Physikalische Chemie
Buchtipp
Kurzlehrbuch Physikalische Chemie
P.W. Atkins
54.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Physikalische Chemie

Hinweise

Physikalische Chemie Ob Elektrochemie oder Quantenmechanik, das Feld der physikalischen Chemie ist weit! Hier könnt ihr Fragen von A wie Arrhenius-Gleichung bis Z wie Zeta-Potential stellen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.12.2018, 17:30   #1   Druckbare Version zeigen
martin200 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
Sättigungsdampfdruck - CH4

Hallo,


gegeben ist ein isolierter Tank mit flüssigem CH4 der teilweise gefüllt ist. Durch die Zufuhr von Wärme steigt die Temperatur langsam in dem Tank und der Druck steigt. Wäre der Sättigungsdampfdruck der ideale Druck im Tank oder ein hörerer Druck bei entsprechender Temperatur, um möglichst zu verhindern, dass sich so wenig wie möglich Gas bildet?


Oder wäre der möglichst höchste Druck ideal um die Gasbildung zu vermeiden?


Gruß
Martin
martin200 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2018, 19:52   #2   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.343
AW: Sättigungsdampfdruck - CH4

Hi martin200,

bei langsamem wärmer werden, so wie beschrieben, stellt sich immer der Dampfdruck bei der jeweiligen Temperatur ein. Sind noch andere Gase im Tank vorhanden, stellt sich ein Druck ein, der sich aus dem Dampfdruck des Methan bei der aktuellen Temperatur und dem Partialdruck der anderen Gase zusammensetzt. Dabei ist zu beachten, dass sich die anderen Gase in dem flüssigen Methan lösen.
Oberhalb der kritischen Temperatur des Methan liegt es immer als Gas bzw. Flüssigkeit unter sehr hohem Druck vor. (Oberhalb der kritischen Temperatur ist die Unterscheidung zwischen Flüssigkeit und Gas nicht mehr möglich. Erscheint paradox, ist aber so.)

Die "Gasbildung" lässt sich durch höheren Druck nicht verhindern.

Freundliche Grüße und schöne Weihnachten
cg
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2018, 20:05   #3   Druckbare Version zeigen
martin200 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
AW: Sättigungsdampfdruck - CH4

Hallo CG,


naja der Druck steigt immer weiter bis dieser abgelassen wird. Würde denn ein höhrer Druck die Gasbildung verringern?


Gleichfalls frohe Weihnachten.



Gruß
martin200 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 24.12.2018, 01:14   #4   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.343
AW: Sättigungsdampfdruck - CH4

Die "Gasbildung" lässt sich durch höheren Druck nicht verhindern.
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sättigungsdampfdruck Maris17 Physikalische Chemie 18 03.08.2017 23:03
sättigungsdampfdruck Ewald Physik 1 01.06.2013 09:21
Sättigungsdampfdruck Satoru16 Physikalische Chemie 3 09.07.2012 09:53
Sättigungsdampfdruck Stephan1810 Physikalische Chemie 2 08.11.2009 16:33
Sättigungsdampfdruck ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 1 16.08.2004 11:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:31 Uhr.



Anzeige