Physikalische Chemie
Buchtipp
Taschenbuch für Chemiker und Physiker, 3 Bde., Bd.1, Physikalisch-chemische Daten
W. Heiland
69.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Physikalische Chemie

Hinweise

Physikalische Chemie Ob Elektrochemie oder Quantenmechanik, das Feld der physikalischen Chemie ist weit! Hier könnt ihr Fragen von A wie Arrhenius-Gleichung bis Z wie Zeta-Potential stellen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.11.2018, 20:43   #1   Druckbare Version zeigen
LotharSchuh  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 22
Wie wird Enthalpie zur Zustandsgröße?

Hallo zusammen,
ich komme hier nicht weiter.
Enthalpie ist eine Zustandsvariable und wurde eingeführt, weil man mit Wärme (Prozess-Variable) schlecht rechnen kann.
Wenn ich H herleite, dann komme ich zum Resultat, dass dH = CpdT = dQ


ΔH = ΔU + ΔpV
ΔH = Q – W + ΔpV
ΔH = Q – pΔV + ΔpV (cons. p, isobar)
ΔH = Q – pΔV + pΔV = Q

Zunahme von H ist gleich der isobar zugeführten Wärme.

Wie kann Enthalpie eine Zustandsvariable sein, wenn dH=dQ

Gruß
Lothar
LotharSchuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2018, 21:05   #2   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.512
(nur) in diesem Fall

.. vermutlich wegen der vorausgesetzten (Rand)Bedingungen.
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 13.12.2018, 23:18   #3   Druckbare Version zeigen
NilsM Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.290
AW: Wie wird Enthalpie zur Zustandsgröße?

Zitat:
.. vermutlich wegen der vorausgesetzten (Rand)Bedingungen.
Exakt. Die umgesetzte Wärme ist per Definition keine Zustandsgröße. Aber bei isobaren Bedingungen ist ihr Wert gleich dem Wert der Enthalpieänderung, die sich wiederum aus den Zustandsgrößen U,p und V berechnen lässt. Daher kann man in diesem Fall eine Prozessgröße mithilfe einer Zustandsgröße berechnen - was einen aufwendigen Rechenweg erspart, da man nur Anfangs- und Endzustand kennen muss.
NilsM ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
enthalpie, prozessgröße, zustandsgröße

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Enthalpie - eine Zustandsgröße? J.B.20 Allgemeine Chemie 3 10.12.2017 10:39
Enthalpie, freie Enthalpie und Entropie der Reaktion von Kupfer mit Silber-Ionen Albinochen Physikalische Chemie 10 10.06.2013 17:08
Enthalpie / Entropie / freie Enthalpie ? Einfach Definition gesucht citystar Allgemeine Chemie 15 02.02.2011 17:51
Beweis:Enthalpie eine Zustandsgröße Klerk91 Physikalische Chemie 12 11.12.2009 11:55
Pentan wird verbrannt das Reaktionsprodukt wird über Calciumsulfat geleitet candi Organische Chemie 10 11.05.2009 17:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:26 Uhr.



Anzeige