, die zu dieser Schmerzunempfindlichkeit ohne Schmerzmittel führen.

*lg*
Abi2009 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der Wasserschaden von Wiesbaden und die Risiken der Geothermie - Klima und Umwelt Godwael Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 29.11.2009 14:30
Malaria (Medikamente und Resistenzbildung) ! Rinie Biologie & Biochemie 14 20.05.2008 12:13
"Antibabypille und Nebenwirkungen" wer kann helfen? sasha89 Medizin & Pharmazie 12 19.11.2007 23:28
Antibabypille und Nebenwirkungen sasha89 Biologie & Biochemie 1 13.11.2007 21:09
Rauchen und Asthma bei Jugendlichen - Ulmer Studie belegt deutlich höhere Risiken CO-Newsbot Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 07.11.2006 22:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:52 Uhr.



Anzeige