Physikalische Chemie
Buchtipp
Lehrbuch der Physikalischen Chemie
G. Wedler
79.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Physikalische Chemie

Hinweise

Physikalische Chemie Ob Elektrochemie oder Quantenmechanik, das Feld der physikalischen Chemie ist weit! Hier könnt ihr Fragen von A wie Arrhenius-Gleichung bis Z wie Zeta-Potential stellen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.01.2019, 14:45   #1   Druckbare Version zeigen
HilfloserIngenieur  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Leitfähigkeit Salzlösung

Hallo Zusammen,

ich versuche zur Zeit das Verhalten eines zentralvenösen Katheters in der oberen Hohlvene nachzubilden, über den ich das EKG Signal messen möchte.

Als Lösung im Katheter und in meinem Modell nutze ich medizinische Kochsalzlösung.
Diese besteht aus einem liter Wasser auf 154mmol/l Natrium und 154mmol/l chlorid.
Somit komme ich auf 0,9%Kochsalzlösung bzw 9000ppm.

Da ich diese als elektrischen Leiter nutze benötige ich den elektrischen Widerstand. Vielleicht ist mein Google-Fu nicht ausgereift, aber ich habe keine Formel gefunden, die mir den Leitwert ausgibt.
Alle Angaben die ich gefunden habe beziehen sich auf hochfrequente Wechselspannungen, da ich aber mit EKG Signalen arbeite, betragen meine Frequenzen ca. 0-50Hz.

Bonusfrage: Wie würde sich der Leitwert bei sinkendem Salzgehalt verändern? Bisher habe ich das Gefühl mein Leitwert ist zu hoch.

Gruß,
ein HilfloserIngenieur
HilfloserIngenieur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2019, 14:55   #2   Druckbare Version zeigen
Lucas76 Männlich
Mitglied
Beiträge: 705
AW: Leitfähigkeit Salzlösung

Physiologische Kochsalzlösung ist 0.9 %ig.

Ich kann nur zur Bonusfrage was sagen: Wenn der Salzgehalt abnimmt, nimmt natürlich die Leitfähigkeit auch ab, da du weniger Ladungsträger in der Suppe hast.

Grüsse
Lucas76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2019, 15:01   #3   Druckbare Version zeigen
HilfloserIngenieur  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
AW: Leitfähigkeit Salzlösung

Danke schonmal für die schnelle Antwort.
Das es sinkt dachte ich mir. Ich denke aber an das Verhältnis von Konzentration zu Leitwert. Ist eine Halbierung der Konzentration auch eine Halbierung des Leitwertes?
Ich habe zwar einige Graphen gefunden, welche dieses Verhältnis in einer Grafik darstellen, allerdings waren diese in sehr geringne konzentrationen (maximum war 10mmol/l) und ließ sich somit nicht ohne Probleme übertragen
HilfloserIngenieur ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 07.01.2019, 22:46   #4   Druckbare Version zeigen
Jonas__  
Mitglied
Beiträge: 337
AW: Leitfähigkeit Salzlösung

Nein, das ist nicht proportional, Stichwort: Kohlrausch'sches Quadratwurtzelgesetz.
http://www.chemgapedia.de/vsengine/glossary/de/grenzleitf_00228higkeit.glos.html
beachte die Auftragung auf der X-Achse, das ist nicht c sondern sqrt(c)
Jonas__ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 11:07   #5   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.378
AW: Leitfähigkeit Salzlösung

Die Firmen, die Leitfähigkeitsmessgeräte herstellen, haben Tabellen. Das Einfachste wäre wahrscheinlich, so eine zu suchen.

Mit gegenüber physiologischer Kochsalzlösung reduzierter Konzentration würde ich nicht empfehlen in den Blutkreislauf einzudringen. Es könnten sich Gerinnsel bilden = Thrombosegefahr.

Die mit höherfrequenter Wechselspannung gemessenen Leitwerte eignen sich auch für niederfrequente Modelle. Der Einfluss der Elektrodenpolarisation wird in der Praxis deutlich zunehmen.
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
elektrik, leitwert, salzlösung

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Leitfähigkeit Salzlösung Salzloesung Allgemeine Chemie 3 10.08.2015 17:53
spezifische Leitfähigkeit gesättigte Salzlösung astronal Allgemeine Chemie 5 09.03.2015 15:23
Leitfähigkeit einer Salzlösung amun_re Physikalische Chemie 1 09.09.2011 12:09
molare Leitfähigkeit und spezifische Leitfähigkeit chrisone Physikalische Chemie 3 11.02.2008 11:56
Herstellen einer Salzlösung mit bestimmter Leitfähigkeit ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 1 02.02.2002 00:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:57 Uhr.



Anzeige